MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,99%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 5,98%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 5,51%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 4,76%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,64%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,51%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,22%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,87%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,80%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 3,57%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 3,36%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,36%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,34%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 2,61%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 2,42%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,69%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,64%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,56%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,49%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 1,18%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 0,70%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,58%
SIE
Siemens
Anteil der Short-Position: 0,58%

Aktuell zu Ihren Aktien: Orbis, Knaus Tabbert, ad pepper media International

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Schon mehrfach hat boersengefluester.de die Orbis-Aktie vorgestellt – auch wegen der regelmäßig recht guten Platzierung des Beratungs- und Softwarehauses in unserem Fundamental-Tool „3-Säulen-Strategie“. Für Schlagzeilen sorgt Orbis aber auch aus eigener Kraft: So hat Ankeraktionär Hörmann aus Steinhagen seine Beteiligung zuletzt über die Schwelle von 30 Prozent gehievt und so eine Pflichtofferte ausgelöst. Die gebotenen 7,50 Euro je Aktie sollten Investoren aber ausschlagen, zumal allein die Netto-Liquidität den Börsenkurs zu deutlich mehr als einem Viertel abdeckt. Noch wichtiger ist allerdings die gute operative Entwicklung des Unternehmens aus Saarbrücken. Nachdem die im SAP– und Microsoft-Umfeld tätige Gesellschaft für 2020 ein unerwartet hohes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,28 Mio. Euro sowie Umsätze von 85,90 Mio. Euro ausweist, sollen die Erlöse im laufenden Jahr im einstelligen Prozentbereich weiter zulegen – bei einer relativ konstanten EBIT-Marge zwischen 4 und 5 Prozent. Positiv ist auch, dass nach der letztjährigen Nullrunde zur kommenden Hauptversammlung am 11. Mai 2021 eine Dividende von 0,20 Euro pro Anteilschein auf die Agenda soll. Damit bringt es der Spezialwert auf eine Rendite von immerhin 2,5 Prozent. Deutlich ausbaufähig ist freilich die Dynamik beim Ergebnis je Aktie. Hier kommt die Gesellschaft seit Jahren kaum vom Fleck. Angesichts einen Börsenwerts von nur 76 Mio. Euro bewegt sich die Orbis-Aktie unter dem Radar der meisten Investoren. Genau darin kann aber auch eine Chance liegen.

Orbis  Kurs: 7,450 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Orbis
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522877 7,450 Halten 72,76
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,03 24,19 0,99 35,31
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,55 9,24 0,74 6,66
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,20 0,20 2,68 25.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.08.2022 30.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,16% -3,33% -2,61% -3,87%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 46,01 50,36 63,20 72,27 85,90 98,40 103,00
EBITDA1,2 2,72 3,17 4,58 6,74 8,38 8,58 8,85
EBITDA-Marge3 5,91 6,29 7,25 9,33 9,76 8,72 8,59
EBIT1,4 2,15 2,50 3,45 3,60 4,28 4,44 4,65
EBIT-Marge5 4,67 4,96 5,46 4,98 4,98 4,51 4,52
Jahresüberschuss1 1,52 1,85 2,63 2,58 2,79 3,12 3,45
Netto-Marge6 3,30 3,67 4,16 3,57 3,25 3,17 3,35
Cashflow1,7 4,70 2,81 3,13 4,14 11,79 7,87 8,50
Ergebnis je Aktie8 0,18 0,20 0,25 0,22 0,21 0,25 0,29
Dividende8 0,12 0,14 0,16 0,00 0,20 0,20 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RSM

