HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 14,36%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,94%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,12%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 6,38%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 6,29%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,11%
VAR
Varta
Anteil der Short-Position: 5,59%
NAG
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 4,88%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 4,87%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,68%
BRNK
BRANICKS GR.
Anteil der Short-Position: 4,02%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,79%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,72%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,60%
RDC
REDCARE PHARMACY ...
Anteil der Short-Position: 2,56%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 2,05%
AG1
AUTO1 GR. INH
Anteil der Short-Position: 1,91%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,49%
G24
SCOUT24
Anteil der Short-Position: 1,49%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 1,10%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 1,08%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 0,91%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,57%

Aktuell zu Ihren Aktien: Bijou Brigitte, Katek

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Mit viel Schwung auf ein neues Mehrjahreshoch ist der Aktienkurs von Bijou Brigitte gestiegen. Auslöser sind die deutlich besser als ohnehin zu erwarten gewesenen Ergebniszahlen für 2022. Demnach hat der Modeschmuckfilialist den Gewinn vor Steuern von 19,87 auf 46,30 Mio. Euro gesteigert. Avisiert hatten die Hamburger bislang ein Ergebnis von maximal 35 Mio. Euro. Zur Einordnung: Der jetzt vorab gemeldete Gewinn vor Steuern ist das beste Resultat seit 2012, damals fuhr Bijou Brigitte gut 58 Mio. Euro an Ergebnis. Dabei befand sich die Gesellschaft zu dieser Zeit bereits in einem langjährigen Abschwung, denn in der Zeit ab 2005 kam Bijou Brigitte regelmäßig auf einen Gewinn vor Steuern von sehr deutlich mehr als 100 Mio. Euro. Insbesondere die europäische Finanzkrise mit den heftigen Auswirkungen in Südeuropa machte dem Unternehmen in der Folgezeit – neben der Online-Konkurrenz – aber enorm zu schaffen. Mittlerweile hat Bijou Brigitte die nötigen Umstrukturierungen umgesetzt sowie darüber hinaus auch die Corona-bedingten Einschnitte überstanden und zeigt sich rentabel wie lange nicht.

Der Jahresüberschuss kletterte im vergangenen Jahr von 17,03 auf 35,30 Mio. Euro. Bezogen auf die insgesamt 8,1 Millionen Anteilscheine ergibt sich daraus ein Ergebnis je Aktie (EpS) von 4,36 Euro. Klammert man die zuletzt 401.292 im Bestand befindlichen eigenen Aktien aus, ergibt sich sogar ein EpS von 4,58 Euro. Mit Spannung blicken die Anleger insbesondere auf den für die zweite Märzhälfte angekündigten Dividendenvorschlag für die Hauptversammlung am 20. Juni 2023. Die Erwartungshaltung liegt bei Untergrenze 3,00 bis 3,50 Euro, was den Titel auf eine Rendite von fast acht Prozent hieven würde. Es gibt aber auch Stimmen, die von einer noch höheren Ausschüttung ausgehen. Kein Wunder, dass der im General Standard gelistete Titel derzeit so hoch im Kurs steht. Den Geschäftsbericht will das Unternehmen im April veröffentlichen. Der Börsenwert beträgt zurzeit knapp 360 Mio. Euro. Dabei zeigte Bijou Brigitte zum Halbjahr 2022 eine Netto-Liquidität (ohne Leasingverbindlichkeiten) von mehr als 144 Mio. Euro. Analytisch ist das Papier also auch auf dem aktuellen Niveau alles andere ambitioniert bewertet. Einzige Unbekannte ist zurzeit der noch ausstehende Ausblick für 2023.

