VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,68%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 9,09%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 8,87%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,53%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,85%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 3,76%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,91%
KTN
KONTRON O.N
Anteil der Short-Position: 2,85%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,81%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,68%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 2,62%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,50%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 2,46%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 2,45%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 2,31%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 2,10%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,10%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 2,04%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,03%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,66%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,62%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,27%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,08%

ad pepper media: Auf Rekordkurs

Da hat Montega-Analyst Henrik Markmann ein feines Näschen gehabt. Immerhin reichen seine Umsatz- und Ergebnisschätzungen vom Juni 2020 anlässlich der Neuaufnahme der Coverage der Aktie von ad pepper media International ziemlich dicht an jetzt veröffentlichte Prognose von CEO Jens Körner heran. Demnach kalkuliert der Spezialist für Performancemarketing für das laufende Jahr mit Netto-Erlösen von etwa 24 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von rund 4,5 Mio. Euro. Sehr viele Worte muss man dazu eigentlich nicht verlieren, außer das die Vorschau extrem gut aussieht, einen Firmenrekord bedeutet und sich ad pepper immer mehr als einer der Profiteure der Corona-bedingten Einschränkungen herauskristallisiert.

Und was noch besser ist: Endlich scheint sich das auch an der Börse herumzusprechen, denn lange konnte ad pepper scheinbar melden was sie wollten, am Kurs perlten die guten Nachrichten ab wie an einer Teflon-Pfanne. Nun hat die Aktie allein in den vergangenen drei Monaten um fast 45 Prozent auf 3,72 Euro an Wert gewonnen und so die Marktkapitalisierung auf 80 Mio. Euro gehievt. Ganz allmählich taucht der Spezialwert damit auch verstärkt auf den Radarschirmen institutioneller Anleger auf. Die wichtige Schwelle von 100 Mio. Euro würde ad pepper ab einem Kursniveau von 4,65 Euro nehmen. Fundamental wäre so ein Anstieg – auch wegen der liquiden Mittel von rund 22 Mio. Euro – solide unterlegt und entspricht sogar weitestgehend dem bisherigen Kursziel von Montega.

Zum Halbjahr kam das EBITDA auf Konzernebene um 76 Prozent auf 2,80 Mio. Euro voran, wobei insbesondere das Affiliate-Marketing-Netzwerk Webgains einen gewaltigen Satz beim Ergebnis gemacht hat. Insgesamt spricht CEO Jens Körner von einer „Verstärkung des Digitalisierungstrends mit entsprechenden Werbebudgetverschiebungen in Richtung Online-Marketing“ im Zuge der COVID 19-Pandemie. Den Nachschlag in Form des kompletten Zwischenberichts liefert das Unternehmen am 20. August 2020. Bereits am 23. Juli findet eine von Montega organisiert virtuelle Roadshow mit ad pepper statt. Der Titel bleibt einer unserer Favoriten aus dem Spezialwertebereich.

 

ad pepper media  Kurs: 2,120 €

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 2,120 Kaufen 45,58
KGV 2024e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,67 33,59 0,52 42,40
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,81 20,64 1,65 6,25
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '22e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
11,45% -8,37% 15,22% -57,77%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 61,16 18,72 20,27 21,79 25,62 27,65 24,05
EBITDA1,2 1,75 2,21 1,35 3,51 6,56 4,38 1,00
EBITDA-Marge3 2,86 11,81 6,66 16,11 25,60 15,84 4,16
EBIT1,4 1,61 1,82 1,03 2,52 5,45 3,19 -0,20
EBIT-Marge5 2,63 9,72 5,08 11,57 21,27 11,54 -0,83
Jahresüberschuss1 1,10 1,14 0,54 1,92 4,34 2,56 -0,28
Netto-Marge6 1,80 6,09 2,66 8,81 16,94 9,26 -1,16
Cashflow1,7 0,02 3,10 -1,52 6,48 3,38 2,21 1,05
Ergebnis je Aktie8 0,03 0,03 0,01 0,06 0,17 0,08 -0,01
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

Foto: Herbert Aust auf Pixabay

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der ad pepper media International N.V. und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aktie von ad pepper. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der ad pepper media International N.V.. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.