Gefällt uns richtig gut, wie sich Knaus Tabbert an der Börse entwickelt. Etwas mehr als ein halbes Jahr nach dem IPO notiert der Anteilschein des Caravanherstellers um gut 20 Prozent oberhalb des Ausgabekurses von 58 Euro. Der Ausblick im kürzlich vorgelegten Geschäftsbericht sieht für 2021 ein strammes Umsatzwachstum von 20 bis 22 Prozent auf dann etwa 960 Mio. Euro vor. Das um nicht operative Effekte bereinigte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) dürfte dabei nach Schätzungen von boersengefluester.de um etwa 10 Mio. Euro auf rund 77 Mio. Euro vorankommen. Dabei verweist Knaus Tabbert allerdings auch auf gestiegene Materialaufwendungen sowie höhere Anlaufkosten durch den starken Produktionsanstieg. Letztlich liegt Urlaub im Caravan oder Wohnwagen aber voll im Trend. Und das ist die Kernbotschaft. Nicht unbedingt erwartet hatten wir zudem, dass Knaus Tabbert zur Hauptversammlung am 23. Juni 2021 eine Dividende von 1,50 Euro vorschlägt, womit der Spezialwert auf eine Rendite von immerhin gut zwei Prozent kommt. Da auch die anderen einschlägigen Bewertungskennzahlen wie KGV oder Kurs-Umsatz-Verhältnis vergleichsweise attraktiv daherkommen und sich durch den Börsengang auch die Bilanzstruktur spürbar verbessert hat, bleibt die Aktie für unseren Geschmack kaufenswert. Die Marktkapitalisierung beträgt rund 730 Mio. Euro. Wichtig: Auch für die Folgejahre rechnet CEO Wolfgang Speck mit einer hohen Wachstumsdynamik sowie einer „stetigen Verbesserung der Ergebnisqualität“. Zumindest aus heutiger Sicht scheint die Aktie Qualitäten für ein Langfristinvestment mitzubringen.

Knaus Tabbert  Kurs: 27,000 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Knaus Tabbert
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2YN50 27,000 Kaufen 280,19
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
5,63 16,65 0,35 12,37
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,37 10,30 0,32 6,16
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,50 1,50 5,56 25.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2022 10.08.2022 10.11.2022 30.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-22,10% -44,55% -51,18% -58,27%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 467,60 591,97 728,01 780,39 794,59 862,62 1.075,00
EBITDA1,2 40,44 54,23 56,71 64,27 66,01 59,44 90,00
EBITDA-Marge3 8,65 9,16 7,79 8,24 8,31 6,89 8,37
EBIT1,4 30,84 42,74 43,22 45,87 46,56 38,39 62,00
EBIT-Marge5 6,60 7,22 5,94 5,88 5,86 4,45 5,77
Jahresüberschuss1 21,26 29,28 28,62 31,17 31,33 25,90 41,00
Netto-Marge6 4,55 4,95 3,93 3,99 3,94 3,00 3,81
Cashflow1,7 19,08 35,81 28,59 44,12 71,03 27,20 66,00
Ergebnis je Aktie8 2,06 2,83 2,77 3,00 3,02 2,50 3,95
Dividende8 1,00 1,50 1,50 3,00 1,50 1,50 2,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

Die Aktie von ad pepper media International werden wir demnächst sicher noch einmal ausführlicher besprechen. Die Zahlen im jetzt vorgelegten Geschäftsbericht sind allerdings weitgehend deckungsgleich mit den bereits Anfang Februar präsentierten Eckdaten des Spezialisten für Online-Marketing (siehe dazu unter anderem auch unseren Beitrag HIER). Immerhin: Die nun ebenfalls veröffentlichten Zahlen zum Jahresüberschuss liegen mit 4,34 Mio. Euro – davon entfallen 3,66 Mio. Euro auf die Anteilseigner von ad pepper – noch ein Stück über den Erwartungen. Zum Ausblick für 2021 äußert sich Vorstand Jens Körner noch nicht konkret, er stellt im Geschäftsbericht lediglich ein zweistelliges Wachstum in Aussicht und verweist noch einmal auf die starke finanzielle Ausstattung des Unternehmens. Derweil haben die Analysten von Montega ihr Kursziel für die ad pepper-Aktie ganz leicht heraufgesetzt und siedeln den fairen Wert nun bei 8,20 Euro an.

Mit ein Treiber für den Small Cap sollten nach Auffassung von Montega die hohes Multiples sein, die zurzeit bei Übernahmen von Firmen mit zumindest ähnlichen Geschäftsmodellen sein. Aktueller Aufhänger ist der geplante Komplettverkauf von Fyber an Digital Turbine für 600 Mio. Dollar (knapp 510 Mio. Euro) – bei für 2021 erwarteten Umsatzerlösen von 275 bis 300 Mio. Euro sowie einem bereinigtem EBITDA von rund 10 Mio. Euro. Gegenwärtig hält die Tenor-Gruppe noch deutlich mehr als 90 Prozent des Anbieters von Programmen, mit denen App-Entwickler ihre Produkte über Werbung besser monetarisieren können. Zum Vergleich: ad pepper wird unter Berücksichtigung der Netto-Liquidität zurzeit nur mit etwa dem 14-fachen des für 2021 erwarteten EBITDA gehandelt.

