H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,28%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,97%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,19%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,22%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,91%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,36%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,99%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,76%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,75%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,73%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,51%
EXL
EXASOL
Anteil der Short-Position: 2,08%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,06%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,91%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,50%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,39%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,19%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,12%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,89%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,79%
WSU
WashTec
Anteil der Short-Position: 0,71%
VTSC/D
VITESCO TECHS GRP
Anteil der Short-Position: 0,64%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,56%

Elumeo: Sieht wieder viel besser aus

Schlag auf Schlag geht es zurzeit bei Elumeo: Erst Anfang November hatten wir auf boersengefluester.de ein großes Interview (HIER) mit Wolfgang Boyé, dem CEO des überwiegend im Schmuckhandel tätigen Unternehmens. Anlass war das Getuschel um den Ausstieg der Aktionärsgruppe des früheren thailändischen Geschäftspartners Ottoman Strategy Holdings OSH. Eine Nachricht, auf die viele Anleger lange gewartet hatten. So sehr waren die Fronten zwischen OSH und Elumeo verhärtet. Darüber hinaus interessierte sich boersengefluester.de aber auch ganz besonders um die Fortschritte bei der Video-Shopping-App Jooli, die nach Auffassung von Boyé das Zeug zum Game Changer hat – mit entsprechendem Potenzial für den Aktienkurs. Nun hat Elumeo seinen Neun-Monats-Bericht vorgelegt. Klar, dass wir uns den Report angesehen haben.

Auffällig sofort, dass bei der Auflistung der Aktionärsstruktur die OSH (ehemals 25,2 Prozent) nicht mehr vorhanden ist. Und da auch Universal nicht mehr explizit auftaucht, gibt Elumeo den Streubesitzanteil der insgesamt 5.500.000 Aktien jetzt mit 62,44 Prozent an – nach zuvor 28,66 Prozent. Eine massive Veränderung also, die sich positiv auf die Handelsliquidität auswirken sollte. Rein operativ hat sich die gute Entwicklung aus dem Halbjahr fortgesetzt. So stiegen die Erlöse im dritten Quartal um etwas mehr als 15 Prozent auf 11,68 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kam von 489.000 auf 665.000 Euro voran. Insgesamt drehte das adjustierte EBITDA nach neun Monaten 2021 damit von minus 218.000 Euro auf plus 2,50 Mio. Euro.

Elumeo  Kurs: 6,650 €

Zur Einordnung: Für das Gesamtjahr peilt CEO Boyé ein um Sonderfaktoren wie Restrukturierungen bzw. die Aufwendungen für Jooli, Währungseffekte oder auch Optionsprogramme bereinigtes EBITDA im niedrigen bis mittleren einstelligen Millionen-Euro-Betrag an. Zwar gibt es kein ganz so ausgeprägtes Weihnachtsgeschäft wie bei klassischen Juwelieren, insgesamt liegt Elumeo aber gut auf Kurs. Gleichwohl müssen die Berliner zurzeit ihr Marketing intensivieren, um auf die gezeigten Erlössteigerungen zu kommen. „Wir freuen uns sehr, dass wir seit nunmehr sechs Quartalen in Folge positive Zahlen schreiben konnten. Gerade in solch herausfordernden Pandemie-Zeiten ist das nicht selbstverständlich“, sagt Boyé. Der mittlerweile nachhaltige Turnaround spiegelt sich auch im Eigenkapital von mittlerweile 5,82 Mio. Euro wider. Es ist noch nicht so lange her, da sah die Situation noch ganz anders aus und die Fortführung der Geschäftstätigkeit stand zumindest unter Vorbehalt.

Längst bietet Elumeo für risikobereite Investoren aber wieder eine schöne Wachstumsstory. Und bei Jooli kann man quasi zugucken, wie die Zahl der Kanäle wächst, wenn auch noch von einer recht niedrigen Basis aus. Hier wird sich erst in den kommenden Monaten zeigen, ob die avisierten Größenordnungen tatsächlich realistisch sind. Insgesamt bleibt die Aktie für boersengefluester.de aber ein Hot Stock mit viel Potenzial. Am 22. November präsentiert CEO Wolfgang Boyé auf dem Eigenkapitalforum der Deutschen Börse.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Elumeo
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A11Q05 6,650 Kaufen 36,58
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,88 15,83 0,75 -6,56
KBV KCV KUV EV/EBITDA
6,28 15,06 0,86 29,23
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 25.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 13.08.2021 11.11.2021 22.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,24% -4,51% 57,58% 64,60%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 72,61 71,46 67,56 51,12 44,09 42,42 50,00
EBITDA1,2 -7,72 -11,77 -0,01 -17,49 -2,13 1,22 3,45
EBITDA-Marge3 -10,63 -16,47 -0,01 -34,21 -4,83 2,88 6,90
EBIT1,4 -8,70 -13,51 -1,60 -18,43 -2,35 0,29 2,35
EBIT-Marge5 -11,98 -18,91 -2,37 -36,05 -5,33 0,68 4,70
Jahresüberschuss1 -8,92 -15,52 -6,04 -27,40 -2,60 0,15 2,30
Netto-Marge6 -12,28 -21,72 -8,94 -53,60 -5,90 0,35 4,60
Cashflow1,7 -26,86 -9,92 -4,70 -6,29 0,78 2,43 3,15
Ergebnis je Aktie8 -1,88 -2,82 -1,10 -4,98 -0,47 0,03 0,42
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

Foto: Viktor Forgacs auf Unsplash


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.