H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 7,80%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 5,36%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,75%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 4,43%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 4,04%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,00%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,85%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,75%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,34%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,29%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,20%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 2,00%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,89%
SGL
SGL Carbon
Anteil der Short-Position: 1,84%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,72%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,22%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,18%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,71%
F3C
SFC Energy
Anteil der Short-Position: 0,60%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,51%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,48%

Aktuell zu Ihren Aktien: Ecotel, H&R

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Einen super guten Eindruck hatte boersengefluester.de Mitte September von der Präsentation von Ecotel Communication-CFO Holger Hommes auf der Montega-Plattform Connect (HIER). Nun legt das auf mittelständische Geschäftskunden spezialisierten Telekom-Unternehmen nach – und zwar in Form einer höheren EBITDA-Prognose für 2021. Demnach kalkuliert Ecotel jetzt mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in einer Bandbreite von 17,5 bis 18,5 Mio. Euro. Das sind an beiden Enden 2,5 Mio. Euro mehr als bislang, also eine durchaus merkliche Neueinschätzung. „Die Risiken, die sich aus der Covid-19 Pandemie und aus der Hochwasserkatastrophe hätten ergeben können, haben sich erfreulicherweise nicht bewahrheitet“ heißt es offiziell. Entsprechend gut läuft es operativ für die Düsseldorfer, selbst wenn die Umsatzerwartungen für die einzelnen Töchter nicht nach oben angepasst wurden. Am 9. November wird Ecotel den kompletten Zwischenbericht vorlegen. Nach dem rasanten Kursanstieg hat die Aktie sicher einen wesentlichen Teil ihrer Unterbewertung abgebaut. Trotz besteht für unseren Geschmack noch immer ausreichend Potenzial nach oben, so dass sich Neuengagements weiter lohnen sollten. Sphene Capital hat das Kursziel zuletzt bei knapp 37 Euro angesiedelt. Dabei ging Analyst Peter Thilo Hasler für 2021 noch von niedrigeren Zahlen aus, als sie sich jetzt abzeichnen.

Ecotel  Kurs: 28,700 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Ecotel
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
585434 28,700 Kaufen 100,74
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,40 25,69 0,64 59,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
6,16 6,53 1,05 5,03
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,14 2,25 7,84 08.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
10.05.2022 16.08.2022 08.11.2022 10.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,38% 2,94% -25,65% 99,31%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 116,62 120,62 98,86 82,75 98,30 95,87 101,00
EBITDA1,2 7,00 6,86 7,44 8,71 11,56 18,12 21,00
EBITDA-Marge3 6,00 5,69 7,53 10,53 11,76 18,90 20,79
EBIT1,4 2,35 2,21 2,15 1,48 4,02 10,63 14,00
EBIT-Marge5 2,02 1,83 2,17 1,79 4,09 11,09 13,86
Jahresüberschuss1 1,73 1,36 1,39 0,89 2,63 7,27 8,85
Netto-Marge6 1,48 1,13 1,41 1,08 2,68 7,58 8,76
Cashflow1,7 5,99 4,23 6,67 9,96 10,26 15,43 16,90
Ergebnis je Aktie8 0,24 0,13 0,13 -0,05 0,28 1,36 1,55
Dividende8 0,23 0,13 0,13 0,00 0,14 2,25 0,80
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

Eine Notierung unter Buchwert, ein einstelliges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) sowie einen Börsenwert, der nicht einmal einem Drittel der für das laufende Geschäftsjahr zu erwartenden Umsatzerlöse entspricht. Das alles hat die Aktie des Spezial-Raffineriekonzerns H&R zu bieten. Sehr viel günstiger geht es wohl nicht, oder anders ausgedrückt: Nach oben hat der Anteilschein noch jede Menge Luft. Immerhin hat H&R mit den jetzt vorgelegten Eckdaten zum dritten Quartal gezeigt, dass die erst Mitte des Jahres angehobene Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von Untergrenze 115 Mio. Euro wohl noch immer zu vorsichtig gesetzt ist und – wenn es gut läuft – um etwa zehn Prozent überschritten werden könnte. Zur Einordnung: Nach neun Monaten kommt H&R bereits auf ein EBITDA von 111,3 Mio. Euro – nach gerade einmal 30,7 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Einziger Wermutstropfen ist, dass sich die Dynamik im dritten Quartal ein wenig abgeflacht hat und dieser Zustand wohl auch im Abschlussviertel so anhält. Hier spielen insbesondere die globalen Verwerfungen in den Zulieferketten sowie höhere Energiepreise eine Rolle. Bleibt abzuwarten, ob sich hier im kommenden Jahr Entlastung einstellt und sich die neu gewonnene Ergebnisqualität als zumindest einigermaßen nachhaltig erweist. Für boersengefluester.de bleibt die H&R-Aktie jedenfalls ein attraktives Investment. Den kompletten Neun-Monats-Bericht legt das Unternehmen am 12. November vor.

H&R  Kurs: 5,680 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
H&R
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2E4T7 5,680 Kaufen 211,42
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,11 11,37 0,71 14,27
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,58 5,65 0,18 2,91
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 24.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
13.05.2022 15.08.2022 15.11.2022 31.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-6,44% -25,67% -19,09% -17,68%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 942,65 1.025,11 1.114,15 1.075,32 873,03 1.188,43 1.230,00
EBITDA1,2 101,40 97,39 74,70 52,90 55,72 132,66 91,00
EBITDA-Marge3 10,76 9,50 6,70 4,92 6,38 11,16 7,40
EBIT1,4 54,16 54,29 40,17 7,40 -0,35 81,72 45,60
EBIT-Marge5 5,75 5,30 3,61 0,69 -0,04 6,88 3,71
Jahresüberschuss1 39,29 29,50 22,32 0,08 -7,83 52,53 21,00
Netto-Marge6 4,17 2,88 2,00 0,01 -0,90 4,42 1,71
Cashflow1,7 75,45 46,19 23,32 95,86 60,15 37,42 29,00
Ergebnis je Aktie8 1,07 0,88 0,59 -0,04 -0,24 1,35 0,56
Dividende8 0,00 0,40 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Grant Thornton

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.