VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,72%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 5,85%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,85%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,79%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,64%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,55%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,96%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,51%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,36%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,74%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,65%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,45%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,13%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,89%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,76%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,09%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,94%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,76%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 0,75%
TPE
PVA TePla
Anteil der Short-Position: 0,62%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,55%
DTG
DAIMLER TRUCK HLD...
Anteil der Short-Position: 0,51%
EIN3
Hans Einhell Vz.
Anteil der Short-Position: 0,51%

ad pepper media: Klasse Zahlen

Mit seinen Insiderkäufen vom Jahresende 2019 (HIER) hat Großaktionär Müller Medien einen guten Riecher bei ad pepper media international bewiesen. Jedenfalls hat der Spezialist für Online-Marketing – insbesondere ergebnismäßig – ganz starke Zahlen vorgelegt und die ohnehin erhöhten Prognosen für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) deutlich übertroffen. Konkret kam das EBITDA von 1,35 auf 3,51 Mio. Euro voran. Die zuletzt in Aussicht gestellte Spanne für das 2019er-EBITDA erstreckte sich von 2,75 bis 3,00 Mio. Euro. Einen enormen Satz beim Gewinn machte im Abschlussviertel insbesondere die auf Affiliatemarketing spezialisierte Tochter Webgains, dennoch bleibt auf Gesamtjahressicht der Bereich ad pepper media (Displaywerbung, E-Mail-Marketing etc.) mit etwas mehr als 2,03 Mio. Euro größter EBITDA-Lieferant. Mit 1,86 Mio. Euro liegt Webgains aber bereits dicht dahinter. Aber auch die Marketingagentur ad agents hat – nach dem verkorksten Vorjahr – im vierten Quartal 2019 mit einem EBITDA von 317.000 Euro spürbar aufgeholt. Bemerkenswert ist auch, dass sich die liquiden Mittel der frei von Bankschulden agierenden Gesellschaft zum Jahresende auf mehr als 25 Mio. Euro türmen. Insgesamt eine sehr schöne Entwicklung, die sich nun endlich auch nachhaltig im Aktienkurs niederschlagen sollte. Jedenfalls wird es höchste Zeit, dass ad pepper die Marke von 3 Euro signifikant überspringt. Der gegenwärtige Börsenwert liegt bei rund 64 Mio. Euro. Die Analysten von First Berlin hatten zuletzt einen Kursziel von 3,30 Euro genannt, nach den jüngsten Zahlen stehen die Chancen aber nicht schlecht, dass First Berlin hier noch einmal nachlegt. Den gesamten Jahresbericht legt Vorstand Jens Körner am 26. März vor. Für boersengefluester.de bleibt die ad pepper-Aktie ein aussichtsreicher Spezialwert, der sein Potenzial noch längst nicht voll ausgeschöpft hat. Viel kommt freilich darauf an, mit welchem Ausblick Körner demnächst im Geschäftsbericht aufwarten wird.  

 

ad pepper media  Kurs: 2,560 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 2,560 Kaufen 55,04
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
21,33 27,29 0,78 49,40
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,95 24,93 1,99 7,76
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,98% -37,16% -56,16% -56,16%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 61,16 18,72 20,27 21,79 25,62 27,65 24,50
EBITDA1,2 1,75 2,21 1,35 3,51 6,56 4,38 1,80
EBITDA-Marge3 2,86 11,81 6,66 16,11 25,60 15,84 7,35
EBIT1,4 1,61 1,82 1,03 2,52 5,45 3,19 0,70
EBIT-Marge5 2,63 9,72 5,08 11,57 21,27 11,54 2,86
Jahresüberschuss1 1,10 1,14 0,54 1,92 4,34 2,56 -0,15
Netto-Marge6 1,80 6,09 2,66 8,81 16,94 9,26 -0,61
Cashflow1,7 0,02 3,10 -1,52 6,48 3,38 2,21 1,15
Ergebnis je Aktie8 0,03 0,03 0,01 0,06 0,17 0,08 -0,01
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

Foto: Clipdealer

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der ad pepper media International N.V. und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aktie von ad pepper. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der ad pepper media International N.V.. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.