HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 13,20%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 12,16%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 9,09%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 8,78%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 7,66%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 7,14%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,01%
SGL
SGL Carbon
Anteil der Short-Position: 4,62%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 3,98%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,86%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,41%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,22%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 2,28%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 2,27%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 2,11%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,67%
AFX
Carl Zeiss Meditec
Anteil der Short-Position: 1,61%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,32%
CLIQ/D
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,63%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,57%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 0,55%
NB2
NORTHERN DATA INH
Anteil der Short-Position: 0,54%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,47%

Fortec Elektronik: Grünes Licht für den Aktienkurs

Erst vor wenigen Tagen hat uns ein regelmäßiger Nutzer von boersengefluester.de auf das lesenswerte Interview „Die richtigen Segel in Richtung Zukunft gesetzt“ auf elektroniknet.de mit dem Vorstandsteam von Fortec Elektronik aufmerksam gemacht. Nun legt der Systemzulieferer von Elektronikprodukten wie Displays, Embedded Boards und auch Stromversorgungsgeräten selbst nach – und zwar in Form einer optimistischer formulierten Prognose für das bis zum 30. Juni laufende Geschäftsjahr 2022/23. Demnach kalkuliert CEO Sandra Maile nun mit Erlösen zwischen 97 und 110 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in einer Bandbreite von 10 bis 11 Mio. Euro. Zur Einordnung: Die ursprüngliche – bereits Ende Oktober 2022 kommunizierte – Vorschau für 2022/23 sah bei Umsätzen von 91 bis 97 Mio. Euro ein EBIT zwischen 8 und 9 Mio. Euro vor.

Auslöser der Prognosekorrektur nach oben sind die guten Neun-Monats-Zahlen mit Erlösen von 78,5 Mio. Euro sowie einem um rund 35 Prozent verbessertem Betriebsergebnis von 8,5 Mio. Euro. Mit ein wenig Fortune könnte Fortec also erstmals in der Historie ein Wirtschaftsjahr mit einer zweistelligen EBIT-Marge abschließen. Dass die Umsätze erstmals überhaupt im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich ankommen dürften, scheint dagegen fast schon ausgemachte Sache zu sein. „Wir haben trotz aller Herausforderungen als Team erneut abgeliefert. Unser Auftragsbestand liegt mit 92,4 Mio. Euro zum Ende des dritten Quartals weiterhin auf einem für uns ungewöhnlich hohen Niveau“, sagt Sandra Maile. Kein Wunder, dass der Aktienkurs von Fortec Elektronik sehr positiv auf die Neuigkeiten reagiert und die Schere gegenüber der zuletzt spürbar besser gelaufenen Notiz vom Wettbewerber Data Modul um ein gutes Stück schließen konnte.

Fortec Elektronik  Kurs: 20,000 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 79,57 88,31 87,73 77,43 89,03 105,85 97,80
EBITDA1,2 6,61 6,10 8,43 7,05 10,06 12,86 10,75
EBITDA-Marge3 8,31 6,91 9,61 9,10 11,30 12,15 10,99
EBIT1,4 6,02 7,45 6,48 5,32 8,45 10,68 9,00
EBIT-Marge5 7,57 8,44 7,39 6,87 9,49 10,09 9,20
Jahresüberschuss1 4,32 5,69 4,78 3,88 6,25 7,55 6,30
Netto-Marge6 5,43 6,44 5,45 5,01 7,02 7,13 6,44
Cashflow1,7 3,47 3,96 3,58 10,18 2,11 5,01 8,40
Ergebnis je Aktie8 1,33 1,75 1,47 1,19 1,92 2,32 1,94
Dividende8 0,60 0,70 0,60 0,60 0,70 0,85 0,85
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

Die Analysten von Montega hatten das Kursziel für die Fortec-Aktie zuletzt bei rund 31 Euro angesetzt. Normalerweise wäre jetzt ein Update fällig. Gleichwohl ist es für eine generelle Neueinschätzung ein wenig früh, zumal es bislang noch keine Prognose für das kommende Geschäftsjahr gibt. Und auch mit Blick auf die freilich erst im Februar 2024 zu Auszahlung anstehenden Dividende ist kaum mit einem markanten Sprung gegenüber der diesjährigen Ausschüttung von 0,70 Euro je Anteilschein zu rechnen. Dafür achtet die Gesellschaft viel zu sehr auf Verlässlichkeit bei der Dividendenpolitik. Nun: Auch auf dem aktuellen Kursniveau von rund 25 Euro dürfte der Spezialwert aber für ein Rendite von etwa 3 Prozent stehen, was auch nicht gerade verkehrt ist. Ansonsten liegen Fortec und Data Modul bei den einschlägigen Kennzahlen zur Aktienbewertung ungefähr auf Augenhöhe.

Bezogen auf die Dividendenrendite von Data Modul gibt es dagegen erst nach der HV am 9. Mai 2023 Klarheit. Diesmal geht der Vorstand der Münchner mit einem Dividendenvorschlag von 2,50 Euro ins Rennen. In den vergangenen acht Jahren hat US-Großaktionär Arrow jedoch immer seinen Willen durchgesetzt und die Ausschüttung auf einen Minibetrag von 0,12 Euro je Aktie gekürzt. Schaun wir mal, ob die Serie hält. Zumindest derartige Spielchen gibt es bei Fortec nicht. Unterm Strich haben trotzdem beide Titel ihre Qualitäten.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Fortec Elektronik
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
577410 20,000 Kaufen 65,01
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
8,51 12,43 0,69 13,01
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,22 12,99 0,61 3,70
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,85 0,85 4,25 07.02.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.11.2023 27.03.2024 29.05.2024 30.10.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-4,49% -13,93% -16,67% -30,80%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Data Modul
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549890 28,000 Halten 98,73
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,74 17,98 0,46 9,09
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,68 4,14 0,35 3,29
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,12 0,12 0,43 08.05.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.05.2024 09.08.2024 08.11.2024 22.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-12,88% -30,04% -36,94% -49,55%
    
Data Modul  Kurs: 28,000 €

Foto: Unsplash+


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie Interna aus der Redaktion. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie! Selbstverständlich behandeln wir Ihre E-Mail-Adressen vertraulich und verwenden sie ausschließlich für den Versand des Newsletters BGFL WEEKLY. Sie gehen also keinerlei Verpflichtung ein.