ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,90%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,30%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,13%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,05%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,81%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,74%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,60%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,41%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,27%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,09%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,69%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,60%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,51%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,46%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,34%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 2,18%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 1,60%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,21%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,19%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,17%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,11%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,00%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 0,67%

Aktuell zu Ihren Aktien Staramba, Nabaltec, Geratherm Medical

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Klatsche für Staramba: Am späten Abend des 25. Mai 2018 muss der Virtual Reality-Spezialist nämlich einräumen, dass der Wirtschaftsprüfer BDO sein Testat für den Geschäftsbericht 2017 versagt hat. „Nach Aussage des Abschlussprüfers kann nicht beurteilt werden, ob Anpassungen erforderlich waren in Bezug auf die ausgewiesenen Umsatzerlöse und Forderungen aus Lieferungen und Leistungen einschließlich der zugehörigen Angaben, da die gesetzlichen Vertreter die für die Prüfung der Umsatzrealisation sowie des Bestands der Forderungen erforderlichen Aufklärungen und Nachweise nicht erbracht haben sollen“, heißt es offiziell. Wenig beruhigend auf Investoren wirkt da der Hinweis, wonach der Staramba-Verwaltungsrat von die Einschätzung von BDO nicht teilt. Interessant: BDO war erst auf der jüngsten Hauptversammlung am 25. Juli 2017 zum neuen Wirtschaftsprüfer von Staramba gewählt worden. Zuvor kontrollierten die Experten von Baker Tilly Roelfs die Bücher. Für die Berliner kommt der Nachricht sowieso zur Unzeit. Immerhin startete erst wenige Stunden vorher die Registrierung für den Initial Token Sale der eigenen Kryptowährung – dem STARAMBA.Token. Mit dem Erlös aus diesem Projekt will Direktor Christian Daudert das Projekt STARAMBA.spaces – eine Art virtuelle Welt mit starker Einbindung von Stars aus Sport und Show – vorantreiben.

Selbst wenn die Krypto-Szene vielleicht andere Maßstäbe ansetzt als der klassische Aktien-Investor: Für boersengfluester.de ist angesichts der neuen Faktenlage kaum vorstellbar, dass der STARAMBA.Token ein Verkaufserfolg wird. Auf der Handelsplattform von Lang & Schwarz sackte die Notiz der Staramba-Aktie bereits um 23 Prozent auf 49 Euro ab. Urplötzlich erscheint damit auch die Verschiebung des Geschäftsberichts von Staramba vom 30. April auf den 29. Mai 2018 in einem ganz anderen Licht – zumal Daudert noch am 14. Mai 2018 auf der Frühjahrskonferenz in Frankfurt (siehe dazu den Beitrag von boersengefluester.de HIER) noch tönte: „Auf die Zahlen würde ich nicht viel geben. Wesentliche wichtiger ist es, die strategische Ausrichtung von Staramba zu begreifen.“ Zurzeit scheint es eher so, dass er sich mit dieser Einschätzung – bei aller Zukunftsfantasie – gründlich getäuscht hat. Jedenfalls ist die Small Cap-Szene um einen krassen Aufreger reicher. Mit Sicherheit werden eine Menge Anleger die Reißleine ziehen, schon allein um ihre in den vergangenen Monaten aufgebauten Kursgewinne nicht komplett zu riskieren.

 

NeXR Technologies  Kurs: 0,760 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
NeXR Technologies
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1K03W 0,760 - 4,70
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,54 0,00 -0,83
KBV KCV KUV EV/EBITDA
-0,12 - 11,52 -4,24
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 20.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2022 13.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-30,91% -51,53% -67,66% -73,97%
    

 


 

Schon auf der Frühjahrskonferenz am 14. Mai 2018 hat das Management von Nabaltec einen guten Eindruck hinterlassen. Nun legt der Anbieter von flammhemmenden Füllstoffen und technischer Keramik in Form von soliden Zahlen für das Auftaktquartal 2018 nach: Die Erlöse kletterten um knapp 3,8 Prozent auf 45,21 Mio. Euro. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kam Nabaltec um gut acht Prozent auf 4,32 Mio. Euro voran. Dank einer günstigeren Steuerquote blieb unterm Strich ein um 29,2 Prozent auf annähernd 2,88 Mio. Euro verbesserter Überschuss stehen. An der Prognose für das Gesamtjahr hält die im Börsensegment Scale gelistete Gesellschaft fest. So ist mit einem Umsatzplus im mittleren einstelligen und einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Prozentbereich zu rechnen. Dementsprechend kalkuliert boersengefluester.de zurzeit für 2018 mit einem Betriebsergebnis von knapp 16 Mio. Euro – nach 18,32 Mio. Euro im Jahr zuvor. „Trotz eines guten Starts in das Jahr 2018 sprechen wir von einem Übergangsjahr, denn die Wiederaufnahme der Produktion unserer US-Tochter Nashtec wird sich vor allem in der Anfahrphase, das heißt im zweiten und dritten Quartal 2018, dämpfend auf unsere Marge auswirken“, sagt Finanzvorstand Günther Spitzer. Boersengefluester.de ist schon jetzt gespannt, wie Nabaltec am Ende tatsächlich abschließen wird. So gehen die Analysten von Hauck & Aufhäuser davon aus, dass das Management eher tief stapelt. Ihrer Meinung nach scheint daher auch ein EBIT von fast 20 Mio. Euro für 2018 nicht zu hoch gegriffen. Dementsprechend stattlich fällt das Kursziel von 39 Euro aus. Losgelöst davon: Boersengefluester.de bleibt ebenfalls dabei: Wir halten Nabaltec für eine der besten Scale-Aktien. Die Marktkapitalisierung beträgt zurzeit 216,5 Mio. Euro.

