H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,33%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 7,15%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,43%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,32%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,96%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,93%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,91%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,63%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,31%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 2,31%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,03%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 2,01%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,94%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,87%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,71%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,63%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,16%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 1,08%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,05%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,62%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,60%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,60%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,59%

Aktuell zu Ihren Aktien: Nexus, Expedeon

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

 

Einmal mehr starke Zahlen präsentiert Nexus. So kam der Softwarespezialist für den klinischen Bereich in den ersten neun Monaten 2019 auf eine Umsatzplus von 10,7 Prozent auf 106,20 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg dabei leicht überproportional um 13,7 Prozent auf 11,18 Mio. Euro. Nur eine höhere Steuerquote sorgte dafür, dass das Ergebnis je Aktie von 0,50 auf 0,42 Euro zurückfiel. Dabei war 2019 bislang alles andere als ein Selbstläufer, denn auch Nexus hat mit Verzögerungen bei wichtigen Projekten zu kämpfen. Damit nicht genug: „Die Restrukturierung der Swisslab DITS GmbH und die Erstkonsolidierungen der IFA Systems AG sowie die Sonderaufwendungen für Integrationen, Pensionen und Kaufpreisabrechnungen haben das Ergebnis erheblich beeinflusst“, sagt CEO Ingo Behrendt. Insgesamt bleibt boersengefluester.de bei der positiven Einschätzung für die – freilich auch bereits sportlich bewertet – Nexus-Aktie. Gleiches gilt für den Anteilschein des im Sommer mehrheitlich von Nexus übernommenen IT-Dienstleister IFA Systems, der sich auf den Bereich Augenheilkunde spezialisiert hat. Per saldo kommt die Notiz seit einigen Monaten zwar kaum noch vom Fleck. Doch solche Phasen gibt es immer wieder bei der Nexus-Aktie. Insgesamt hat es sich stets gelohnt, solche Seitwärtsbewegungen auszusitzen.

 

Nexus  Kurs: 61,300 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nexus
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522090 61,300 Kaufen 969,44
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
41,99 34,57 1,21 93,45
KBV KCV KUV EV/EBITDA
7,92 31,33 5,95 26,90
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,19 0,21 0,34 29.04.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
17.05.2022 16.08.2022 09.11.2021 08.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-14,23% -8,55% -14,39% 9,07%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 107,05 119,08 136,47 147,65 162,94 169,00 0,00
EBITDA1,2 21,02 23,72 26,71 33,95 36,64 39,50 0,00
EBITDA-Marge3 19,64 19,92 19,57 22,99 22,49 23,37 0,00
EBIT1,4 10,93 13,32 15,18 17,44 19,92 22,90 0,00
EBIT-Marge5 10,21 11,19 11,12 11,81 12,23 13,55 0,00
Jahresüberschuss1 8,61 10,16 11,00 12,12 15,09 18,10 0,00
Netto-Marge6 8,04 8,53 8,06 8,21 9,26 10,71 0,00
Cashflow1,7 16,54 21,68 20,24 24,62 30,95 29,50 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,52 0,62 0,69 0,69 0,96 1,23 1,34
Dividende8 0,15 0,16 0,17 0,18 0,19 0,21 0,24
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Für Aktionäre von Expedeon ein völlig ungewohntes Gefühl: So wie es aussieht, hat der Laborzulieferer nach neun Monaten 2019 nämlich bereits ein so hohes bereinigtes EBITDA erzielt, wie er es eigentlich für das Gesamtjahr anpeilte. Und hier lag die Messlatte bei Untergrenze 2 Mio. Euro. Da auch im Abschlussquartal mit einer weiteren Verbesserung zu rechnen ist, setzt CEO Heikki Lanckriet die Prognose für das Gesamtjahr auf 2,5 bis 3,0 Mio. Euro herauf. „Wir konnten von starkem organischen Wachstum unserer Immunologie-Proteomics-Plattform sowie von mehreren erfolgreich abgeschlossenen Partnerschaften profitieren“, sagt Lanckriet. Abzuwarten bleibt freilich, was diese Neueinschätzung für das „normale“ EBITDA heißt: Immerhin summierten sich die Korrekturfaktoren – wesentlicher Faktor sind Bilanzeffekte aus Übernahmen – zum Halbjahr auf fast 940.000 Euro. Unterm Strich dürfte Expedeon damit zwar noch immer rote Zahlen schreiben, doch der Turnaroundkurs bekommt zunehmend Konturen. Die Analysten von GBC kalkulieren bereits für 2020 mit einem Überschuss von mehr als 1 Mio. Euro und spendieren ein knackiges Kursziel von 3,20 Euro (Download der Studie HIER). Selbst wenn die Expedeon-Aktie nur die Hälfte davon erreicht: Beim gegenwärtigen Kurs von 1,17 Euro wären das immer noch rund 37 Prozent Potenzial. Noch ein Hinweis zum arg gekürzten Chart der Heidelberger: Nach der Hauptversammlung hat die Gesellschaft auf Namensaktien umgestellt und die Papiere mit einer neuen ISIN versehen. Aus Sicht der meisten Kursanbieter entsteht damit eine gänzlich neue Aktie – mit eben einem Neustart beim Chart. Nun: Langjährige Investoren wissen, wie schwierig die Historie mitunter war. und werden den angeschnittenen Teil gern hinter sich lassen. Umso besser stehen nun die Chancen, dass Expedeon sich endlich signifikant vom Penny Stock-Terrain entfernt. Doch eins sollte klar sein: Ein riskantes Investment ist der Titel noch immer.

 

  Kurs: 0,000 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.