H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 7,13%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 5,32%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,34%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 3,82%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,78%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,20%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,32%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,18%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,17%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 1,01%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,74%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,65%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,61%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,60%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,55%

EnviTec Biogas: Erneut eine attraktive Dividende

Schon so mancher vermeintlicher Dividendenhit ist im laufenden Jahr verglüht und musste seine Aktionäre – aus bekannten Gründen – auf eine Nullrunde einstimmen. Nicht so EnviTec Biogas: Bereits zum dritten Mal in Folge will der Hersteller und Betreiber von Biogasanlagen einen Dividende von 1,00 Euro zahlen. Die Hauptversammlung ist für den 7. Juli 2020 angesetzt. Bezogen auf den aktuellen Kurs von 16,40 Euro resultiert daraus eine überdurchschnittliche Rendite von etwas mehr als sechs Prozent. Basis der Ausschüttung ist ein für 2019 nochmals verbesserter Gewinn von 7,32 Mio. Euro – nach 6,83 Mio. Euro im Vorjahr. Dabei sind die Rahmenbedingungen – insbesondere in Deutschland, wo der Anlagenbau quasi zum Erliegen gekommen ist – alles andere als einfach.

Umso erfreulicher, dass EnviTec Biogas so gute Geschäfte (überwiegend mit Kunden aus dem landwirtschaftlichen Bereich) in Frankreich, Dänemark und auch China macht. Per saldo blieb der Anlagenbau trotz der hohen Auslastung zwar auch 2019 ein Zuschussgeschäft, aber mit einem gegenüber dem Vorjahreswert von minus 5,0 Mio. Euro deutlich verbesserten Segment EBIT von minus 1,6 Mio. Euro. Im laufenden Jahr will EnviTec hier sogar in den positiven Bereich vorstoßen. Mit Abstand der umsatzstärkste Bereich bleibt freilich der Eigenbetrieb von Biogasanlagen mit einem Erlösanteil von fast 52 Prozent. Den Rest steuern der Anlagenbau und Services bei.

 

EnviTec Biogas  Kurs: 34,800 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 162,93 198,78 186,76 213,56 192,27 262,37 290,00
EBITDA1,2 22,20 24,60 27,29 30,19 32,10 37,76 42,50
EBITDA-Marge3 13,63 12,38 14,61 14,14 16,70 14,39 14,66
EBIT1,4 4,20 6,52 10,05 13,13 16,72 23,02 27,50
EBIT-Marge5 2,58 3,28 5,38 6,15 8,70 8,77 9,48
Jahresüberschuss1 1,66 4,98 6,83 7,32 12,34 16,87 19,60
Netto-Marge6 1,02 2,51 3,66 3,43 6,42 6,43 6,76
Cashflow1,7 20,00 19,60 31,85 15,53 27,54 37,35 40,00
Ergebnis je Aktie8 0,11 0,33 0,46 0,49 0,83 1,14 1,30
Dividende8 0,60 1,00 1,00 1,00 1,00 1,00 1,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Kohl & Zerhusen

 

Wichtig aus Anlegersicht ist zudem, dass die im niedersächsischen Lohne angesiedelte Gesellschaft für 2020 auf Konzernebene weitgehend stabile Umsätze und Gewinne in Aussicht stellt. Um die Abhängigkeit von staatlichen Fördergeldern zu verringern, steht zudem die Ausweitung der Aktivitäten außerhalb des Biogasbereich auf der Agenda. Ein Manko bleibt derweil der überschaubare Börsenhandel, auch wenn sich offiziell 35,5 Prozent der Aktien im Streubesitz befinden. Größte Aktionäre sind die beiden Firmengründer Olaf von Lehmden und Tobias Schulz, die zusammen 63,5 Prozent der Stimmen halten. Zudem ist der Small Cap nur im Freiverkehr gelistet und es gibt wohl auch keine Überlegungen für ein Upgrade. Für dividendenorientierte Anleger bleibt der Titel nach Auffassung von boersengefluester.de eine attraktive Alternative aus dem Ökosektor. Die Bewertung ist vergleichsweise moderat. Unter Berücksichtigung der Netto-Finanzverbindlichkeiten wird das Unternehmen mit dem Zehnfachen des für 2020 zu erwartenden EBITDA gehandelt.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
EnviTec Biogas
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0MVLS 34,800 Kaufen 522,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
27,62 25,37 1,09 69,05
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,48 13,97 1,99 14,58
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,00 1,00 2,87 05.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2022 17.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-8,31% -2,21% -14,29% 37,55%
    

 

Foto: EnviTec Biogas AG


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.