MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,14%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,26%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,26%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,24%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,20%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,46%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 1,20%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 1,10%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,80%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,59%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,46%

Aktuell zu Ihren Aktien: Voxeljet, Ekotechnika

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Angesichts der zuletzt endlich einmal starken Performance der Voxeljet-Aktie war der Zeitpunkt für eine Kapitalerhöhung bei dem Hersteller von industriellen 3D-Druckanlagen eigentlich günstig gewählt. Mit einem Emissionserlös von rund 10 Mio. Dollar – die neuen Aktien wurden ohne Bezugsrecht ausschließlich in den USA platziert – liegt der Mittelzufluss dennoch deutlich unter der von boersengefluester.de erwarteten Größenordnung. Immerhin hatte Voxeljet zuvor die Ausgabe von bis zu 1.450.800 neuen Aktien avisiert. Tatsächlich platziert wurden dann aber „nur“ 621.170 Stück zu 16,16 Dollar (umgerechnet 13,33 Euro). Als Verwendungsziel gibt Voxeljet mit Sitz im bayerischen Friedberg „allgemeine Unternehmenszwecke“ an. Nun: Tatsächlich tun dem immer noch defizitär agierenden Gesellschaft frische Mittel ziemlich gut und stärken die in den vergangenen Jahren kontinuierlich schwächer gewordenen Bilanz. Ein wirklicher Befreiungsschlag ist die Ausbeute der jüngsten Kapitalerhöhung allerdings auch nicht. Boersengefluester.de kommentiert die Entwicklung von Voxeljet bereits seit dem seit dem IPO im Oktober 2013 – zuletzt etwa HIER. Tenor: Vermutlich gute Produkte, allerdings hinkt der Absatz seit Jahren den Erwartungen hinterher. Möglicherweise ändert sich das Umfeld momentan allerdings. Jedenfalls erleben Aktien aus dem 3D-Druckbereich wie 3D Systems oder auch Stratasys zurzeit eine massive Renaissance an der Börse. Wir bleiben daher bei der Halten-Einschätzung für die Voxeljet-Aktie. Auf Basis der erhöhten Zahl von 5.457.170 Aktien – streng genommen handelt es sich um American Depositary Shares (mit: 1 Aktie = 1 ADS) – beträgt die Marktkapitalisierung nun knapp 68 Mio. Euro. Zum Vergleich: Für das vergangene Jahr kalkuliert der Vorstand mit Erlösen zwischen 20,7 und 22,7 Mio. Euro.

Voxeljet   Kurs: 3,550 €

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Voxeljet
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2QBGM 3,550 Halten 28,94
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,20 0,00 0,00 -1,85
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,89 - 1,17 -8,66
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 02.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.05.2022 13.08.2021 12.11.2021 31.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,44% -35,92% -28,14% -70,42%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 22,34 23,18 26,01 24,60 21,57 24,83 0,00
EBITDA1,2 -8,59 -5,46 -6,06 -8,70 -9,72 -5,74 0,00
EBITDA-Marge3 -38,45 -23,55 -23,30 -35,37 -45,06 -23,12 0,00
EBIT1,4 -11,12 -8,62 -9,56 -12,91 -13,16 -8,84 0,00
EBIT-Marge5 -49,78 -37,19 -36,76 -52,48 -61,01 -35,60 0,00
Jahresüberschuss1 -11,31 -8,05 -8,76 -14,23 -15,48 -10,59 0,00
Netto-Marge6 -50,63 -34,73 -33,68 -57,85 -71,77 -42,65 0,00
Cashflow1,7 -13,34 -7,08 -7,71 -6,82 -6,60 -6,54 0,00
Ergebnis je Aktie8 -3,05 -2,30 -1,80 -2,95 -2,46 -1,68 -0,35
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

Ziemlich genau ein Jahr ist es nun her, dass boersengefluester.de etwas ausführlicher über die Aktie von Ekotechnika geschrieben hat (HIER). Zumindest was die Bekanntheit des in Russland tätigen Händlers von Landmaschinen wie Traktoren oder Mähdreschern in heimischen Investorenkreisen angeht, hat sich leider nicht viel getan. Noch immer fristet das Unternehmen mit Sitz in Walldorf eher ein Nischendasein an der Börse. Operativ kommt Ekotechnika derweil ganz gut voran, lediglich die Abwertung des russischen Rubel lässt die jetzt vorgelegten Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20 (30. September) nicht besonders knackig aussehen. Trotz kräftig steigender Konzernerlöse von 193,84 Mio. Euro knickte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern nämlich von 11,33 auf 5,64 Mio. Euro ein. Für das laufende Geschäftsjahr kalkuliert CFO Bjoerne Drechsler – „konservativ“, wie er betont – mit Umsätzen zwischen 190 und 200 Mio. Euro sowie einem EBIT in einer Spanne von 7 bis 10 Mio. Euro. Große Hoffnungen setzt die Gesellschaft weiterhin auf den Aufbau des Bereichs Smart Farming. Hier geht es um den Einsatz von digitalen Techniken wie Sensoren, Drohnen oder Bodenscannern, mit deren Hilfe die Erntekraft verbesserte werden soll. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Kooperation mit dem Moskauer Unternehmen Cognitive Pilot. Eine Dividendenzahlung steht vorerst zwar nicht auf der Agenda. Dafür ist die Ekotechnika ansonsten recht günstig bewertet: So wird der Titel mit weniger als dem Doppelten des Buchwerts sowie einem einstelligen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2022 gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei etwas mehr als 50 Mio. Euro. Als Spezialwert zur Depotbeimischung für gefällt uns das Papier durchaus gut.

Ekotechnika  Kurs: 8,500 €

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Ekotechnika
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A16123 8,500 Halten 26,69
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 7,58 0,00 4,56
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,60 2,49 0,11 2,40
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,06 0,71 06.09.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
18.06.2021 26.01.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-13,11% -51,40% -58,33% -48,17%
    

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 117,21 148,14 163,67 160,33 193,84 243,58 190,00
EBITDA1,2 6,99 9,00 11,23 13,36 8,54 24,43 11,00
EBITDA-Marge3 5,96 6,08 6,86 8,33 4,41 10,03 5,79
EBIT1,4 5,31 11,59 9,40 11,33 5,64 21,33 10,00
EBIT-Marge5 4,53 7,82 5,74 7,07 2,91 8,76 5,26
Jahresüberschuss1 62,30 8,58 4,82 6,96 1,74 14,20 4,70
Netto-Marge6 53,15 5,79 2,94 4,34 0,90 5,83 2,47
Cashflow1,7 21,12 -2,16 8,10 -4,44 14,85 10,74 11,80
Ergebnis je Aktie8 19,84 2,73 1,96 2,83 0,71 5,77 -0,60
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,06 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.