VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 6,85%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,32%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,77%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 4,51%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 4,22%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,02%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 3,72%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,56%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,15%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 3,13%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,09%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,94%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,85%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,63%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,79%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,75%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,51%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 1,19%
GFT
GFT Technologies
Anteil der Short-Position: 1,09%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,72%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,60%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,59%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,49%

Bio-Gate: Auf einem guten Weg

Das gibt es ja auch nicht mehr so häufig zurzeit: Aber für die Analysten von GBC ist die Aktie von Bio-Gate mit einem Kursziel von 8 Euro locker ein Kandidat mit Verdopplungspotenzial (HIER). Daher hat boersengefluester.de auch sofort die Gelegenheit auf der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz für ein Hintergrundgespräch mit CEO Marc Lloret-Grau genutzt. Regelmäßigen Lesern von boersengefluester.de ist Bio-Gate vermutlich längst ein Begriff – etwa durch die von verschiedenen Öffentlichen Nahverkehrsbetrieben eingesetzten Desinfektionssprays gegen Corona-Viren. Im Endkundenmarkt vermutlich die bekanntesten Produkte der Nürnberger sind die in Apotheken und Drogerien vertriebenen Pflegeprodukte der SOS-Serie sowie die im Einzelhandel unter der Marke Vitalia erhältlichen Hygienesprays für Stoffmasken. Das Pendant hierzu als Eigenmarke von Bio-Gate heißt BioEpiderm.

Zum Einsatz kommen die auf einer extrem dünnen Silberbeschichtung basierenden Produkte aber auch, wenn es etwa darum geht, Implantate antimikrobiell zu beschichten. Hier kooperiert Bio-Gate mit der früher selbst einmal börsennotierten Aesculap AG aus dem Konzernverbund von B. Braun aus Melsungen. Vielleicht gut zu wissen: Bio-Gate adressiert darüber hinaus viele Anwendungen im Bereich der Tiermedizin – von Pflegeprodukten für Haut und Fell bis ebenfalls hin zur Beschichtung von Implantaten und Platten. Vergleichsweise neu ist der – gemeinsam mit dem kanadischen Unternehmen Avicanna angegangene – Einstieg in den Bereich der Cannabidiole (CBD). Letztlich geht es aber auch hier darum, durch die Kombination von Mikrosilber und CBD entzündungshemmende Wirkungen zu erzielen. Zurzeit der mit Abstand größte Bereich ist das Geschäftsfeld Dermakosmetik, doch die Analysten von GBC trauen Bio-Gate durch den Markteintritt im Bereich der Humanmedizin ein markantes Wachstumspotenzial zu.

Bio-Gate  Kurs: 3,700 €

Durch das Listing im Münchner Freiverkehrssegment m:access ist die Gesellschaft zwar nicht zu einem quartalsweisen Reporting verpflichtet, doch Vorstand Marc Lloret-Grau betont im Gespräch mit boersengefluester.de, dass die Jahresziele für 2021 weiter gültig sind. Demnach ist bei einer deutlichen Umsatzsteigerung mit einem spürbar verbesserten Ergebnis zu rechnen. Konkreter wird das Unternehmen leider nicht. GBC kalkuliert mit Erlösen von rund 6,5 Mio. Euro sowie einem Fehlbetrag von 0,5 Mio. Euro. Für 2022 ist dann der Turnaround angesagt, ein Jahr drauf soll bereits ein Überschuss von rund 1 Mio. Euro stehen. Nach vielen schwierigen Jahren wäre das für Bio-Gate ein Meilenstein. Und so ist es auch zu werten, dass sich Vorstand Marc Lloret-Grau allmählich aus der Deckung traut und die Gesellschaft auf Kapitalmarktkonferenzen wie der MKK präsentiert. Bilanziell ist das Unternehmen mittlerweile wieder gefestigt – unter anderem durch eine Kapitalerhöhung zu Jahresbeginn 2021.

Ein Manko bleibt der geringe Streubesitz von nur etwas mehr als 18 Prozent – und das bei einem Minibörsenwert von weniger als 30 Mio. Euro. Mit Abstand größter Aktionär ist seit langer Zeit die Syntos Beteiligungs GmbH, aber auch die selbst gelistete Beteiligungsgesellschaft Mountain Alliance ist mit knapp 16 Prozent an Bord. Logisch, dass wir auf der MKK auch gleich mit Mountain Alliance-Aufsichtsrat Daniel Wild über das Engagement bei Bio-Gate gesprochen haben. Schließlich passt der Titel ja nicht mehr 100prozentig in das sonst eher auf Digital getrimmte Portfolio der Münchner. Schwer zu sagen, wie es perspektivisch aussieht: Vorerst ist Wild jedoch happy, dass Bio-Gate einen so prima Job macht und sich die viele Arbeit der vergangenen Jahre beginnt auszuzahlen. Also: Für boersengefluester.de bleibt der Micro Cap ebenfalls auf der Empfehlungsliste. Wir wären im ersten Schritt aber schon zufrieden, wenn die Notiz die Marke von 5 Euro in Angriff nimmt.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Bio-Gate
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
BGAG98 3,700 Kaufen 28,27
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
41,11 0,00 0,00 -28,24
KBV KCV KUV EV/EBITDA
7,50 - 4,53 -77,56
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2021 07.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
30,33% 6,63% -6,57% -22,27%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 3,75 3,83 3,69 3,49 5,13 6,24 7,55
EBITDA1,2 0,30 0,05 -0,64 -0,75 -0,52 -0,35 0,45
EBITDA-Marge3 8,00 1,31 -17,34 -21,49 -10,14 -5,61 5,96
EBIT1,4 0,02 -0,19 -0,89 -1,05 -0,82 -0,54 0,15
EBIT-Marge5 0,53 -4,96 -24,12 -30,09 -15,98 -8,65 1,99
Jahresüberschuss1 -0,02 -0,18 -0,87 -1,03 -0,80 -0,56 0,15
Netto-Marge6 -0,53 -4,70 -23,58 -29,51 -15,59 -8,97 1,99
Cashflow1,7 0,29 -0,11 -0,57 -1,01 -0,60 -0,63 0,20
Ergebnis je Aktie8 -0,01 -0,03 -0,14 -0,16 -0,11 -0,07 0,02
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

Foto: Clipdealer

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.