MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,04%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,78%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,34%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,18%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,13%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,88%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 3,40%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 3,23%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,13%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,71%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,57%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,87%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,67%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,56%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,52%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,38%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 1,12%
DB1
Deutsche Boerse
Anteil der Short-Position: 1,01%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,80%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 0,68%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,56%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 0,54%
F3C
SFC Energy
Anteil der Short-Position: 0,51%

Cryptology Asset Group: Indirekte Profiteure der Bitcoin-Rally

Trotz der super Performance seit März: Kommentare zum Bitcoin finden auf boersengefluester.de – mal abgesehen vom BGFL-Diskussionsforum – eher nicht statt. Das heißt freilich nicht, dass wir die rasante Entwicklung von 5.000 bis auf fast 19.000 Dollar verschlafen haben. Bei uns stehen schlicht und ergreifend andere Themen im Fokus: nämlich Aktien, vorzugsweise aus dem heimischen Spezialwertebereich. Und da gibt es einige Papiere, die vom Anstieg des Bitcoin profitieren – direkt oder indirekt. Für Anleger am naheliegendsten ist wohl ein Investment in die Bitcoin Group. Das Unternehmen betreibt die Handelsplattform bitcoin.de und hält 100 Prozent an dem auf institutionelle Kunden ausgerichteten Finanzdienstleister futurum bank. Ein maßgeblicher Teil der Bilanzsumme entfällt zudem auf eigene Bestände an Kryptowährungen. Die Marktkapitalisierung der Herforder beträgt rund 175 Mio. Euro, wovon mindestens ein Viertel dem Streubesitz zuzurechnen sind. Zuletzt hat die Notiz des Spezialwerts zwar bereits spürbar an Höhe gewonnen, eine Übertreibung ist bei der Aktie der Bitcoin Group aber nicht zu spüren. Von früheren Rekordständen ist der Anteilschein noch weit entfernt.

 

Cryptology Asset Group  Kurs: 3,110 €

Anzeige:

Unbedingt einen Blick wert ist nach Auffassung von boersengefluester.de auch das Papier der Cryptology Asset Group. Wir hatten die Beteiligungsgesellschaft bereits Anfang Oktober vorgestellt (HIER). Seitdem ist der Aktienkurs prima vorangekommen. Normalerweise müsste die Entwicklung aber eher erst am Anfang stehen. Cryptology hält rund 17 Prozent an der ebenfalls börsennotierten Northern Data, einem Spezialisten für das Design von hochperformanten Rechenzentren. Die Gesellschaft sah sich vor einigen Monaten scharfer Kritik bezüglich der Transparenz ausgesetzt. Momentan ist es an dieser Front aber ruhig geworden. Das liegt wohl auch daran, dass Northern Data Schlüsselpositionen neu besetzt, mit KPMG einen namhaften Wirtschaftsprüfer an Bord geholt hat und es zudem auch spannende Neuigkeiten um den Bau eines High-Performance-Computing-Projekts im Volumen von 200 Mio. Dollar gibt. 2021 wird für Northern Data somit ein ganz wichtiges Jahr. Darüber hinaus sind der Cryptology Asset Group annähernd drei Prozent an der im Bereich Blockchainsoftware aktiven block.one zuzurechnen.

En vogue auch das Engagement bei der Tradingplattform Nextmarkets um die ehemaligen ayondo-Gründer Manuel und Dominik Heyden. Der konservativ berechnete Net Asset Value (NAV) der Cryptology-Aktie lag per Ende Oktober bei knapp 67 Euro, also leicht über der aktuellen Notiz. Apropos Börsenhandel: Eigentlich sollte der Anteilschein längst auch via Xetra handelbar sein. Aufgrund des formalen Firmensitzes auf Malta gibt es aber wohl Verzögerungen. Aufsichtsrechtlich soll das Thema bereits durch sein. Ein Manko an der Cryptology-Aktie bleibt freilich der relativ geringe Streubesitz von vermutlich nur 15 Prozent. Geeignet ist der Titel daher nur für risikobereite Anleger. Fakt ist aber: Als direkte und indirekte Profiteure vom massiven Anstieg des Bitcoin-Kurses sollten sämtliche hier vorgestellten Aktien noch deutlich Luft nach oben haben.

 

Bitcoin Group  Kurs: 19,630 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Bitcoin Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1TNV9 19,630 - 98,15
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,85 36,07 0,50 22,06
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,65 11,19 3,87 -0,09
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 01.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2022 17.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-18,53% -38,63% -51,77% -47,44%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Cryptology Asset Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2JDEW 3,110 - 177,95
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,55 12,02 1,29 13,70
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,46 - 13,48 5,23
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 30.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2022 30.06.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-26,17% -43,87% -59,22% -58,40%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Northern Data
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0SMU8 11,960 - 284,83
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,54 6,39 1,33 27,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,47 3,23 1,50 7,01
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.10.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.07.2022 30.08.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-40,82% -70,59% -84,47% -83,66%
    

 

Northern Data  Kurs: 11,960 €

 

Foto: Pascal Bernardon auf Unsplash


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.