H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 7,13%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 5,47%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,38%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,20%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 3,82%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 3,77%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,70%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,59%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,93%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,60%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,57%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,99%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,98%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 1,97%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,80%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,17%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,91%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,65%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,61%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,55%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,54%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aixtron: Der helle Wahnsinn

Bei Aixtron ist der Kurs nun sogar unter die Marke von 5 Euro gerutscht. So tief notierte der TecDAX-Titel zuletzt im April 2009. Damals – zu Zeiten der Finanzkrise –  testet der Anteilschein des Spezialmaschinenbauers sogar den Bereich unter 3 Euro – um dann ein Jahr später schon wieder für 25 Euro gehandelt zu werden. Viel beweglicher kann eine Aktie kaum sein. Der helle Wahnsinn. Auslöser der jüngsten Abwärtsspirale ist eine Mixtur aus schlechten Nachrichten des US-Wettbewerbs Cree, umfangreichen Leerverkaufspositionen der einschlägigen Hedgefonds sowie eine Verkaufsstudie von Kepler Cheuvreux mit einem von 7 auf 5 Euro gesenkten Kursziel. Zumindest der letzte Punkt sollte nun im Kurs ausreichend berücksichtigt sein. Zudem gibt es die Furcht, dass Aixtron am 28. Juli mit sehr bescheidenen Halbjahreszahlen aufwarten wird. Darüber hinaus gehen sogar Gerüchte um eine Kapitalerhöhung um, selbst wenn Aixtron eine an sich recht komfortable Bilanz besitzt.

 

Aixtron  Kurs: 25,430 €

 

Die Gesellschaft ist frei von Bankschulden und verfügt über liquide Mittel von 124 Mio. Euro. Allerdings verschlingt die Entwicklung der technologisch anspruchsvollen Maschinen für die Abscheidung von Halbleitermaterialien enorme Summen. Einsatzgebiete sind die Herstellung von LEDs, aber auch zukunftsträchtige Bereiche wie Kunststoffelektronik und High-Tech-Werkstoffe auf Basis von Nanostrukturen. Im letzten Bereich sind Unternehmen wie SGL Carbon oder die US-Gesellschaft GrafTech International aktiv. Bemerkenswert: Bei GrafTech hat Mitte Mai die Private-Equity-Gesellschaft Brookfield Asset Management eine Offerte vorgelegt, die den Graphitspezialisten mit rund 690 Mio. Dollar bewertet – bei einem für 2015 zu erwartenden EBITDA von gut 60 Mio. Euro. Das Interesse der Investoren an den neuen Materialien ist also vorhanden. Aixtron bringt es dagegen momentan auf eine Kapitalisierung von 561 Mio. Euro, was einem Aufschlag von genau einem Drittel auf den Buchwert entspricht. So günstig gab es den Titel schon ewig nicht mehr: Der langjährige Durchschnitt liegt hier bei fast 2,8.

Die Vorstandsprognosen für 2015 sehen zurzeit Umsätze in einer Spanne von 220 bis 250 Mio. Euro sowie ein negatives Ergebnis auf EBIT-Basis und auch unterm Strich rote Zahlen vor. Das EBITDA dürfte vermutlich bestenfalls an der Nulllinie schrammen. Daher sind Bewertungen auf 2015er-Basis schwierig. Vermutlich muss sich der Blick bereits auf 2017 richten, um auf sinnvolle Multiples zu kommen. Zugegeben: Mit unserer positiven Einschätzung für Aixtron haben wir zuletzt komplett daneben gelegen. Dennoch halten den jüngsten Kursverfall für überzogen – zumindest auf Basis der aktuell bekannten wirtschaftlichen Rahmendaten. Auch wenn es momentan richtig weh tut: Wir spielen weiter die antizyklische Karte bei der TecDAX-Aktie.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Aixtron
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0WMPJ 25,430 Halten 2.881,12
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
27,64 30,00 0,93 317,88
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,16 - 6,72 25,09
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,11 0,30 1,18 25.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
05.05.2022 28.07.2022 27.10.2022 24.02.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
18,93% 23,17% 42,31% 57,32%
    

 

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 196,48 230,38 268,81 259,63 269,25 428,95 486,00
EBITDA1,2 -7,90 22,65 51,41 49,14 44,39 108,81 120,00
EBITDA-Marge3 -4,02 9,83 19,13 18,93 16,49 25,37 24,69
EBIT1,4 -21,39 4,93 41,47 39,00 34,84 98,98 108,50
EBIT-Marge5 -10,89 2,14 15,43 15,02 12,94 23,08 22,33
Jahresüberschuss1 -24,95 6,53 45,86 32,48 34,47 94,84 87,00
Netto-Marge6 -12,70 2,83 17,06 12,51 12,80 22,11 17,90
Cashflow1,7 -37,69 70,09 12,95 42,81 -39,16 -13,49 15,00
Ergebnis je Aktie8 -0,22 0,06 0,41 0,29 0,31 0,85 0,77
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,11 0,30 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte

 

Extratipp: Weitere detaillierte Finanzformationen und exklusive Aktienkennzahlen zu Aixtron erhalten Sie, wenn Sie auf den gefetteten Firmennamen klicken.

 

Foto: Aixtron SE



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.