MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,14%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,26%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,26%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,24%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,20%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,46%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 1,20%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 1,10%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,80%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,59%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,46%

3W Power: Spektakulärer Kursverfall

Spektakulärer Kursverfall bei 3W Power. Um 27 Prozent auf nur noch 0,312 Euro brachen die Aktien des Anbieters von industriellen Stromversorgungslösungen am 20. September 2013 im späten Handel ein. Rätselraten herrscht allerdings um den Auslöser des neuerlichen Ausverkaufs. Die 3W Power S. A. hat ihren Sitz in Luxemburg und übernimmt eine Holdingfunktion für die in den Niederlanden sitzende AEG Power Solutions Group. Notiert ist die Aktie von 3W Power wiederum im streng regulierten Frankfurter Börsensegment Prime Standard. Die bisherige ISIN des Papiers lautete: GG 00B 39Q CR0 1. Dabei steht der Ländercode GG für „Guernsey“ – also eine der britischen Kanalinseln. Per 23. September werden die Anteilscheine von 3W Power nun in das Wertpapier-Handelssystem der Deutschen Börse, Cascade-RS genannt, aufgenommen. Im Zuge dieser formalen Umstellung bekommt die 3W-Aktie eine neue ISIN. Sie lautet: LU 095 352 626 5 (WKN: A1W2LS). Das Länderkürzel LU steht dabei für Luxemburg.  Über die Hintergründe der ISIN-Umstellung klärte das Unternehmen seine Aktionäre bislang nicht auf. Als plausible Erklärung für den neuerlichen Kurseinbruch taugt der formale Akt allerdings ohnehin kaum – es sei denn, einige Investoren haben die Meldung falsch interpretiert.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Allein in den vergangenen zwölf Monaten hat das Papier nun 70 Prozent an Wert eingebüßt. Zum Halbjahr türmten sich die Verluste auf 22,7 Mio. Euro. Dennoch gibt sich Vorstandschef Bruce Brock betont gelassen: „Obwohl es sich bei 3W Power AEG Power Solutions – bildlich gesprochen – um ein großes Schiff handelt, das manchmal nur langsam manövriert werden kann, kann ich Ihnen auf der Grundlage meiner Kenntnis des Marktes und der Gesellschaft versichern, dass wir die „Rückkehr zu unseren Stärken“ schnell vollziehen werden.“ Der Börsenwert des Unternehmens beträgt noch 15,7 Mio. Euro. Pikant: Allein die zentralen Verwaltungskosten schätzt das Unternehmen  zurzeit auf mehr als 10 Mio. Euro pro Jahr – viel zu viel, wie 3WPower selbst weiß. „Die Gesellschaft erwägt derzeit Maßnahmen, um dieses Kostenniveau zu senken“, heißt es im Zwischenbericht. Das Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft ist schwer angeknackst. Das bekommen auch die Gläubiger der 3W Power-Anleihe zu spüren. Der vor rund einem Jahre emittierte Mittelstandsbond (DE000A1A29T7) notiert bei nur noch 58 Prozent. Dabei hat der Bond in den vergangenen Tagen ebenfalls mächtig Federn lassen – auch ohne ISIN-Anpassung.

Ein gutes Gefühl hinterlässt das alles nicht. Zur Aufklärung kann das Unternehmen aber schon bald beitragen: Laut Finanzkalender präsentiert 3W Power am 24. September 2013 auf der „Baader Investment Conference“ der Baader Bank in München. Eine große Veranstaltung – insgesamt 118 Gesellschaften präsentieren in den Örtlichkeiten der BMW Welt. Die Entwicklung bei 3W Power dürfte dennoch für viel Gesprächsstoff sorgen.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Foto: 3W Power



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.

Leave a Reply