H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,28%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 7,43%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 7,32%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,17%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,15%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,85%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,00%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,99%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,73%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,68%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,39%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,33%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,06%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,91%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,40%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,32%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,01%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,00%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,90%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,82%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 0,71%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 0,54%
WSU
WashTec
Anteil der Short-Position: 0,52%

Aktuell zu Ihren Aktien: flatexDEGIRO, Dr. Hönle

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Nach der starken Präsentation von Finanzvorstand Muhamad Chahrour Anfang Februar (HIER) legt der Discountbroker flatexDEGIRO nun nach – und zwar in Form eines ersten Überblicks zu den Zahlen für 2020. Und die fallen erwartungsgemäß richtig gut aus: Bei nahezu auf das Doppelte gestiegenen Umsatzerlösen von 261 Mio. Euro macht das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) einen noch höheren Satz von 37,6 auf 98,0 Mio. Euro. Der Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (ohne Bankbereich) ist mit 141 Mio. Euro sogar auf mehr als das Dreifache gegenüber dem Vorjahreswert gestiegen. Und auch beim Ausblick zeigt sich CFO Chahrour unverändert zuversichtlich: „Ich bin sicher, dass sich unsere Investitionen in langfristiges, nachhaltiges Wachstum in einem weiteren steilen Anstieg von Umsatz, Marge und operativem Cashflow im Jahr 2021 und darüber hinaus niederschlagen werden.“ Zudem betont CEO Frank Niehage: „Wir sehen eine weiterhin enorm starke Entwicklung des Kundenwachstums und der Handelsaktivität.“ Wenig überraschend freilich, dass der Aktienkurs des SDAX-Unternehmens nach der rasanten Rally zunehmend nervöser wird. Immerhin gilt es einen Anstieg von deutlich mehr als 100 Prozent allein in den vergangenen sechs Monaten zu verdauen. Da tut eine Konsolidierungsphase gut, zumal die Neigung zu Gewinnmitnahmen auf dem deutlich erhöhten Niveau bei vielen Anlegern recht ausgeprägt sein dürfte. Der langfristigen Story tut das aber keinen Abbruch. Die Kursziele der Analysten bewegen sich mittlerweile in einer Bandbreite von 98 bis 118 Euro – lassen also noch ausreichend Raum nach oben.

flatexDEGIRO  Kurs: 21,700 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
flatexDEGIRO
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
FTG111 21,700 Kaufen 2.382,32
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
28,55 34,66 0,82 98,64
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,03 16,84 9,11 24,20
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 29.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.04.2021 31.08.2021 04.11.2021 08.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
11,65% -4,14% 36,69% 64,08%
    

Wer auf eine positive Überraschung bei den Zahlen zum Auftaktquartal 2020/21 (30. September) bei Dr. Hönle spekuliert hat, wird sicher enttäuscht sein. Immerhin ist Rückgang des Ergebnisses je Aktie von 0,43 auf 0,27 Euro nicht unbedingt das, was man sich erhofft hat. Den Kursrückgang von rund zehn Prozent findet boersengefluester.de dennoch deutlich zu üppig, denn bei näherem Hinsehen ist die Entwicklung logisch begründet und es besteht die Aussicht auf spürbar bessere Zahlen in den kommenden Quartalen. Die Basis dafür bilden unter anderem die vier jüngsten Zukäufe wie etwa die österreichische Sterilsystems, die im Bereich Luftentkeimungslösungen für COVID- und andere Viren aktiv ist (siehe dazu unseren Beitrag HIER). Entsprechend sind die Erlöse – trotz der Nachfrageschwäche im wichtigen Klebstoffbereich – auf Konzernebene um 4,6 Prozent auf 26,67 Mio. Euro geklettert. Da der UV-Spezialist die Gunst der Stunde nutzt und kräftig ins Marketing investiert hat, ging die Ertragskraft insbesondere im Bereich Geräte & Anlagen jedoch deutlich zurück. Insgesamt fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,68 auf 2,12 Mio. Euro. Bereits zum Halbjahr rechnet der Vorstand jedoch mit einem Betriebsergebnis über dem entsprechenden Vorjahreswert von 5,79 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr erwartet Dr. Hönle dann gar eine „deutliche Umsatz‐ und Ergebnisverbesserung“ gegenüber 2020. Auf eine konkrete Prognose lässt sich die Gesellschaft freilich noch nicht ein. Wir sehen in der Kursdelle definitiv eher eine Kaufgelegenheit.

Dr. Hönle  Kurs: 41,250 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Dr. Hönle
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
515710 41,250 Kaufen 250,10
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,50 15,69 1,05 23,63
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,18 15,06 2,66 18,07
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,50 0,50 1,21 24.03.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
22.02.2022 12.05.2022 06.08.2021 27.01.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,82% -11,34% -24,73% -19,43%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 92,17 93,42 101,93 126,49 107,75 93,88 122,00
EBITDA1,2 16,16 15,11 18,14 33,84 20,32 14,71 16,00
EBITDA-Marge3 17,53 16,17 17,80 26,75 18,86 15,67 13,12
EBIT1,4 13,52 12,40 15,21 30,69 17,00 8,10 0,50
EBIT-Marge5 14,67 13,27 14,92 24,26 15,78 8,63 0,41
Jahresüberschuss1 10,32 8,29 10,41 21,73 12,40 5,61 -1,15
Netto-Marge6 11,20 8,87 10,21 17,18 11,51 5,98 -0,94
Cashflow1,7 12,86 13,13 12,15 27,88 23,06 16,61 19,00
Ergebnis je Aktie8 1,84 1,50 1,89 3,84 2,26 1,02 -0,20
Dividende8 0,55 0,55 0,60 0,80 0,80 0,50 0,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: S & P

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.