ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,90%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,30%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,13%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,05%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,81%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,74%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,60%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,41%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,27%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,09%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,69%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,60%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,51%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,46%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 2,18%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 1,60%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,21%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,19%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,17%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,11%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,00%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 0,67%

3U Holding: Weclapp geht an die Exact Group

Eine faustdicke Überraschung liefert die 3U Holding: Nach den im März 2022 vorerst auf Halde gelegten IPO-Planungen für Weclapp haben sich die Marburger nun für den Verkauf ihrer 71-Prozent-Beteiligung an dem auf ERP-Software spezialisierten Unternehmen entschieden. Käufer ist die zu KKR gehörende niederländische Exact Group – zu einer Bewertung von 227 Mio. Euro. Damit hat die 3U Holding einen Preis ausgehandelt, der über den jüngsten Analystenschätzungen für den fairen Preis von Weclapp liegt. Vorangegangen waren Wochen mit intensiven Diskussionen sowie harte Arbeit was den juristischen Teil angeht, wie Weclapp-CEO auf LinkedIn betont: „Das ist für niemanden von uns ein Exit, das ist der Beginn eines neuen Schritts.“ Dabei hat sich das generelle Umfeld für Techwerte in den vergangenen Monaten eher nochmals verschlechtert.

Zur weiteren Einordnung: 2021 kam Weclapp bei Erlösen von 12 Mio. Euro auf ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 3 Mio. Euro. Auch das ein Beleg dafür, dass der vereinbarte Preis durchaus attraktiv ist. Auf Ebene der 3U Holding führt die Transaktion nach ersten Einschätzungen zu einem positivem Ergebniseffekt im unteren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Abzüglich der üblichen Transaktionskosten könnte der Deal nach Auffassung von boersengefluester.de einen EBITDA-Effekt von annähernd 150 Mio. Euro haben. Ein „angemessener“ Teil davon soll Form einer Sonderdividende ausgekehrt werden, wie die 3U Holding betont. Überschlägig könnte das durchaus für eine Bonuszahlung von 1 Euro je Anteilschein sorgen. Aber bis dahin wird es ohnehin noch eine Zeit hin.

3U Holding  Kurs: 3,790 €

Trefflich streiten lässt sich derweil über die grundsätzliche unternehmerische Entscheidung des 3U-Managements, sich von Weclapp zu trennen und damit auf die IPO-Option – inklusive potenzieller Wertsteigerung – zu verzichten. Fakt ist aber auch, dass ein Börsengang auf absehbare Zeit vermutlich gar nicht umsetzbar wäre und Weclapp im Ökosystem der Exact Group bestimmt gut aufgehoben ist. Bezogen auf die mittelfristigen Aussichten der 3U-Aktie kommt es nun darauf an, dass das 3U-Management einen überzeugenden Plan für die Mittelverwendung aufzeigt – da kann die Dividendenankündigung nur ein Teil von sein. Immerhin: In unsicheren Börsenzeiten hat ein hoher Cashanteil noch mehr als sonst Airbag-Funktion. Wir bleinn daher bei unserer positiven Einschätzung für den Spezialwert.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
3U Holding
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
516790 3,790 Kaufen 133,84
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
21,06 23,91 0,88 114,85
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,50 - 2,39 13,49
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,05 0,05 1,32 25.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2022 10.08.2022 09.11.2022 08.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
33,97% 32,66% -4,05% -0,79%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 43,74 46,89 47,94 54,45 61,05 55,94 68,70
EBITDA1,2 4,70 6,67 6,72 10,10 11,55 11,27 145,00
EBITDA-Marge3 10,75 14,22 14,02 18,55 18,92 20,15 211,06
EBIT1,4 1,05 2,99 2,71 5,50 5,94 6,76 140,00
EBIT-Marge5 2,40 6,38 5,65 10,10 9,73 12,08 203,79
Jahresüberschuss1 0,69 1,21 2,15 4,40 3,96 4,04 90,00
Netto-Marge6 1,58 2,58 4,48 8,08 6,49 7,22 131,00
Cashflow1,7 -1,71 6,65 0,60 4,68 4,78 -9,46 6,00
Ergebnis je Aktie8 0,02 0,03 0,06 0,11 0,09 0,08 2,55
Dividende8 0,01 0,02 0,03 0,04 0,05 0,05 1,05
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.