HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 9,10%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 7,69%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 6,82%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 6,05%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 4,94%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,82%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 4,77%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,92%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,88%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,46%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,32%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 3,13%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 2,16%
TUI
TUI
Anteil der Short-Position: 1,82%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,49%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 1,41%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 1,18%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,97%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 0,64%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,59%
AFX
Carl Zeiss Meditec
Anteil der Short-Position: 0,52%
COP
COMPUGROUP MED.
Anteil der Short-Position: 0,50%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,49%

Aktuell zu Ihren Aktien: bet-at-home.com, pferdewetten.de, Westag & Getalit

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Pierre Hofer, Vorstand von pferdewetten.de, hat Wort gehalten: Mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,95 Mio. Euro kam das Unternehmen 2016 genau in der Mitte der zuletzt avisierten Spanne von 1,90 bis 2,00 Mio. Euro heraus – und das bei Erlösen von 6,65 Mio. Euro. „Das erneute Rekordergebnis, nun bereits das fünfte in Serie, konnten wir trotz erheblicher Investitionen in die betriebliche Infrastruktur erreichen – das war so vor Jahressicht nicht absehbar“, sagt Hofer. Das um die Effekte der jüngsten Kapitalerhöhung bereinigte Ergebnis je Aktie fiel zwar von 0,71 auf 0,43 Euro zurück. Allerdings gab es 2015 markante steuerliche Sondereffekte, so dass die beiden Größen nicht wirklich vergleichbar sind. Bemerkenswert ist der Ausblick: Für 2017 rechnet der Spezialist für Pferdewetten mit einem Umsatzplus auf 7,0 bis 7,5 Mio. Euro und einem EBIT zwischen 1,8 und 2,2 Mio. Euro. Mit einer derart positiven Einschätzung hatte boersengefluester.de gar nicht gerechnet – bestätigt aber unsere positive Einschätzung. Zudem betonte Hofer nochmals, dass sich pferdewetten.de zu einem „konstanten und verlässlichen Dividendenzahler“ entwickeln will. Zur Hauptversammlung am 27. Juni 2017 steht eine von 0,10 auf 0,12 Euro erhöhte Dividende auf der Agenda. Die Marktkapitalisierung erreicht beim aktuellen Kurs von 9,75 Euro knapp 42,2 Mio. Euro, was bezogen auf das aktuelle Ergebnisniveau nicht gerade wenig ist. Allerdings befindet sich das Unternehmen in einem ganz soliden Aufwärtstrend – was die Zahlen und was den Kurs angeht. Zudem dürfte die neue Aktionärsstruktur, der frühere Großaktionär mybet Holding hatte sich Mitte 2016 von seinen Stücke getrennt, auch künftig positive Rückstrahleffekte haben.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Alle wesentlichen Zahlen für 2016 hatte bet-at-home.com bereits in den vergangenen Wochen bereits vorgelegt – zuletzt auch den üppigen Dividendenvorschlag von 7,50 Euro je Aktie. Daher bietet der jetzt veröffentlichte Geschäftsbericht keinen übermäßig großen Neuigkeitsgehalt mehr. Erwartungsgemäß hat der Online-Wettanbieter auch seinen bisherigen Ausblick für 2017 bestätigt: Demnach ist bei einem Anstieg des Brutto-Wett- und Gamingertrags von 138,67 Mio. Euro auf rund 144 Mio. Euro mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 34 und 38 Mio. Euro zu rechnen. Die nächste Hauptversammlung (HV) findet am 17. Mai 2017 am Frankfurter Flughafen statt. Die Tagesordnungspunkte umfassen den üblichen Standard wie Gewinnverwendung oder auch Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Investoren, die darauf spekuliert haben, dass bet-at-home.com möglicherweise auch in diesem Jahr einen Aktiensplit durchführen wird, werden jedoch enttäuscht. Ein entsprechender Vorschlag steht nicht auf der HV-Agenda. Nun: Vermutlich wollen die Österreicher erst einmal die weitere Kursentwicklung im Umfeld des SDAX abwarten. Und Kurse leicht nördlich von 100 Euro halten wohl kaum einen institutionellen Anleger von einem Engagement in dem Titel ab. Immerhin hat der Vorstand zuletzt vor Investoren aus den USA präsentiert. Losgelöst davon: Aktuell konsolidiert der Titel ein wenig – und das ist auch gut so. Der Jahresstart verlief für den Aktienkurs doch ein wenig zu rasant. Grundsätzlich bleibt bet-at-home.com aber ein attraktives Investment – nicht nur für Dividendenfans.

