MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,14%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,26%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,26%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,24%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,20%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,46%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 1,20%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 1,10%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,80%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,59%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,46%

Aktuell zu Ihren Aktien: mic AG / Pyramid Computer, Regenbogen, Leifheit

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Bislang lief die Umsetzung des Reverse-IPO von Pyramid Computer in den bestehenden Börsenmantel der mic AG so präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Gleichwohl hat der Aktienkurs in den vergangenen Monaten von seiner ursprünglichen Dynamik nach oben Abstand genommen. Offenbar wollen die Investoren jetzt erstmal sehen, wie sich das Geschäft mit den Info-Terminals tatsächlich entwickelt. Zudem stand noch die Ende Juli kommunizierte potenzielle Übernahme des Touchscreen-Geräteherstellers faytech AG im Raum (siehe dazu den Beitrag auf boersengefluester.de HIER). Eigentlich sollte die Transaktion bis zum 1. Oktober 2021 verbindlich unterzeichnet sind. Zumindest dieser Zeitplan lässt sich jedoch nicht mehr halten. „Aufgrund der komplexen internationalen Konzernstruktur nimmt die Due Dilligence der faytech mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich angenommen“, sagt mic-Vorstand Andreas Empl. Dem Vernehmen nach soll der Deal aber im Laufe des vierten Quartals in trockenen Tüchern sein. Zudem bestätigt Empl die bisherigen Pyramid-Prognosen für 2021, wonach bei Erlösen zwischen 58,0 und 63,0 Mio. Euro mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in einer Bandbreite von 4,9 bis 5,3 Mio. Euro zu rechnen ist. Das ist insofern ein wichtiges Zwischensignal, weil sich natürlich auch die Investoren von mic/Pyramid um die Effekte der Verwerfungen auf dem Markt für Elektronikbauteile sorgen. Insofern hat die Investmentstory von mic/Pyramid – abgesehen von den aktuellen Verzögerungen bei faytech – noch immer keinen gravierenden Kratzer bekommen.

Pyramid  Kurs: 2,390 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Pyramid
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A254W5 2,390 Kaufen 44,34
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
7,71 13,72 0,56 -6,46
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,06 - 70,39 -32,63
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 04.03.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
02.08.2022 Juli 2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,48% -12,26% -16,43% -22,40%
    

Ist noch gar nicht so lange her, dass boersengefluester.de ein Update zur Aktie des Campingplatzbetreibers Regenbogen geschrieben hat (HIER). Tenor: Sympathisches Geschäftsmodell mit einer vergleichsweise moderat bewerteten – aber leider auch recht marktengen – Aktie. Überrascht sind wir indes, dass es schon wieder einen Anlass für einen neuen Beitrag über die Regenbogen AG gibt: Nachdem der Sommer beziehungsweise Spätsommer 2021 besser als gedacht liefen und die Gesellschaft darüber hinaus auch noch staatliche Corona-Zuschüsse von 1,1 Mio. Euro in Form der Überbrückungshilfe 3 verbuchen konnte, setzt der Vorstand seine Prognosen für 2021 herauf. Demnach ist statt eines gegenüber 2020 stabilen Umsatzes sowie einer spürbaren Ergebnisverschlechterung nun mit einem leicht höheren Erlös und einem deutlich verbessertem Überschuss zu rechnen. Boersengefluester.de kalkuliert mit einem Gewinn nach Steuern von 2,80 Mio. Euro – entsprechend einem Ergebnis je Aktie von rund 1,20 Euro. Das verhilft der Aktie auch bei Kursen von mittlerweile 13,80 Euro zu einer ziemlich attraktiven Bewertung. Immerhin gehört Regenbogen für unseren Geschmack zu der Gruppe von Unternehmen, die von einer langfristigen Veränderung im Urlaubsverhalten profitieren. Der Börsenwert beträgt zurzeit knapp 32 Mio. Euro, was etwa dem 1,8fachen des für 2021 zu erwartenden Umsatzes entspricht. Für Nebenwertefans mit einem Faible für Natur ist der Titel jedenfalls eine schöne Depotbeimischung.

