VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,95%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,98%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,86%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,77%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,68%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,47%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,69%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 3,25%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,05%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,78%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 2,16%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,72%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,66%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,65%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,21%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 1,10%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 0,58%

Geratherm Medical: Aktienkurs erklimmt Rekordhoch

„Schneller als erwartet, ist wieder ein Geschäftsjahr zu Ende gegangen.“ Mit dieser überraschenden Erkenntnis begrüßt Gert Frank, der Vorstandsvorsitzende von Geratherm Medical seine Aktionäre im Geschäftsbericht für 2016. Nun: Hätte das Jahr für den Anbieter von medizintechnischen Geräten 13 oder 14 Monate gehabt, wären am Ende wohl auch überzeugendere Zahlen herausgekommen. Aber es gelten für alle die selben Regeln: Das Jahr endet am 31. Dezember und umfasst zwölf Monate. Dabei hat sich der Aktienkurs von dem nur konstant gebliebenen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,54 Mio. Euro ohnehin nicht sonderlich beeindrucken lassen und mit 14,25 Euro zwischenzeitlich sogar einen neuen historischen Rekordstand erklommen. Keine Frage: Die Anleger setzen darauf, dass 2017 wieder deutlich mehr Schwung in die Zahlen kommt. Dabei ist der offizielle Ausblick von CEO und Großaktionär Frank ziemlich vage formuliert: „Für das Geschäftsjahr 2017 gehen wir umsatz- und ertragsseitig von einem besseren Leistungsausweis aus. Auf konsolidierter Basis besteht die Zielsetzung, eine EBIT-Marge von 10 Prozent auf Konzernebene zu erwirtschaften.“

 

Geratherm Medical  Kurs: 5,820 €

 

Immerhin hatte der Geratherm-Vorstand vor einem Jahr an gleicher Stelle Erlöse von rund 30 Mio. Euro, bei einer operativen Rendite von 15 Prozent, für gut vorstellbar gehalten. Was treibt die Anleger also an? Zunächst einmal bleibt Geratherm unter Dividendenaspekten ein attraktiver Small Cap. Die bei 0,50 Euro je Aktie belassene Ausschüttung steht für eine Rendite von immerhin 3,6 Prozent. Bis zur Hauptversammlung am 6. Juni 2017 – erneut in Frankfurt – ist es allerdings noch eine Weile hin. Dafür werfen andere wichtige Ereignisse ihre Schatten voraus, etwa das weltweite Quecksilberverbot ab 2018. Hiervon erhofft sich Geratherm (wichtigstes Produkt sind mit einem Umsatzanteil von rund 50 Prozent immer noch Fieberthermometer) „deutliche Impulse“. Folgerichtig investiert das Unternehmen am thüringischen Stammsitz in Geschwenda in die Kapillarproduktion. Durchweg positiv hören sich aber auch die Vorschauen für die anderen Bereiche Lungenfunktionsdiagnostik, Medizinische Wärmesysteme sowie den Hoffnungsträger Cardio/Stroke (Vorhofflimmern) an.

„Die drei Tiger werden das Umsatzwachstum und die Margenentwicklung von Geratherm in den kommenden Jahren maßgeblich nach vorn bringen“, sind die Analysten von Solventis überzeugt. Einen ersten Eindruck liefern womöglich schon die für den 23. Mai 2017 angesetzten Zahlen zum Auftaktviertel 2017. Unter Berücksichtigung des Netto-Finanzguthabens von rund 10 Mio. Euro kommt Geratherm zurzeit auf einen Unternehmenswert von 58,2 Mio. Euro. Das entspricht immerhin dem Faktor 20 auf das von boersengefluester.de für 2017 erwartete EBIT. So richtig günstig ist das nicht mehr, und da uns das Dividendenargument allein nicht überzeugt, stufen wir die Geratherm Medical-Aktie vorerst von „Kaufen” auf „Halten“ herunter.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 21,41 21,03 21,52 19,85 27,47 23,94 25,00
EBITDA1,2 3,71 1,77 2,80 2,35 4,35 2,31 2,70
EBITDA-Marge3 17,33 8,42 13,01 11,84 15,84 9,65 10,80
EBIT1,4 2,54 0,63 1,99 1,05 3,04 0,59 1,80
EBIT-Marge5 11,86 3,00 9,25 5,29 11,07 2,46 7,20
Jahresüberschuss1 2,25 0,22 0,83 0,29 1,90 0,33 1,10
Netto-Marge6 10,51 1,05 3,86 1,46 6,92 1,38 4,40
Cashflow1,7 0,79 2,47 1,35 1,54 3,92 0,92 2,00
Ergebnis je Aktie8 0,45 0,14 0,23 0,11 0,41 0,02 0,13
Dividende8 0,50 0,47 0,40 0,25 0,40 0,12 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549562 5,820 Halten 31,69
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
21,56 29,31 0,74 20,21
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,77 34,56 1,32 14,56
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,12 0,12 2,06 26.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 24.08.2022 23.11.2022 26.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-4,09% -19,57% -30,55% -35,04%
    

 

Foto: pixabay

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.