H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 7,13%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 5,32%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,34%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 3,82%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,78%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,20%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,32%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,18%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,17%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 1,01%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,74%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,65%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,61%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,60%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,55%

Geratherm: Unterschätzte Wachstumsaktie

Mit dem Bericht zum Auftaktquartal 2016 von Geratherm war wohl niemand so richtig zufrieden. Trotzdem hielten sich die Kursabschläge in Grenzen. Schließlich hing das schwache Abschneiden maßgeblich mit einer Umstellung bei der Herstellung der Fieberthermometer zusammen. Hinzu kam, dass die auf Inkubatoren für Frühgeborene spezialisierte Beteiligung LMT stichtagsbedingt keinen Erlös zum Konzernumsatz beitrug. Für das Gesamtjahr bleibt der Medizintechnikanbieter jedoch bei einer deutlich optimistischeren Einschätzung der Lage und peilt ein zweistelliges Umsatzwachstum sowie erneut eine EBIT-Marge von mehr als zehn Prozent – nach 11,7 Prozent im Vorjahr. Den nächsten Eindruck werden die Halbjahreszahlen am 23. August liefern. Zuletzt hatte Geratherm für das zweite Jahresviertel eine „stabile Entwicklung“ in Aussicht gestellt. Bereits bis 2017 könnte Geratherm nach eigenen Angaben auf einen Umsatz von ca. 30 Mio. Euro, bei einer EBIT-Marge von 15 Prozent, kommen. Das würde auf ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 4,5 Mio. Euro hinauslaufen – bei einer Marktkapitalisierung von zurzeit 59,4 Mio. Euro. Gerade für langfristig orientierte Dividendenfans ist der Small Cap eine interessante Option. Sollte das Unternehmen mit Sitz in Geschwenda auch für 2016 eine Dividende von 0,50 Euro je Aktie auskehren, käme der Titel auf eine Rendite von brutto mehr als vier Prozent. So fürcherlich viele Papiere gibt es nicht, die in ähnlichen Regionen unterwegs sind. Größter Anteilseigner ist der Vorstandsvorsitzende Gert Frank. Nach dem jüngsten außerbörslichen Verkauf von 20.000 Stücken dürfte sein Anteil zurzeit bei gut 50,35 Prozent liegen. Zu den Hintergründen des ersten Verkaufs im April 2015 – damals ging es um 50.000 Stücke – lesen Sie bitte auch unseren Beitrag HIER. Dem Vernehmen nach will Frank nicht unter die 50-Prozent-Schwelle bei Geratherm gehen. Boersengefluester.de hält das aktuelle Kursniveau um 12 Euro für spürbar zu niedrig.

 

Geratherm Medical  Kurs: 8,460 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549562 8,460 Halten 46,06
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,92 27,57 0,61 29,38
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,57 50,23 1,92 20,79
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,40 0,12 1,42 26.08.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
25.05.2022 24.08.2022 23.11.2022 26.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
10,24% -2,49% 0,95% -22,74%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 21,41 21,03 21,52 19,85 27,47 23,94 25,00
EBITDA1,2 3,71 1,77 2,80 2,35 4,35 2,31 2,70
EBITDA-Marge3 17,33 8,42 13,01 11,84 15,84 9,65 10,80
EBIT1,4 2,54 0,63 1,99 1,05 3,04 0,59 1,80
EBIT-Marge5 11,86 3,00 9,25 5,29 11,07 2,46 7,20
Jahresüberschuss1 2,25 0,22 0,83 0,29 1,90 0,33 1,10
Netto-Marge6 10,51 1,05 3,86 1,46 6,92 1,38 4,40
Cashflow1,7 0,79 2,47 1,35 1,54 3,92 0,92 2,00
Ergebnis je Aktie8 0,45 0,14 0,23 0,11 0,41 0,02 0,26
Dividende8 0,50 0,47 0,40 0,25 0,40 0,12 0,18
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.