VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,74%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,36%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,62%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 3,84%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,74%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,73%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,63%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,56%
NA9
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 3,27%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,05%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,79%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 2,76%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 2,39%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 2,09%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,97%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,49%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,40%
NOEJ
NORMA GR.
Anteil der Short-Position: 1,34%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,33%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,20%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,62%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 0,60%

Dr. Hönle: Zu bester Sendezeit

Der neuerliche SDAX-Abstieg per 21. Dezember 2020 – immerhin schon der zweite innerhalb von neun Monaten – ist am Aktienkurs von Dr. Hönle bislang komplett abgeperlt. Kein Wunder: Was vor zwei Jahren die Klebstofffantasie war, ist neuerdings das stark anziehende Geschäft mit Luftentkeimungslösungen für COVID- und andere Viren. „Wir sehen hier ein riesiges Potenzial“, sagt Finanzvorstand Norbert Haimerl bei seiner Präsentation auf der von GBC organisierten MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz. Im Zentrum stehen dabei die Produkte der erst vor wenigen Monaten erworbenen österreichischen Tochter Sterilsystems. Neu für Dr. Hönle, dass es sich hierbei vielfach um Endkundengeschäft handelt und die Produkte daher sogar über den eigenen Webshop vertrieben werden. Die ausgedehnten Lieferzeiten signalisieren jedenfalls eine enorme Nachfrage. „Hier gehen wir in die Massenproduktion rein“, sagt Haimerl. Da ist fast nur folgerichtig, dass die Umluftgeräte aus der SteriWhite-Familie sogar im TV zu bester Sendezeit kurz vor der Tagesschau beworben werden. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Haimerl für Sterilsystems mit Erlösen von rund 10 Mio. Euro sowie einem Betriebsergebnis zwischen 2,5 und 3,0 Mio. Euro.

Kennen Sie schon das neue Shortseller-Tool RegSHO von boersengefluester.de? Besuch lohnt sich!
Dr. Hönle  Kurs: 14,680 €

Offenbar ein Luck-buy, der Dr. Hoenle hier gelungen ist – auch wenn über den Kaufpreis damals Stillschweigen vereinbart wurde. Ansonsten musste das in Gräfelfing bei München ansässige Unternehmen im vergangenen Jahr deutliche Einbußen hinnehmen. Bei einem Erlösrückgang um knapp 13 Prozent auf 93,9 Mio. Euro fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um mehr als die Hälfte auf 8,1 Mio. Euro zurück. „Alle Bereiche haben unter der Corona-Krisengelitten“, sagt Haimerl. Die exakten Zahlen – inklusive Dividendenvorschlag – legt Dr. Hönle Ende Januar 2021 vor. Kursmäßig hat sich die Aktie seit dem März-Tief bei rund 25 Euro zurück auf 55 Euro gekämpft. Gemessen am 2018er-Rekord von 89 Euro liegt der Titel damit zwar immer noch ein gutes Stück unter Wasser, letztlich können Anleger mit der Performance der vergangenen Monate aber durchaus zufrieden sein. Immerhin verfügt die Gesellschaft zurzeit wieder über eine knackige Investmentstory, insbesondere geformt durch die Aktivitäten im Entkeimungsbereich.

Aber keine Frage: Um die früheren Rekordhochs anzupeilen, muss auch der hochrentable Klebstoffsektor wieder anspringen. „Wir haben hier eine sehr gute Projektpipeline, die sich Corona-bedingt leider verzögert“, sagt Haimerl bei seiner Präsentation. Eingesetzt werden die Spezialklebstoffe von Dr. Hönle etwa in Smartphones, bei Displays oder auch in der Medizintechnik. Kapitalisiert ist die Noch-SDAX-Gesellschaft zurzeit mit knapp 333 Mio. Euro. Gemessen am mittelfristig wieder zu erwartenden Ergebnispotenzial finden wir das noch vergleichsweise geerdet.

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 93,42 101,93 126,49 107,75 93,88 115,17 127,00
EBITDA1,2 15,11 18,14 33,84 20,32 14,71 13,85 16,80
EBITDA-Marge3 16,17 17,80 26,75 18,86 15,67 12,03 13,23
EBIT1,4 12,40 15,21 30,69 17,00 8,10 0,35 10,30
EBIT-Marge5 13,27 14,92 24,26 15,78 8,63 0,30 8,11
Jahresüberschuss1 8,29 10,41 21,73 12,40 5,61 -4,86 10,50
Netto-Marge6 8,87 10,21 17,18 11,51 5,98 -4,22 8,27
Cashflow1,7 13,13 12,15 27,88 23,06 16,61 1,13 9,00
Ergebnis je Aktie8 1,50 1,89 3,84 2,26 1,02 -0,80 1,10
Dividende8 0,55 0,60 0,80 0,80 0,50 0,20 0,30
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: S & P
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Dr. Hönle
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
515710 14,680 Halten 89,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,39 16,00 0,54 9,02
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,79 78,76 0,77 10,19
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,50 0,20 1,36 24.03.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
22.02.2022 12.05.2022 05.08.2022 27.01.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-30,79% -46,57% -62,50% -64,54%
    



Foto: Dr. Hönle


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.