ad pepper media  Kurs: 2,690 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 2,690 Kaufen 57,84
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,21 31,97 0,49 55,20
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,10 26,19 2,09 8,53
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-20,18% -40,22% -52,74% -54,00%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 61,16 18,72 20,27 21,79 25,62 27,65 24,50
EBITDA1,2 1,75 2,21 1,35 3,51 6,56 4,38 2,40
EBITDA-Marge3 2,86 11,81 6,66 16,11 25,60 15,84 9,80
EBIT1,4 1,61 1,82 1,03 2,52 5,45 3,19 1,20
EBIT-Marge5 2,63 9,72 5,08 11,57 21,27 11,54 4,90
Jahresüberschuss1 1,10 1,14 0,54 1,92 4,34 2,56 0,80
Netto-Marge6 1,80 6,09 2,66 8,81 16,94 9,26 3,27
Cashflow1,7 0,02 3,10 -1,52 6,48 3,38 2,21 1,90
Ergebnis je Aktie8 0,03 0,03 0,01 0,06 0,17 0,08 0,03
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Die neuen Vorstände von Progress-Werk Oberkirch (PWO) haben sich einiges vorgenommen, um die eigene Aktie in ein helleres Licht zu rücken. Schaden kann das nicht: Bislang gilt der Spezialist für Motorengehäuse, Karosseriekomponenten oder auch Teilen für Airbags nämlich nicht unbedingt als der Automobilzulieferer mit der spannendsten Story. Hinzu kommt, dass die Gesellschaft relativ hoch verschuldet ist und ein Abbau der Netto-Finanzverbindlichkeiten quasi eine Daueraufgabe ist. Die Vorabzahlen für 2020 liegen derweil mit Erlösen von 371,2 Mio. Euro sowie einem Verlust von 11,7 Mio. Euro weitgehend im Rahmen der Erwartungen – umsatztechnisch hat PWO sogar mehr geliefert als gedacht. Eine Dividende wird es erwartungsgemäß aber auch für 2020 nicht geben. Die Prognose für 2021 sieht ein Erlöswachstum auf etwa 380 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll sich deutlich auf einen „gerade zweistelligen“ Millionen-Euro-Betrag verbessern, wird aber noch nicht an den um Sondereffekte adjustierten Vorjahreswert von 15,9 Mio. Euro heranreichen. Darüber hinaus erwarten wir uns weiterhin ein paar konkretere Aussagen hinsichtlich der geplanten Investor Relations-Aktivitäten. Die Positionierung als „aktiver Gestalter der Mobilität der Zukunft, der die Kernthemen Elektrifizierung, Sicherheit & Komfort in einer nachhaltigen Art und Weise besetzt“, ist für boersengefluester.de dann doch reichlich schwammig. Dabei betont Finanzvorstand Cornelia Ballwießer: „In PWO steckt gleichermaßen viel Substanz und Potenzial. Damit wollen wir uns künftig noch stärker am Kapitalmarkt positionieren.“ Nun: Zunächst einmal muss es wohl das Ziel sein, den Börsenwert wieder über die Marke von 100 Mio. Euro zu hieven. Das wäre bei Aktienkursen nördlich von 32 Euro der Fall. Aktuelle Notiz: 26,40 Euro. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Titel wohl eher eine Halten-Position. Wir nehmen ihn aber mal auf die Beobachtungsliste.

PWO  Kurs: 30,000 €
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
PWO
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
696800 30,000 Kaufen 93,75
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
7,89 11,19 0,70 11,43
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,78 4,47 0,23 5,50
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 1,50 5,00 10.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
13.05.2022 09.08.2022 09.11.2022 30.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,68% -1,06% -5,66% -3,85%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 409,61 461,01 476,27 458,62 371,15 404,27 480,00
EBITDA1,2 44,65 44,96 42,70 45,98 21,17 47,16 48,00
EBITDA-Marge3 10,90 9,75 8,97 10,03 5,70 11,67 10,00
EBIT1,4 19,73 20,53 18,43 19,93 -10,10 21,82 21,00
EBIT-Marge5 4,82 4,45 3,87 4,35 -2,72 5,40 4,38
Jahresüberschuss1 9,52 10,06 6,64 9,10 -11,66 14,74 15,50
Netto-Marge6 2,32 2,18 1,39 1,98 -3,14 3,65 3,23
Cashflow1,7 46,30 38,31 38,45 47,95 49,20 20,96 27,00
Ergebnis je Aktie8 3,05 3,22 2,12 2,91 -3,73 4,72 5,00
Dividende8 1,60 1,65 1,35 0,00 0,00 1,50 1,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.