 

bet-at-home.com  Kurs: 2,470 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 145,39 143,35 143,29 126,93 59,35 53,53 46,18
EBITDA1,2 35,47 36,22 35,17 30,95 13,97 2,11 0,81
EBITDA-Marge3 24,40 25,27 24,54 24,38 23,54 3,94 1,75
EBIT1,4 34,13 34,95 33,24 28,92 11,67 -0,11 -0,84
EBIT-Marge5 23,47 24,38 23,20 22,78 19,66 -0,21 -1,82
Jahresüberschuss1 32,85 32,61 17,96 23,29 -16,31 11,91 -1,51
Netto-Marge6 22,59 22,75 12,53 18,35 -27,48 22,25 -3,27
Cashflow1,7 25,90 24,81 29,88 18,15 10,50 -5,02 0,16
Ergebnis je Aktie8 4,68 4,65 2,56 3,32 -2,32 1,62 -0,21
Dividende8 7,50 6,50 2,00 2,50 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PKF Fasselt Schlage

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
bet-at-home.com
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0DNAY 2,470 Halten 17,33
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,00 13,54 1,40 1,15
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,63 109,02 0,38 -16,15
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 23.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2024 23.09.2024 06.11.2024 08.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,40% -25,65% -19,54% -53,04%
    

 

Insgeheim hatte boersengefluester.de ja darauf gehofft – waren mit unserer Dividendenschätzung aber lieber auf Nummer vorsichtig gegangen. Umso erfreuter sind wir, dass der Bauzulieferer Westag & Getalit seine im Vorjahr um jeweils 20 Cent gekürzte Dividende wieder komplett auf das Ursprungsniveau hievt. Demnach stehen zur Hauptversammlung am 27. Juni 2017 in Rheda-Wiedenbrück 1,00 Euro je Vorzugsaktie und 0,94 Euro Dividende je Stammaktie auf der Agenda. Bei nahezu identischen Kursen von rund 22,40 Euro bringen es beide Aktiengattungen auf attraktive Rendite von jeweils mehr als vier Prozent. Die Eckdaten zum Umsatz und Ergebnis hatte der der Anbieter von Türen, Materialien für den Innenausbau (Arbeitsflächen, Fensterbänke etc.) oder auch technischen Anwendungen wie Schalungsplatten und Industrieböden bereits Mitte Februar veröffentlicht (siehe dazu auch den Beitrag von boersengefluester.de HIER). Nun legt der Vorstand noch einmal nach und präsentiert – neben dem Dividendenvorschlag – einen ersten Ausblick für 2017 vor. Der fällt gewohnt konservativ aus: Bei einem leichten Anstieg der Umsatzerlöse ist mit einem Ergebnis auf Vorjahreshöhe zu rechnen. Dabei weist Westag & Getalit auf den „verhaltenen Jahresbeginn“ hin. Insgesamt gibt es jedoch keinen Grund für uns an der grundsätzlich positiven Einschätzung zu rütteln. Die Ostwestfalen sind zwar keine Weltmeister in Sache in Sachen Ergebnisdynamik, dafür bekommen Anleger eine sehr moderat bewertete Substanzaktie mit attraktiver Dividendenrendite. In schwer einschätzbaren Börsenzeiten wie gegenwärtig, ist das unserer Meinung nach ein hohes Gut.

 

Westag ST  Kurs: 31,800 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 234,41 233,18 230,70 229,13 224,33 236,61 213,69
EBITDA1,2 18,36 18,51 15,51 17,49 10,28 10,39 13,10
EBITDA-Marge3 7,83 7,94 6,72 7,63 4,58 4,39 6,13
EBIT1,4 8,34 5,24 8,87 3,93 -2,01 1,03 4,42
EBIT-Marge5 3,56 2,25 3,85 1,72 -0,90 0,44 2,07
Jahresüberschuss1 6,52 4,51 6,71 2,05 -3,27 -0,46 2,72
Netto-Marge6 2,78 1,93 2,91 0,89 -1,46 -0,19 1,27
Cashflow1,7 12,17 9,20 14,96 20,91 13,02 10,34 15,67
Ergebnis je Aktie8 1,19 0,81 1,22 0,38 -0,68 -0,12 0,60
Dividende8 0,74 0,12 0,60 0,34 0,00 0,90 0,90
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: -

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Westag ST
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
777520 31,800 Halten 138,66
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
42,97 22,18 1,94 49,69
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,92 9,21 0,65 10,21
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,90 0,90 2,83 22.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- 23.08.2024 - 19.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,19% -0,85% -3,64% 2,58%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Westag VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
777523 28,400 Halten 138,66
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
34,63 27,37 1,27 40,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,71 8,23 0,65 9,03
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,96 0,96 3,38 22.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- 23.08.2024 - 19.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,50% -0,17% -3,40% 3,65%
    

Karlsberg Anleihe zeichnen


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.