MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,04%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,78%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,34%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,18%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,13%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,88%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 3,40%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 3,23%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,13%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,71%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,57%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,87%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,67%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,56%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,52%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,38%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 1,12%
DB1
Deutsche Boerse
Anteil der Short-Position: 1,01%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,80%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 0,68%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,56%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 0,54%
F3C
SFC Energy
Anteil der Short-Position: 0,51%

Aktuell zu Ihren Aktien: Endor, AvesOne

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

 

So darf es gern weitergehen: Nach einem umsatzmäßig starken dritten Quartal hebt Endor die Prognose für das Gesamtjahr an und kalkuliert nun mit einem Erlösanstieg um rund 58 Prozent auf etwa 35 Mio. Euro. Bislang stellte der Anbieter von Lenkrädern – im Handel unter der Marke FANATEC verkauft – für Spielekonsolen und PCs sowie Fahrschulsimulatoren einen Umsatz von mehr als 30 Mio. Euro in Aussicht. Zum Ergebnis äußerte sich CEO Thomas Jackermeier nicht konkret, dem Vernehmen nach ist aber mit einem im Vergleich zum Umsatz überdurchschnittlichen Zuwachs zu rechnen. Nachdem der Überschuss für 2018 noch bei 0,92 Mio. Euro lag, kalkuliert boersengefluester.de nun – trotz markanter Investitionen in neue Produkte – mit einem Gewinn nördlich von 2,00 Mio. Euro. Die eigentliche Kernaussage von Jackermeier bezieht sich aber gar nicht auf das aktuelle Geschäftsjahr, sondern geht viel weiter: „Ich bin davon überzeugt, dass wir am Anfang eines nachhaltigen Wachstumstrends stehen. Das unterstreichen auch unsere jüngsten Erfolge auf wichtigen Messen und die Kooperation mit der US-Rennserie NASCAR, die wir im dritten Quartal abgeschlossen haben.“ Gemessen daran scheint uns der aktuelle Börsenwert von 39,50 Mio. Euro noch immer als spürbar zu niedrig, so dass die Aufwärtsbewegung des im Münchner Freiverkehr notierten Small Caps noch eine ganze Weile anhalten sollte. Weitere Informationen finden Sie etwa HIER in unserem Beitrag von Mitte August 2019.

 

Endor  Kurs: 12,800 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Endor
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549166 12,800 Kaufen 198,37
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,13 16,03 0,67 58,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
7,35 48,47 2,44 7,72
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,50 0,00 0,00 22.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.04.2022 19.08.2022 30.11.2022 31.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,35% -23,22% -38,46% -39,76%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 10,22 18,43 22,10 38,84 90,23 81,31 140,00
EBITDA1,2 1,75 2,60 2,04 7,92 22,80 8,69 28,00
EBITDA-Marge3 17,12 14,11 9,23 20,39 25,27 10,69 20,00
EBIT1,4 1,30 1,99 1,29 6,77 20,67 6,56 25,40
EBIT-Marge5 12,72 10,80 5,84 17,43 22,91 8,07 18,14
Jahresüberschuss1 0,80 1,54 0,92 4,17 12,44 3,11 15,00
Netto-Marge6 7,83 8,36 4,16 10,74 13,79 3,83 10,71
Cashflow1,7 1,26 2,58 1,76 5,33 5,91 4,09 8,00
Ergebnis je Aktie8 0,05 0,11 0,06 0,27 0,80 0,20 0,96
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,50 0,00 0,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Verdächtig still war es in den vergangenen Wochen um die Aktie von Aves One. Das ist insofern überraschend, weil der Asset-Manager für Güterwagen und Transportcontainer Mitte September einräumte, dass er zurzeit „verschiedene Optionen einer neuen Finanzierung“ prüfe, um so das Wachstumspotential der Gesellschaft zu stärken. Diese Aussage schloss ausdrücklich auch eine Kapitalerhöhung beziehungsweise eine „anderweitige Übernahme von Aktien“ durch Investoren ein. Umso auffälliger, dass plötzlich wieder Schwung in den Aktienkurs gekommen ist. Dabei gibt es dem Vernehmen nach keine substanziellen Neuigkeiten. Zwar war Vorstand Jürgen Bauer zuletzt in Paris aus Roadshow, aber das gehört eher in die Kategorie der ganz normalen Investor Relations-Aktivitäten. Fest steht: Infrastruktur-Themen sind in Investorenkreisen schwer angesagt, und der mit knapp 23 Prozent relativ niedrige Streubesitzanteil von Aves One war auf Kapitalmarktkonferenzen häufig ein Diskussionspunkt in den Frage-Antwort-Runden. In welche Richtung die Tendenzen bei den Hamburgern momentan gehen, ist derzeit aber völlig offen. Theoretisch reicht die Spanne von einer prospektfreien 10-Prozent-Kapitalerhöhung bis hin zu einem kompletten Erwerbsangebot nach dem Vorbild VTGWarwick (Morgan Stanley). Möglicherweise passiert aber auch gar nicht. Ist schon klar: Unkonkreter geht es kaum. Allerdings ist die Meldungslage um Aves One zurzeit nun mal so. Im November wird das Unternehmens seinen Neun-Monats-Bericht vorlegen. Das jüngste Kursziel von GBC liegt bei 13,87 Euro. Die Experten von Metzler halten sogar 16 Euro für ein angemessenes Niveau. Für boersengefluester.de bietet die im Prime Standard gelistete Aktie von Aves One damit weiterhin eine knackige Investmentstory.

 

Softing  Kurs: 5,560 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Softing
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
517800 5,560 Kaufen 50,63
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,24 22,39 0,59 13,40
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,83 4,58 0,60 6,39
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,10 1,80 06.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
03.05.2022 12.08.2022 15.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,73% -10,48% -18,24% -10,61%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 80,42 78,71 83,89 91,07 77,60 84,69 94,00
EBITDA1,2 12,26 6,84 9,02 12,12 7,76 9,07 11,80
EBITDA-Marge3 15,24 8,69 10,75 13,31 10,00 10,71 12,55
EBIT1,4 7,16 2,35 4,08 4,30 -3,93 -0,48 2,60
EBIT-Marge5 8,90 2,99 4,86 4,72 -5,06 -0,57 2,77
Jahresüberschuss1 5,72 0,73 3,33 2,93 -4,58 -0,07 1,45
Netto-Marge6 7,11 0,93 3,97 3,22 -5,90 -0,08 1,54
Cashflow1,7 9,52 3,56 9,43 10,37 4,91 11,05 12,00
Ergebnis je Aktie8 0,82 0,10 0,38 0,31 -0,50 0,01 0,16
Dividende8 0,20 0,13 0,13 0,04 0,04 0,10 0,10
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

 

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Aves One AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aves One-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Aves One AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.