HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 8,41%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,55%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 7,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 7,07%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,48%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 4,02%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 3,65%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,38%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 3,16%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 3,09%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,95%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 2,72%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,54%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 1,99%
LEG
LEG IMMOBILIEN
Anteil der Short-Position: 1,83%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,72%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,63%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,40%
F3C
SFC Energy
Anteil der Short-Position: 1,25%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 1,07%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 0,80%
VH2
FR.VORWERK GRP IN...
Anteil der Short-Position: 0,60%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: YOC, Stemmer Imaging

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor – natürlich stets mit einer konkreten Handlungs-Einschätzung.

Bei unserem Besuch auf den von Montega organisierten Hamburger Investorentagen (HIT) von 8. bis 9. Februar 2023 haben wir die Präsentation von YOC-Vorstand Dirk-Hilmar Kraus fest eingeplant. Immerhin hat boersengefluester.de die Entwicklung des Spezialisten für innovative Online-Werbung regelmäßig kommentiert (zuletzt HIER). Auf einen Nenner gebracht, ist YOC seit etlichen Quartalen deutlich dynamischer unterwegs als es das doch labil gewordene Werbeumfeld vermuten lassen würden. Fakt ist aber auch, dass die von YOC jetzt vorgelegten Eckdaten für 2022 nicht ganz unsere Erwartungen getroffen haben. So liegt das Erlösplus von knapp 24,5 Prozent auf 23,4 Mio. Euro nur am unteren Ende der avisierten Umsatzspanne, gleiches gilt für das von 2,8 auf 3,5 Mio. Euro verbesserte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Unterm Strich blieb ein um 9,5 Prozent auf 2,3 Mio. Euro gestiegener Überschuss stehen.

Entsprechend gespannt ist boersengefluester.de, wie CEO Kraus die jetzt vorgelegten Zahlen auf dem HIT interpretiert, schließlich kam das EBITDA im wichtigen Abschlussquartal 2022 nur marginal auf 1,68 Mio. Euro voran.  Für 2023 stellen die Berliner eine „anhaltend hohe Wachstumsdynamik“ in Aussicht, ohne dies zum jetzigen Zeitpunkt jedoch zu konkretisieren. Per saldo bleibt die Investmentstory damit intakt, für einen kurzfristigen Ausbruch nach oben liefern die jetzt veröffentlichten Zahlen jedoch eher nicht die nötigen Impulse. Der Börsenwert von YOC beträgt zurzeit rund 46,4 Mio. Euro. Die Analysten von Montega haben Ende Januar in ihrer Auftaktstudie für YOC ein Kursziel von 21 Euro – entsprechend einem Börsenwert von 73 Mio. Euro – ermittelt. Potenzial hat der Spezialwert also reichlich.

YOC  Kurs: 13,000 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022
Umsatzerlöse1 11,96 14,37 14,49 15,11 15,49 18,84 23,40
EBITDA1,2 -1,13 -0,08 0,38 0,58 1,84 2,85 3,50
EBITDA-Marge3 -9,45 -0,56 2,62 3,84 11,88 15,13 14,96
EBIT1,4 -1,54 -0,36 0,09 0,02 1,13 2,01 2,60
EBIT-Marge5 -12,88 -2,51 0,62 0,13 7,30 10,67 11,11
Jahresüberschuss1 -1,70 -0,53 -0,16 -0,47 1,26 2,07 2,30
Netto-Marge6 -14,21 -3,69 -1,10 -3,11 8,13 10,99 9,83
Cashflow1,7 -0,95 0,15 -1,04 1,21 1,02 2,72 3,40
Ergebnis je Aktie8 -0,52 -0,16 -0,05 -0,14 0,09 0,60 0,66
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
YOC
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
593273 13,000 Kaufen 45,19
KGV 2024e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,44 19,24 0,73 -37,79
KBV KCV KUV EV/EBITDA
-316,04 16,61 1,93 12,40
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '22e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 09.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
24.05.2023 16.08.2023 15.11.2023 26.04.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,35% -7,61% -1,89% 8,33%
    

Im boersengefluester.de-Tool „Permanent Screening” gehört die Aktie von Stemmer Imaging schon seit geraumer Zeit zu den Titeln, die sämtliche von uns gestellten Anforderungen an wichtige fundamentalen Kennzahlen sowie das Chartbild erfüllen. Insbesondere die jüngste Anhebung der Prognose für 2022 (siehe dazu auch unseren Beitrag HIER) sowie der Mitte Januar gemeldete Großauftrag im Bereich Sports & Entertainment sorgen derzeit für stabil aufwärtsgerichtete Aktienkurse bei dem Anbieter von Bildverarbeitungstechnologien. Nächste Bewährungsprobe ist der 23. Februar 2023, dann wird Stemmer Imaging die vorläufigen Zahlen für 2022 vorlegen. Der aktuelle Ausblick sieht Erlöse zwischen 150 und 156 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Bandbreite von 24,0 bis 27,5 Mio. Euro vor.

Die Analysten haben sich längst auf das erhöhte Gewinnniveau eingestellt und kalkulieren im Schnitt mit einem EBITDA rund 26,2 Mio. Euro. Um die Erwartungen nicht zu enttäuschen, sollte Stemmer also nah am oberen Ende der eigenen Vorschau herauskommen. Beinahe noch wichtiger ist jedoch die Formulierung des Ausblicks für das laufende Jahr. Hier liegen die Schätzungen der Finanzexperten bei etwa 173 Mio. Euro Umsatz sowie einem EBITDA von knapp 27 Mio. Euro. Damit würde sich die Gesellschaft auf stabilem Pfad für die Erreichung der Mittelfrist-Guidance (200 Mio. Euro Umsatz – bei einer EBITDA-Marge zwischen 13 und 16 Prozent) bewegen. Sämtliche Angaben korrespondieren mit einem Börsenwert von derzeit annähernd 244 Mio. Euro, womit noch immer ausreichend Kursspielraum nach oben bestehen sollte. Immerhin verfügt das Unternehmen zusätzlich noch über eine Netto-Liquidität von etwa 32 Mio. Euro. Schon allein deshalb sollte auch die Dividende zur nächsten Hauptversammlung mindestens stabil bleiben.

Stemmer Imaging  Kurs: 43,900 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022
Umsatzerlöse1 88,30 100,63 108,97 118,60 103,10 130,12 155,40
EBITDA1,2 6,02 6,39 6,98 10,80 7,21 17,36 28,20
EBITDA-Marge3 6,82 6,35 6,41 9,11 6,99 13,34 18,15
EBIT1,4 4,24 4,15 5,52 -0,58 -1,55 13,43 23,70
EBIT-Marge5 4,80 4,12 5,07 -0,49 -1,50 10,32 15,25
Jahresüberschuss1 3,11 2,94 4,38 -1,40 -3,32 10,45 15,65
Netto-Marge6 3,52 2,92 4,02 -1,18 -3,22 8,03 10,07
Cashflow1,7 5,15 3,35 4,94 1,95 10,88 7,97 16,00
Ergebnis je Aktie8 0,43 0,45 0,67 -0,22 -0,51 1,61 2,41
Dividende8 0,00 0,50 0,50 0,00 0,50 0,75 3,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Baker Tilly
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Stemmer Imaging
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2G9MZ 43,900 Kaufen 285,35
KGV 2024e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,26 18,94 0,86 80,70
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,88 35,81 2,19 9,51
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '22e
in %
Hauptversammlung
3,00 1,00 6,83 12.05.2023
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
10.05.2023 10.08.2023 09.11.2023 31.03.2023
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,39% 35,51% 37,19% 40,71%
    

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.