 

Nabaltec  Kurs: 22,600 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nabaltec
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KPPR 22,600 Kaufen 198,88
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,51 20,24 0,52 29,24
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,11 6,00 1,06 6,68
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,25 1,11 29.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 28.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,61% -24,52% -36,34% -33,92%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 159,22 168,60 176,74 179,03 159,58 187,02 208,00
EBITDA1,2 22,91 30,03 30,59 32,34 23,55 37,29 36,70
EBITDA-Marge3 14,39 17,81 17,31 18,06 14,76 19,94 17,64
EBIT1,4 12,23 18,32 18,47 18,63 -15,86 24,55 23,80
EBIT-Marge5 7,68 10,87 10,45 10,41 -9,94 13,13 11,44
Jahresüberschuss1 5,28 11,45 10,29 10,70 -19,65 16,26 15,00
Netto-Marge6 3,32 6,79 5,82 5,98 -12,31 8,69 7,21
Cashflow1,7 26,13 25,91 16,06 22,37 24,31 33,16 29,80
Ergebnis je Aktie8 0,67 1,39 1,17 1,22 -2,23 1,85 1,80
Dividende8 0,15 0,18 0,20 0,20 0,00 0,25 0,25
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte

 

Auf eine harte Geduldsprobe stellt Geratherm Medical seine Aktionäre schon seit einigen Quartalen. Immer wieder überschatten Sonderthemen wie Brasilien, regulatorische Erfordernisse, die Investitionen in eine neue Fabrikhalle oder zuletzt auch Auftragsverschiebungen das Zahlenwerk. So gesehen ist es fast schon eine Überraschung für boersengefluester.de, dass der Aktienkurs des Medizintechnikunternehmens bislang nicht noch stärker unter Druck geraten ist und sich stattdessen zwischen 11,00 und 12,50 Euro eingependelt hat. Keine Entlastung bringen derweil die Daten zum ersten Jahresviertel 2018: Bei einem Umsatzrückgang von 15 Prozent auf 5,26 Mio. Euro knickte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,0 Mio. Euro auf 557.000 Euro ein. Gleichwohl bleibt Vorstand Gert Frank vergleichsweise zuversichtlich und geht davon aus, dass Geratherm zur Aufholjagd ansetzen wird: „Nach wie vor rechnen wir mit einem deutlichen Wachstum für das Geschäftsjahr 2018.“ Ankreiden lassen muss er sich aber wohl trotzdem, die Probleme in Brasilien womöglich auf eine zu lange Bank geschoben zu haben und auch die Belastungen der EU-Verordnung 2017/745 „Medical Device Regulation am Anfang unterschätzt zu haben. Zu allem Überfluss tritt momentan auch der Hoffnungsträger Cardio/Stroke – hier geht es um ein digitales Screening-Verfahren zur Diagnose von Herz-Rhythmus-Störungen – umsatzmäßig auf der Stelle. Dementsprechend dürfte es auf der Hauptversammlung am 7. Juni 2018 in Frankfurt eine Menge Gesprächsstoff geben – zumal auch die Dividende um 3 Cent auf 0,47 Euro je Anteilschein gekürzt wurde. Immerhin steht die Ausschüttung für eine Rendite von derzeit 3,9 Prozent. Trotzdem: Lieber wäre es den Investoren mit Sicherheit, wenn der Aktienkurs von Geratherm zurück in den Aufwärtsmodus kehren würde. Doch danach sieht es zurzeit nicht unbedingt aus. Momentan ist der Titel für boersengefluester.de höchstens eine Halten-Position.

 

Geratherm Medical  Kurs: 6,520 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549562 6,520 Halten 35,50
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
24,15 26,74 0,49 22,64
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,98 38,71 1,48 16,21
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,40 0,12 1,84 26.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 24.08.2022 23.11.2022 26.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,38% -16,46% -22,20% -30,93%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 21,41 21,03 21,52 19,85 27,47 23,94 25,00
EBITDA1,2 3,71 1,77 2,80 2,35 4,35 2,31 2,70
EBITDA-Marge3 17,33 8,42 13,01 11,84 15,84 9,65 10,80
EBIT1,4 2,54 0,63 1,99 1,05 3,04 0,59 1,80
EBIT-Marge5 11,86 3,00 9,25 5,29 11,07 2,46 7,20
Jahresüberschuss1 2,25 0,22 0,83 0,29 1,90 0,33 1,10
Netto-Marge6 10,51 1,05 3,86 1,46 6,92 1,38 4,40
Cashflow1,7 0,79 2,47 1,35 1,54 3,92 0,92 2,00
Ergebnis je Aktie8 0,45 0,14 0,23 0,11 0,41 0,02 0,13
Dividende8 0,50 0,47 0,40 0,25 0,40 0,12 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.