MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,99%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 5,98%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 5,51%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 4,76%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,64%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,51%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,22%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,87%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,80%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 3,57%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 3,36%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,36%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,34%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 2,61%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 2,42%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,69%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,64%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,56%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,49%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 1,18%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 0,70%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,58%
SIE
Siemens
Anteil der Short-Position: 0,58%

7C Solarparken: Prognose erhöht

Dürfte kein Geheimnis sein, dass boersengefluester.de die Aktie von 7C Solarparken ziemlich gut gefällt. Vorstand Steven De Proost hat klare Ziele, wohin er den Betreiber von Solaranlagen perspektivisch führen will – auch unter Ausnutzung der Finanzierungsmöglichkeiten über den Kapitalmarkt. Dabei ist De Proost in seinen Präsentationen alles andere als ein Marktschreier, vielmehr liefert er beständig gute Zwischenergebnisse. Zudem zahlt 7C Solarparken seit mittlerweile drei Jahren vorzeigbare Dividenden. Zur nächsten Hauptversammlung, die nun auf den 17. Juli 2020 terminiert ist, steht erneut eine (steuerfreie) Ausschüttung von 0,11 Euro pro Anteilschein an. Bezogen auf den aktuellen Kurs ergibt sich daraus eine Rendite von rund drei Prozent.

Da passt es gut ins Bild, dass die Bayreuther mit der Vorlage des Zwischenberichts für das erste Quartal ihre Gewinnprognose für 2020 um mindestens 1 Mio. Euro auf ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von Untergrenze 37 Mio. Euro heraufgesetzt haben. Hintergrund ist der – unter anderem auch wetterbedingt – deutliche Umsatzzuwachs von 29 Prozent auf knapp 8,42 Mio. Euro. Derweil wirkte sich der ausgelöst durch die Corona-Schließungen in vielen Industriezweigen insbesondere am Wochenende zweitweise für mehrere Stunden ins negative gedriftete – und somit nicht mehr vergütete – Strompreis mit 0,10 Mio. Euro ergebnisbelastend aus (siehe dazu auch unseren Beitrag HIER).

 

7C Solarparken  Kurs: 4,735 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 30,29 32,99 40,32 43,12 50,59 56,22 66,00
EBITDA1,2 27,95 29,86 35,08 38,12 42,93 48,63 54,00
EBITDA-Marge3 92,27 90,51 87,00 88,40 84,86 86,50 81,82
EBIT1,4 11,99 12,57 15,27 14,46 13,25 17,49 22,10
EBIT-Marge5 39,58 38,10 37,87 33,53 26,19 31,11 33,49
Jahresüberschuss1 4,71 6,04 5,95 7,98 5,61 10,58 11,40
Netto-Marge6 15,55 18,31 14,76 18,51 11,09 18,82 17,27
Cashflow1,7 19,73 26,94 29,38 34,22 44,65 46,83 48,00
Ergebnis je Aktie8 0,11 0,14 0,12 0,14 0,08 0,14 0,15
Dividende8 0,00 0,10 0,11 0,11 0,11 0,11 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly

 

„Aus strategischer Sicht sind wir mit der Verwirklichung unserer Ziele für 2020 auf dem richtigen Weg, das heißt einer weiteren Erhöhung des Portfolios auf 220 MWp, der Integration und Optimierung kürzlich erworbener PV-Parks, und dem Plan, unsere Beteiligung an einzelnen Fonds, die vom Konzern kaufmännisch geführt werden, zu erhöhen mit dem Ziel, ab 2021 die Vollkonsolidierung eines Fonds zu erreichen“, sagt CEO De Proost. Unter Berücksichtigung der Netto-Finanzverschuldung von zurzeit 171,31 Mio. Euro wird das Unternehmen zurzeit ungefähr mit dem 10,5fachen des für 2020 zu erwartenden EBITDA gehandelt. Da gibt es noch nichts gegen zu sagen. Die Analysten von Warburg Research haben das Kursziel zuletzt bei 4,10 Euro angesiedelt, waren dabei in ihren Prognosen aber vorsichtiger, als es offenbar notwendig ist. Gut möglich also, dass es auch von Warburg eine Anpassung gibt. Für langfristig orientierte Anleger, die Wert auf eine verlässliche Dividendenrendite legen, bleibt der die Aktie von 7C Solarparken eine gute Wahl.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
7C Solarparken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A11QW6 4,735 Kaufen 361,58
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
27,85 20,97 1,34 37,88
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,04 7,72 6,43 10,97
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,11 0,11 2,32 21.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.05.2022 22.09.2022 29.11.2022 07.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,56% 10,48% 8,98% 18,08%
    

 

Foto: Clipdealer


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.