MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,14%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,26%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,26%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,24%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,20%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,46%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 1,20%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 1,10%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,80%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,59%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,46%

flatexDEGIRO: Rock around the clock


Wer schon immer mal alles über flatexDEGIRO wissen wollte – von der Entstehung bis zur Vision 2026 – war auf dem virtuellen Strategietag am 23. Juni genau richtig. Immerhin gab es hier 1,5 Stunden Druckbetankung von CEO Frank Niehage und CFO Muhamad Chahrour. Zentrale Botschaft: Die europäische Wachstumsstory des Discountbrokers nimmt gerade erst Fahrt auf. Entsprechend sollte auch der Börsenwert von zurzeit rund 3 Mrd. Euro noch längst nicht sein Top gesehen haben. Mindestens ebenso interessant wie die – regelmäßigen Lesern von boersengefluester.de längst bekannten – Eckpunkte der Expansion, ist nach unserer Auffassung das massiv veränderte Standing des Unternehmens am Kapitalmarkt.

So kommen die Fragen auf der Q&A-Runde des Strategietags mittlerweile von renommierten Analystenhäusern wie Jefferies, Goldman Sachs, Warburg, KBW, Hauck & Aufhäuser oder auch der Commerzbank. Eine derart internationale Coverage der flatexDEGIRO-Aktie ist durchaus bemerkenswert und dürfte durch den zum Jahresende erhofften MDAX-Aufstieg nochmals forciert werden. Rein kurstechnisch nicht zu unterschätzen ist zudem der zur Hauptversammlung am 29. Juni 2021 auf der Agenda stehende Aktiensplit im Verhältnis 4:1.

flatexDEGIRO  Kurs: 13,630 €

Manchmal sind es aber auch die vermeintlich „kleinen“ und in Deutschland längst zum Standard gehörenden Dinge, mit denen die Frankfurter auf europäischer Ebene punkten wollen. Dazu gehört etwa die Ermöglichung des Früh- und Späthandels von 8.00 bis 22.00 Uhr auf der Tradegate-Plattform. Ein guter Deal für flatexDEGIRO, aber auch für die mehrheitlich zur Berliner Effektengesellschaft um Vorstandssprecher Holger Timm gehörende Tradegate. Losgelöst davon rollt flatexDEGIRO sein Partnerschaftsmodell im Produktebereich mit Goldman Sachs und BNP Paribas auch auf internationaler Ebene aus. Zu den genauen Konditionen wollte sich der SDAX-Konzern nicht äußern, sie sollen dem Vernehmen nach aber nicht signifikant von den Konditionen für Deutschland abweichen.

Nichts geändert hat sich derweil an der Strategie, bei der internationalen Expansion zunächst stärker auf – zumindest was die Penetration im Online– Brokerage angeht – unterentwickelte Länder wie Frankreich, Italien, Spanien oder auch die Schweiz zu setzen. Immerhin gibt es hier attraktivere Preise und niedrigere Kundengewinnungskosten, als in hochentwickelten Brokerage-Märkten wie UK, den nordischen Ländern oder auch den Niederlanden. Und sollte trotz des strammen Expansionstempos und möglichen weiteren partiellen Akquisitionen noch ausreichend Luft sein, kann sich flatexDEGIRO sogar ein Aktienrückkaufprogramm vorstellen. Der üppige Cashflow aus dem operativen Geschäft gibt das ohnehin locker her. Summa summarum also eine knackige Investmentstory, garniert mit Kurszielen der Analysten von zum Teil 160 bis 170 Euro.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
flatexDEGIRO
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
FTG111 13,630 Kaufen 1.497,84
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
9,74 30,96 0,30 54,52
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,00 11,98 3,59 13,36
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.04.2022 30.08.2022 25.10.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-17,66% -26,60% -32,66% -47,17%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 95,02 107,01 125,10 131,95 261,49 417,58 500,00
EBITDA1,2 30,62 32,07 42,37 37,58 98,43 112,09 210,00
EBITDA-Marge3 32,22 29,97 33,87 28,48 37,64 26,84 42,00
EBIT1,4 25,47 26,48 30,62 24,75 73,79 80,26 178,00
EBIT-Marge5 26,80 24,75 24,48 18,76 28,22 19,22 35,60
Jahresüberschuss1 12,32 16,80 17,47 14,91 49,92 51,55 119,00
Netto-Marge6 12,97 15,70 13,96 11,30 19,09 12,35 23,80
Cashflow1,7 -143,96 0,11 250,07 -157,25 141,45 125,03 160,00
Ergebnis je Aktie8 0,11 0,15 0,16 0,14 0,55 0,47 1,08
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO
Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der flatexDEGIRO AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der flatexDEGIRO-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der flatexDEGIRO AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.