H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 6,97%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,44%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,26%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,95%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,79%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,68%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,43%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,30%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,13%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,60%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,33%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,68%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 1,19%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,16%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,12%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,11%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 0,50%
MUX
MUTARES
Anteil der Short-Position: 0,00%

3U Holding: Zwischen den Zeilen

Da zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses bereits alle wesentlichen Daten für Umsatz, Ergebnis, Dividende – und auch die Prognose – bekannt waren, hält sich das Überraschungspotenzial des 2018er-Geschäftsberichts der 3U Holding in Grenzen. Umso mehr lohnt es sich nach Auffassung von boersengefluester.de, zwischen den Zeilen zu lesen. Auffällig ist zum Beispiel der vergleichsweise locker und in Teilen gar selbstkritisch geschriebene Aktionärsbrief des Vorstands. Kostprobe: „Wir haben sicher einige Entscheidungen getroffen, die weniger glücklich waren – und Sie haben nicht gezögert, uns das vorzuhalten. Aber überwiegend haben wir Weichen in die richtige Richtung gestellt.“

Diese Art der Kommunikation gefällt boersengefluester.de. Zudem bekräftigt das Team um CEO Michael Schmidt indirekt noch einmal die mögliche Option eines IPOs der Software-Tochter weclapp. „Schon für 2019 planen wir, das Wachstumstempo weiter zu beschleunigen. Das wird nicht einfach. Aber viele Initiativen in Vertrieb, Marketing, Supply Chain werden uns operativ voranbringen. Gezielt suchen wir nach Gelegenheiten, mit denen wir uns durch Zukäufe verstärken können. Und konsequent erschließen wir Finanzierungsoptionen für exponentielles Wachstum – bis hin zu einem möglichen Börsengang von Tochtergesellschaften.“

 

3U Holding  Kurs: 3,950 €

 

Bei aller Zuversicht hinsichtlich des Wachstumstempos von weclapp, sollten Anleger jedoch beachten, dass die Gesellschaft 2018 erst auf Erlöse von 3,03 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 807.000 Euro kam. In einer derart frühen Phase, braucht es ein entsprechend entspanntes Börsenklima für eine erfolgreiche Platzierung. In diesem Zusammenhang müssen wir fast zwangsläufig an eine Aussage von Uwe Ganzer, dem CFO der onoff AG, denken, der mit den eigenen IPO-Plänen im vergangenen Februar krachend gescheitert ist: „Leider ist der Kapitalmarkt seit dem IV. Quartal 2018 für Small Caps als geradezu toxisch zu bezeichnen.“ Entsprechend gespannt ist boersengefluester.de, für welchen Fahrplan sich die 3U Holding entscheiden wird.

Ursprünglich von einem boersengefluester.de-Leser entwickelt, jetzt exklusiv auf boersengefluester.de: Die 3-Säulen-Strategie – das Scoringmodell für Value-Anleger. Für alle von uns analysierten Aktien.
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 48,24 43,74 46,89 47,94 54,45 61,05 62,00
EBITDA1,2 4,01 4,70 6,67 6,72 10,10 11,55 12,20
EBITDA-Marge3 8,31 10,75 14,22 14,02 18,55 18,92 19,68
EBIT1,4 0,62 1,05 2,99 2,71 5,50 5,94 6,55
EBIT-Marge5 1,29 2,40 6,38 5,65 10,10 9,73 10,57
Jahresüberschuss1 -0,74 0,69 1,21 2,15 4,40 3,96 3,50
Netto-Marge6 -1,53 1,58 2,58 4,48 8,08 6,49 5,65
Cashflow1,7 1,12 -1,71 6,65 0,60 4,68 4,78 4,70
Ergebnis je Aktie8 -0,02 0,02 0,03 0,06 0,11 0,09 0,10
Dividende8 0,00 0,01 0,02 0,03 0,04 0,05 0,06
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Unter Beobachtung steht allerdings auch der Bereich SHK (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik), der 2018 die ambitionierten Umsatzziele verfehlte und auch 2019 – trotz deutlich höherer Erlöse – vermutlich nur mit einem leicht verbesserten EBITDA abschließen wird. Auf Konzernebene rechnet 3U für 2019 mit Erlösen in einer Spanne von 51 bis 55 Mio. Euro sowie einem EBITDA zwischen 7,0 und 9,0 Mio. Euro – nach 6,72 Mio. Euro für 2018, womit das Unternehmen eher am unteren Rand der eigenen Prognosen landete. Losgelöst davon bleiben wir dabei, dass wir die Aktie der Beteiligungsgesellschaft auf dem aktuellen Buchwert-Niveau als deutlich zu günstig empfinden. Interessant ist das Papier mittlerweile auch wieder unter Dividendenaspekten. Schließlich steht die (steuerfreie) Ausschüttung von 0,03 Euro für eine Rendite von fast 2,8 Prozent. Die Hauptversammlung der Marburger findet am 23. Mai 2019 statt. Die Marktkapitalisierung des im Prime Standard gelisteten Unternehmens beträgt knapp 38 Mio. Euro. In Frage kommt die Aktie damit in erster Linie für erfahrene Small Cap-Investoren.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
3U Holding
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
516790 3,950 Kaufen 139,49
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
32,92 26,01 1,17 98,75
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,82 29,19 2,28 11,27
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,05 0,06 1,52 20.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 11.08.2021 10.11.2021 30.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,51% 22,59% 76,34% 97,50%
    

Foto: Pixabay


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – DSGVO-konform.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.