HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 11,95%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 8,82%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 8,07%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 7,73%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 6,30%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,74%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 5,42%
VAR
Varta
Anteil der Short-Position: 4,72%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,94%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,13%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,57%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 2,31%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,20%
RDC
REDCARE PHARMACY ...
Anteil der Short-Position: 1,93%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 1,78%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,69%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,27%
AFX
Carl Zeiss Meditec
Anteil der Short-Position: 1,02%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 0,84%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 0,79%
DTG
DAIMLER TRUCK HLD...
Anteil der Short-Position: 0,59%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 0,57%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,50%

ad pepper media International: Erste Lichtblicke

Da gibt es jetzt nichts schön zu reden. Das vergangene Jahr war für ad pepper media International eine herbe Enttäuschung – operativ und erst recht mit Blick auf den Kursverlauf. Immerhin hat der Anteilschein des auf Performancemarketing fokussierten Unternehmens 2022 um mehr als zwei Drittel an Wert verloren. Jetzt gibt es allerding so etwas wie die ersten Lichtblicke: Mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1,018 Mio. Euro im Abschlussviertel 2022 haben die Nürnberger nicht nur besser als gedacht abgeschlossen, sondern erstmals seit sechs Quartalen auch wieder den vergleichbaren Vorjahreswert getoppt. Maßgeblich verantwortlich dafür ist in erster Linie das sehr robuste Segment ad agents (Performance-Agentur), aber auch der anhaltende Aufwärtstrend bei Webgains (Affiliate-Plattform) trägt zur Verbesserung bei.

Nur die Tochter ad pepper (Leadgenerierung) verharrt weiter im roten Terrain. So gesehen hat der Kapitalmarkt wieder einmal eine feine Antenne bewiesen, denn seit Ende Dezember 2023 hat sich auch der Aktienkurs von ad pepper deutlich von seinen Tiefständen gelöst. Dabei stehen die Chancen gut, dass die Gesellschaft auch in den kommenden Quartalen positiv zu überraschen vermag. Immerhin sind die EBITDA vom ersten bis dritten Quartal 2022 durchweg sehr schwach – entsprechend niedrig liegt die Messlatte für 2023. Mit Blick auf das Chartbild weist boersengefluester.de erneut darauf hin, dass das aktuelle Kursniveau von 2,12 Euro zu rund der Hälfte durch Netto-Liquidität unterlegt ist.

ad pepper media  Kurs: 1,950 €

Normalweise müsste sich das Finanzergebnis im laufenden Jahr durch das geänderte Zinsumfeld also spürbar verbessern. Andererseits ist es aber auch so, dass das Finanzpolster – abgesehen von der damit verbundenen Komfortzone – keinen Selbstzweck erfüllt und die Gesellschaft zusehen muss, ob sich gegebenenfalls nicht doch eine attraktive Akquisitionsgelegenheit ergibt. Schon allein deshalb dürfte das laufende Jahr spannend werden. Aber auch technologische Verstärkungen wie zuletzt bei Webgains durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben das Zeug, ad pepper wieder besser in Schwung zu bringen.

Zunächst einmal steht am 10. April 2023 jedoch die Veröffentlichung des Geschäftsberichts an. Das jüngste Kursziel von First Berlin liegt bei 3,60 Euro, also weit oberhalb der aktuellen Notiz. Interessant wird aber auch die charttechnische Konstellation, denn es sieht so aus, als wenn der Smallcap demnächt die 200-Tage-Durchschnittslinie von unten nach oben durchstoßen könnte – auch wäre ein weiterer Lichtblick.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 1,950 Halten 45,23
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,73 41,99 0,42 57,35
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,56 36,50 2,08 1.057,70
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 18.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
24.05.2024 16.08.2024 19.11.2024 10.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-4,32% -7,83% -16,67% -15,95%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 18,72 20,27 21,79 25,62 27,65 24,87 21,75
EBITDA1,2 2,21 1,35 3,51 6,56 4,38 1,28 0,02
EBITDA-Marge3 11,81 6,66 16,11 25,60 15,84 5,15 0,09
EBIT1,4 1,82 1,03 2,52 5,45 3,19 0,19 -0,99
EBIT-Marge5 9,72 5,08 11,57 21,27 11,54 0,76 -4,55
Jahresüberschuss1 1,14 0,54 1,92 4,34 2,56 -0,25 -0,70
Netto-Marge6 6,09 2,66 8,81 16,94 9,26 -1,01 -3,22
Cashflow1,7 3,10 -1,52 6,48 3,38 2,21 1,93 1,24
Ergebnis je Aktie8 0,03 0,01 0,06 0,17 0,08 -0,04 -0,05
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Foto: Joyce Wu auf Unsplash


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.