HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 8,56%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,27%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,90%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,24%
BRNK
BRANICKS GR.
Anteil der Short-Position: 5,05%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 4,43%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 4,34%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 4,13%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,15%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 2,50%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 2,23%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 2,23%
MTX
MTU Aero Engines
Anteil der Short-Position: 2,13%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 1,86%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,74%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 0,81%
VNA
VONOVIA
Anteil der Short-Position: 0,79%
MRK
Merck
Anteil der Short-Position: 0,79%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,77%
SRT
Sartorius
Anteil der Short-Position: 0,59%
COP
COMPUGROUP MED.
Anteil der Short-Position: 0,52%
VBK
VERBIO
Anteil der Short-Position: 0,50%
BNR
BRENNTAG
Anteil der Short-Position: 0,50%

IBU-tec advanced materials: Kapitalerhöhung kommt

Noch vor zwei Jahren haderte CEO Ulrich Weitz auf Investorenkonferenzen mit dem Aktienkurs von IBU-tec advanced materials, der – obwohl die Gesellschaft operativ geliefert hatte – noch immer im Bereich um das Emissionsniveau von 2017 bei 16,50 Euro dümpelte. Mittlerweile ist wohl jeder Investor froh, der in der Zwischenzeit beherzt zugegriffen hat. Immerhin sorgte die neue „Batterie-Fantasie“ (HIER) fbei dem Spezialchemie-Unternehmen für einen steilen Kursanstieg auf in der Spitze 52,50 Euro. Und so verwundert es wohl kaum, dass IBU-tec jetzt die Gelegenheit nutzt, um die geschmolzene Ausstattung mit liquiden Mitteln für die Umsetzung der Expansionsstrategie aufzufüllen. So will die im Freiverkehrssegment Scale gelistete Gesellschaft ihr Kapital durch die Emission von bis zu 750.000 Aktien um knapp 19 Prozent erhöhen. Bei einem Ausgabepreise von 34 Euro würden dem Unternehmen brutto 25,5 Mio. Euro zufließen. Zum Vergleich: Beim IPO flossen der Gesellschaft 16,5 Mio. Euro aus der begleitenden Kapitalerhöhung zu. Der jetzige Erlös soll maßgeblich für das „weitere Wachstum der Gesellschaft, das in der Strategie “IBU 2025” definiert wurde, verwendet werden“, heißt es offiziell. Zudem fließt ein kleinerer Teil in die Modernisierung von Bestandsanlagen sowie in die Rückzahlung eines Darlehens.

IBU-tec advanced materials  Kurs: 11,920 €

Die Familie Weitz, der bislang knapp 69 Prozent der Aktien zuzurechnen sind, verzichtet auf ihr Bezugsrecht für umgerechnet 517.144 neue Aktien. Dieser Schritt ist nicht ungewöhnlich, immerhin würde eine Vollteilnahme an der Kapitalerhöhung die Kassen der Familie Weitz mit mehr als 17 Mio. Euro belasten. Positiver Nebeneffekt ist außerdem, dass der bisherige Streubesitz von 29,31 Prozent künftig auf über 40 Prozent steigen wird, was positiv auf die Handelsliquidität des Titels abstrahlen sollte. Die Bezugsfrist für die Streubesitzaktionäre läuft vom 19. Februar bis 4. März 2021. Vorab ist eine Platzierung bei institutionellen Investoren geplant. Freilich lässt sich darüber streiten, ob der Preis für die neuen Aktien icht mit einem zu großem Abschlag versehen worden ist und die Verwässerung entsprechend etwas niedriger hätte gehalten werden können. Insgesamt sieht boersengefluester.de die Entwicklung bei IBU-tec advanced materials aber sehr positiv, auch was die jetzige Kapitalerhöhung angeht. Und letztlich gehen Unternehmen wie IBU-tec zu einem wesentliche Teil auch genau deswegen an Börse – eben um den Kapitalmarkt als Finanzierungsquelle zu nutzen. Und für IBU-tec kann das Motto nur lauten: Wenn nicht jetzt, wann dann?

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
IBU-tec advanced materials
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0XYHT 11,920 Halten 56,62
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,37 28,97 0,36 34,25
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,96 - 1,05 8,95
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,00 0,00 30.04.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.08.2023 27.03.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-24,97% -43,18% -34,00% -60,66%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 16,81 46,57 48,45 32,96 44,09 53,94 48,20
EBITDA1,2 2,66 6,91 7,12 6,98 5,53 6,69 2,60
EBITDA-Marge3 15,82 14,84 14,70 21,18 12,54 12,40 5,39
EBIT1,4 0,30 2,55 1,95 2,08 0,94 1,94 -2,10
EBIT-Marge5 1,78 5,48 4,03 6,31 2,13 3,60 -4,36
Jahresüberschuss1 0,17 2,33 0,87 1,00 -0,24 1,29 -2,50
Netto-Marge6 1,01 5,00 1,80 3,03 -0,54 2,39 -5,19
Cashflow1,7 0,78 3,31 4,23 4,47 -1,13 -3,27 1,30
Ergebnis je Aktie8 0,04 0,35 0,22 0,25 -0,05 0,27 -0,53
Dividende8 0,13 0,20 0,00 0,00 0,00 0,04 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2022 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

Foto: Clipdealer



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.