Regenbogen  Kurs: 12,900 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Regenbogen
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
800956 12,900 Kaufen 29,67
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,40 16,05 0,82 33,25
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,51 6,52 1,72 6,96
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,09 0,46 3,57 13.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
22.09.2021 14.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,42% -1,14% -0,77% -10,42%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 14,29 14,76 14,91 15,14 17,27 17,90 0,00
EBITDA1,2 3,18 3,23 2,92 4,17 5,14 5,80 0,00
EBITDA-Marge3 22,25 21,88 19,58 27,54 29,76 32,40 0,00
EBIT1,4 1,69 1,74 1,51 2,73 3,86 4,40 0,00
EBIT-Marge5 11,83 11,79 10,13 18,03 22,35 24,58 0,00
Jahresüberschuss1 0,64 0,75 0,73 1,62 2,34 2,80 0,00
Netto-Marge6 4,48 5,08 4,90 10,70 13,55 15,64 0,00
Cashflow1,7 1,93 2,04 1,87 2,81 3,63 4,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,28 0,33 0,28 0,70 1,02 1,20 0,93
Dividende8 0,06 0,07 0,07 0,08 0,09 0,46 0,16
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Hanseatische Mittelstands Treuhand

Der düstere Chart der Leifheit-Aktie ließ seit Wochen nichts Gutes erahnen. Nun liegen die Fakten auf dem Tisch: Aufgrund der allgemein massiven Preissteigerungen für den Transport sowie allgemeinen Lieferengpässen muss der Haushaltswarenhersteller seine Ergebnisprognose für 2021 deutlich kappen. Statt einem EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 20 bis 24 Mio. Euro rechnet Leifheit nun nur noch mit einem Betriebsergebnis zwischen 15 und 20 Mio. Euro. Zur weiteren Einordnung: Nach neun Monaten 2021 kletterte das EBIT um rund acht Prozent auf 16,6 Mio. Euro. Viel Ergebnisbeitrag – wenn überhaupt – ist für das Abschlussquartal also nicht zu erwarten. Immerhin bleibt die Umsatzprognose für das Gesamtjahr bestehen. Angesichts des bereits kräftig gesunkenen Kursniveaus geht boersengefluester.de auch davon aus, dass die schlechten Nachrichten bereits weitgehend in der Notiz verarbeitet sind. Selbst wenn es zurzeit nicht unbedingt so aussieht: Auf mittlere Sicht bleiben wir sehr positiv für den Spezialwert gestimmt. Immerhin hat CEO Henner Rinsche aus Leifheit in Rekordzeit einen echten Markenartikler geformt. Zudem sollte der Titel auch unter Dividendenaspekten punkten können. Bei einer unveränderten Ausschüttung – wovon wir ausgehen – würde die Rendite zur nächsten Hauptversammlung bei immerhin drei Prozent liegen. Die Bilanzqualität der Nassauer ist ohnehin top.

Leifheit  Kurs: 21,600 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Leifheit
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
646450 21,600 Kaufen 216,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,50 22,27 0,60 17,56
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,12 13,14 0,75 8,63
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,05 1,05 4,86 25.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2022 09.08.2022 08.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,68% -30,51% -41,30% -54,86%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 237,06 236,80 234,20 234,04 271,60 288,32 280,00
EBITDA1,2 28,32 25,25 20,01 18,10 27,30 27,89 24,00
EBITDA-Marge3 11,95 10,66 8,54 7,73 10,05 9,67 8,57
EBIT1,4 22,12 18,84 13,06 9,88 18,78 20,07 16,00
EBIT-Marge5 9,33 7,96 5,58 4,22 6,91 6,96 5,71
Jahresüberschuss1 14,53 12,88 8,41 5,83 12,53 14,18 10,50
Netto-Marge6 6,13 5,44 3,59 2,49 4,61 4,92 3,75
Cashflow1,7 21,84 7,22 10,19 15,89 4,03 16,44 13,50
Ergebnis je Aktie8 1,53 1,35 0,88 0,61 1,32 1,49 1,05
Dividende8 1,45 1,05 1,05 0,55 1,05 1,05 1,05
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.