VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,99%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 7,16%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,85%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,19%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,12%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,77%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,63%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,62%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,26%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,44%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,69%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,65%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,59%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,37%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,19%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,17%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Aves One, ad pepper media

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Eigentlich hatten wir Aves One-CEO Jürgen Bauer erst auf dem Eigenkapitalforum im November präsentieren gesehen (siehe dazu unseren Beitrag HIER). Dennoch haben wir uns auch seinen Vortrag auf der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz angesehen. Ganz neue Erkenntnisse gab es logischerweise nicht. Interessant aber auf jeden Fall die Einschätzung zum Zweitmarkt für ausrangierte See-Container. Hier rechnet Bauer erst ab dem zweiten Quartal 2021 mit einer Erholung der Preise. Für Aves One ist das insofern wichtig, weil der Bestandshalter für Logistik-Assets wie Eisenbahnwaggons und eben auch Containern hier zuletzt Verluste beim Verkauf realisieren musste. Ansonsten betonte Bauer noch einmal, wie vergleichsweise stabil sich dagegen die Margen im Eisenbahnbereich entwickeln und dass Aves One bereits in „ein paar Jahren“ eine reine Railgesellschaft sein will – „vielleicht noch mit ein paar Wechselbrücken“. Das Geschäft mit Wechselbrücken ist insofern attraktiv, weil wichtige Kunden wie DHL, Hermes oder Hellmann diese Form des Transports für ihre Pakete nutzen. „Wechselbrücken sind ein reines Internetgeschäft“, sagt Bauer. Am Aktienkurs geht der allgemeine Kursaufschwung indes weiter vorbei. Das ist insofern überraschend, weil die Gesellschaft im operativen Geschäft weiter auf Kurs ist und seine Jahresziele bestätigt. Die Analysten von GBC haben zuletzt ihr Kursziel von 13,50 Euro bestätigt. Aktuelle Notiz: 8,05 Euro. Potenzial ist also reichlich vorhanden.

 

Aves One  Kurs: 14,100 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Aves One
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A16811 14,100 Halten 183,51
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
26,60 18,72 1,43 -24,14
KBV KCV KUV EV/EBITDA
37,88 2,56 1,78 14,35
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 06.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
01.06.2021 30.09.2021 30.11.2021 29.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,06% -0,32% -3,42% -0,70%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 28,65 53,43 77,68 116,78 123,85 103,14 0,00
EBITDA1,2 10,29 29,11 52,19 84,60 81,80 72,80 0,00
EBITDA-Marge3 35,92 54,48 67,19 72,44 66,05 70,58 0,00
EBIT1,4 1,78 9,39 31,17 51,70 9,64 37,37 0,00
EBIT-Marge5 6,21 17,57 40,13 44,27 7,78 36,23 0,00
Jahresüberschuss1 -7,67 -34,98 12,08 11,95 -56,96 -4,95 0,00
Netto-Marge6 -26,77 -65,47 15,55 10,23 -45,99 -4,80 0,00
Cashflow1,7 4,72 24,31 51,00 80,01 86,96 71,78 0,00
Ergebnis je Aktie8 -1,23 -3,15 0,93 0,92 -4,38 -0,50 0,31
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Aves One AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aves One-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Aves One AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 


 

Abermals erhöht ad pepper media International die Prognosen: So rechnet das auf performancebasierte Onlinewerbung spezialisierte Unternehmen für 2020 nun mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von rund 6,3 Mio. Euro – nach zuletzt avisierten 5,5 Mio. Euro. „Im Zeitraum Oktober und November, der unter anderem wichtige eCommerce-Handelstage wie Singles Day, Blackfriday und Cybermonday umfasst, lag der Umsatz erneut deutlich über dem entsprechenden Vorjahresniveau. Auch für den Dezember erwartet ad pepper eine durch das Weihnachtsgeschäft getriebene ungebrochen starke Nachfrage nach Performance-Marketing-Lösungen der Gesellschaft“, heißt es offiziell. Eine komplette Überraschung ist der neu formulierte Ausblick allerdings nicht. Bereits nach neun Monaten lag ad pepper mit einem EBITDA von 4,31 Mio. Euro derart gut auf Kurs, dass der Ausblick von Vorstand Jens Körner doch ziemlich konservativ aussah.

Entsprechend kalkulierten die Analysten von Montega in ihrer jüngsten Studie bereits mit einem EBITDA von 6,3 Mio. Euro. Den 2020er-Netto-Umsatz, also der den Kunden in Rechnung gestellte Betrag abzüglich der Mediakosten, taxiert Körner dabei auf rund 25 Mio. Euro. Auch das entspricht etwa den Erwartungen des Kapitalmarktmarkts. Insgesamt aber natürlich trotzdem eine super gute Entwicklung, die längst auch am Kapitalmarkt zündet. Jedenfalls befindet sich die Notiz der ad pepper-Aktie erstmals seit fast 14 Jahren wieder oberhalb der Marke von 5 Euro. Damit nähert sich der Titel zwar auch dem bisherigen Montega-Kursziel von 5,40 Euro. Doch die Rahmenbedingungen könnten für ad pepper derzeit kaum besser sein. Und so hat Montega in seiner Update-Studie den ihrer Meinung nach fairen Wert der Aktie bereits auf 6,20 Euro heraufgesetzt und die Schätzungen für das 2020er-EBITDA auf 6,9 Mio. Euro erhöht.  Für boersengefleuster.de bleibt der Titel damit einer unserer Favoriten aus dem Spezialwertebereich. Die Experten von First Berlin siedeln das faire Niveau bei 6,00 Euro pro Anteilschein an.

 

ad pepper media  Kurs: 1,790 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 1,790 Kaufen 38,49
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,89 27,29 0,81 35,80
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,37 17,43 1,39 4,63
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-7,63% -35,43% -69,35% -61,26%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 61,16 18,72 20,27 21,79 25,62 27,65 24,05
EBITDA1,2 1,75 2,21 1,35 3,51 6,56 4,38 1,00
EBITDA-Marge3 2,86 11,81 6,66 16,11 25,60 15,84 4,16
EBIT1,4 1,61 1,82 1,03 2,52 5,45 3,19 -0,20
EBIT-Marge5 2,63 9,72 5,08 11,57 21,27 11,54 -0,83
Jahresüberschuss1 1,10 1,14 0,54 1,92 4,34 2,56 -0,28
Netto-Marge6 1,80 6,09 2,66 8,81 16,94 9,26 -1,16
Cashflow1,7 0,02 3,10 -1,52 6,48 3,38 2,21 1,05
Ergebnis je Aktie8 0,03 0,03 0,01 0,06 0,17 0,08 -0,01
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der ad pepper media International N.V. und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aktie von ad pepper. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der ad pepper media International N.V.. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.