Bijou Brigitte  Kurs: 42,250 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 326,59 321,61 333,95 204,87 216,03 306,46 327,88
EBITDA1,2 45,95 44,75 103,46 31,86 75,45 98,39 89,30
EBITDA-Marge3 14,07 13,91 30,98 15,55 34,93 32,11 27,24
EBIT1,4 32,58 31,54 42,77 -28,73 24,41 50,26 39,89
EBIT-Marge5 9,98 9,81 12,81 -14,02 11,30 16,40 12,17
Jahresüberschuss1 21,67 21,55 25,42 -30,97 17,03 35,27 24,08
Netto-Marge6 6,64 6,70 7,61 -15,12 7,88 11,51 7,34
Cashflow1,7 40,21 30,05 90,83 15,71 76,22 77,59 73,47
Ergebnis je Aktie8 2,75 2,74 3,27 -4,01 2,21 4,58 3,13
Dividende8 3,00 3,00 0,00 0,00 0,00 5,00 3,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RSM Ebner Stolz
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Bijou Brigitte
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522950 42,250 Kaufen 342,23
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,42 14,00 0,83 17,48
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,61 4,66 1,04 2,11
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
5,00 3,50 8,28 27.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
10.04.2024 17.08.2023 11.10.2023 29.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
8,10% 10,64% 5,36% -22,90%
    

Noch war das im Mai 2021 zu einem Ausgabepreis von 23 Euro erfolgte IPO von Katek alles andere als lohnenswert für Anleger. Immerhin wird der Anteilschein des Elektronikspezialisten derzeit nur noch zu Kursen um 14 Euro gehandelt. Mit Blick auf den Umsatz zeigt die Gesellschaft zwar sehr ordentliches Wachstum, allerdings halten die Ergebnisse nicht mit und Katek steuert für 2022 auf einen deutlichen Fehlbetrag zu. Das wiederum sollte in der aktuellen Notiz eingepreist sein. Eher untergegangen im allgemeinen Börsentrubel der vergangenen Tage ist dagegen die Meldung, wonach die im Bereich Elektromobilität tätige Tochter eSystems MTG kürzlich einen Rahmenvertrag von einem europäischen Automobil-Hersteller über den Abruf von mehr als einer Million Ladesysteme (Wallboxen) aus der neuesten Serie der Eigenmarke ghostOne an Land gezogen hat.

Konkrete Zahlen zum Auftragsvolumen nennt Katek nicht, doch Firmenkenner gehen davon aus, dass die Order durchaus im Bereich zwischen 250 bis 300 Mio. Euro anzusiedeln ist – verteilt auf fünf Jahre. Spekuliert wird in Analystenkreisen zudem, dass der Volkswagen-Konzern hinter dem Großauftrag stehen könnte. Inwiefern sich das alles am Ende auch finanziell lohnt, ist derzeit schwer abzuschätzen. Insgesamt ist boersengefluester.de jedoch der Auffassung, dass Anleger den Titel mindestens auf die Beobachtungsliste nehmen sollten. Der Börsenwert von Katek beträgt etwas mehr als 200 Mio. Euro. Mehrheitsaktionär ist die unter anderem auch bei Stemmer Imaging und Cenit engagierte Technologiegruppe Primepulse  aus dem früheren Cancom-Umfeld.

Katek  Kurs: 15,300 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 0,00 164,06 261,00 414,20 540,12 683,10 782,75
EBITDA1,2 0,00 26,97 9,02 12,90 30,27 23,13 41,88
EBITDA-Marge3 0,00 16,44 3,46 3,11 5,60 3,39 5,35
EBIT1,4 0,00 21,42 -1,99 -1,30 9,05 0,79 14,44
EBIT-Marge5 0,00 13,06 -0,76 -0,31 1,68 0,12 1,85
Jahresüberschuss1 0,00 21,36 -2,19 1,59 8,18 -7,10 -0,42
Netto-Marge6 0,00 13,02 -0,84 0,38 1,51 -1,04 -0,05
Cashflow1,7 0,00 -2,58 13,44 25,85 -21,55 0,11 49,99
Ergebnis je Aktie8 0,00 1,61 -0,17 0,12 0,70 -0,50 -0,03
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Grant Thornton
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Katek
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2TSQH 15,300 Halten 221,02
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,94 32,45 0,49 47,08
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,37 4,42 0,28 6,56
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 28.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.05.2024 30.09.2024 30.11.2024 30.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,72% 16,88% 39,73% -0,65%
    

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.

Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.