H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,28%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 7,43%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 7,32%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,17%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,15%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,85%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,00%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,99%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,73%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,68%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,39%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,33%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,06%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,91%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,40%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,32%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,01%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,00%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,90%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,82%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 0,71%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 0,54%
WSU
WashTec
Anteil der Short-Position: 0,52%

Ifa Systems: Nexus entfacht neue Kursfantasie

Perfektes Timing: Nur wenige Tage vor der Hauptversammlung am 7. Juni 2019 in Köln, präsentiert die auf Software für den Bereich Augenheilkunde spezialisierte Ifa Systems mit der ebenfalls börsennotierten Nexus aus Donaueschingen einen neuen Großaktionär. Demnach übernimmt Nexus die kompletten knapp 52,6 Prozent an Ifa Systems von dem bisherigen Mehrheitsgesellschafter Topcon. Dabei waren die Japaner erst 2015 bei Ifa eingestiegen. Nach einer anfänglich intensiven Zusammenarbeit gab es zuletzt jedoch einen harten Umstrukturierungskurs bei Ifa Systems, der sich 2018 bereits in spürbar verbesserten Zahlen niederschlug. Großprojekte mit Topcon wurden nahezu auf Null heruntergefahren. „Ifa Systems hat die Konsolidierungsphase gestärkt verlassen“, urteilen die Analysten der BankM in ihrer jüngsten Studie von Mitte April 2018. Positiv ist der jetzige Deal mit Nexus insbesondere deshalb, weil Ifa Systems bessere Perspektiven – sowohl börsenmäßig als auch operativ – bekommt.

Schließlich machten die Japaner keinen Hehl daraus, dass zwar kein Delisting geplant sei, aber eben auch eine weitere Aufstockung ihrer Anteile derzeit nicht zur Debatte steht. Zwar hat sich Nexus noch nicht dazu geäußert, ob der Kauf weiterer Aktien über die Börse geplant ist. Auffällig ist jedoch, dass die meisten Töchter aus dem Konsolidierungskreis von Nexus eher Richtung 100 Prozent gehen. Allerdings betreten auch die Strategen von Nexus insofern Neuland, weil sich noch kein gelistetes Unternehmen in ihrem Portfolio befindet. Wichtig: Nexus ist zwar im streng regulierten Prime Standard notiert. Dagegen gehört Ifa Systems nur dem Frankfurter Freiverkehrssegment Open Market an. Eine Übernahmeofferte an die freien Aktionäre von Ifa Systems ist also nicht verpflichtend. „Wir versprechen uns eine erfolgreiche Zusammenarbeit bei Projekten, bei denen beide Partner ihre Kompetenzen zum Nutzen des Kunden voll einbringen können. Gemeinsam mit den anderen Aktionären werden wir uns freuen, wenn die positive Unternehmensentwicklung auch im Aktienkurs eine Entsprechung findet“, sagt Ingo Behrendt, der Vorstandsvorsitzende von Nexus.

 

Nexus  Kurs: 71,600 €

 

Ifa Systems  Kurs: 7,150 €

 

Details zur Bewertung des Aktienpakets sind bislang nicht bekannt. Die Unternehmen weisen lediglich darauf hin, dass ein von Topcon gewährtes Darlehen über 4 Mio. Euro zu 3 Mio. Euro von Nexus übernommen wird, den restlichen Anteil begleicht Ifa Systems durch die Verrechnung von Zahlungsforderungen gegen Topcon. Interessant: Die Japaner hatten 2015 ein öffentliches Erwerbsangebot zu 15,20 Euro je Ifa Systems-Aktie platziert. Gegenwärtig kostet der Anteilschein gerade einmal ein Drittel davon. Schon allein aus dieser Sicht ist es für Nexus ein guter Deal. Und so wundert es nicht, dass die Notiz von Nexus ihren steilen Aufwärtstrend fortsetzt und mit 31,80 Euro zwischenzeitlich sogar ein neues All-Time-High markierte. Ifa Systems hatte zuletzt für 2019 ein Erlösplus auf 6,8 bis 7,2 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 0,2 und 0,5 Mio. Euro avisiert. Das ist noch nicht die Welt, aber immerhin stimmt die Richtung. So ist offiziell bereits die Rede davon, dass die Aktionäre – sofern die Profitabilitätsziele erreicht werden – bald wieder mit einer Dividende rechnen können. Zuletzt hatte Ifa System für 2015 eine Dividende von 0,15 Euro je Anteilschein ausgekehrt.

Fazit: Nexus bleibt einer unserer Dauerfavoriten, auch wenn die Aktie schon arg teuer ist. Bei Ifa Systems ist der Hebel naturgemäß sehr viel größer – bei allerdings auch sehr viel heftigeren Kursschwankungen. Schließlich beträgt der Börsenwert auch nach dem jüngsten Sprung von mehr als 22 Prozent auf 5,20 Euro gerade einmal 14,3 Mio. Euro. Es handelt sich also um einen waschechten Micro Cap.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 8,27 8,86 8,55 6,61 9,67 7,30 9,10
EBITDA1,2 3,41 1,03 -2,94 1,27 3,90 1,62 1,80
EBITDA-Marge3 41,23 11,63 -34,39 19,21 40,33 22,19 19,78
EBIT1,4 2,69 -2,22 -7,80 0,11 1,21 0,33 0,45
EBIT-Marge5 32,53 -25,06 -91,23 1,66 12,51 4,52 4,95
Jahresüberschuss1 2,06 -2,22 -9,29 0,74 1,20 0,16 0,24
Netto-Marge6 24,91 -25,06 -108,65 11,20 12,41 2,19 2,64
Cashflow1,7 1,71 1,22 0,54 -0,07 3,37 1,86 2,00
Ergebnis je Aktie8 0,74 -0,81 -3,38 0,27 0,44 0,06 0,09
Dividende8 0,15 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Treumerkur Dr. Schmidt & Partner

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Ifa Systems
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
783078 7,150 Kaufen 19,66
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
25,54 14,47 1,18 -51,81
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,20 10,59 2,69 13,21
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 06.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.07.2021 05.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,45% -2,07% -10,06% 0,70%
    

 

Tipp von boersengefluester.de: Schauen Sie sich bitte auch das Firmenprofil von Nexus im Rahmen unserer exklusiven 3-Säulen-Strategie für Value-Anleger an. Dort erhält das Unternehmen auf Sicht von drei Jahren 7 von 9 möglichen Punkten. Mit Blick auf fünf Jahre sammelt die Aktie 12 von 15 Punkten. Und bezogen auf zehn Jahre bekommt der Titel immerhin 25 von maximal 30 Punkten. Nicht schlecht, für einen wenig bekannten Spezialwert.

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nexus
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522090 71,600 Kaufen 1.127,86
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
53,43 31,33 1,71 109,15
KBV KCV KUV EV/EBITDA
9,21 36,44 6,92 31,23
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,19 0,21 0,29 29.04.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
17.05.2022 16.08.2022 09.11.2021 08.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,35% 10,51% 40,39% 49,79%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 97,27 107,05 119,08 136,47 147,65 162,94 169,00
EBITDA1,2 18,88 21,02 23,72 26,71 33,95 36,64 39,50
EBITDA-Marge3 19,41 19,64 19,92 19,57 22,99 22,49 23,37
EBIT1,4 9,64 10,93 13,32 15,18 17,44 19,92 22,90
EBIT-Marge5 9,91 10,21 11,19 11,12 11,81 12,23 13,55
Jahresüberschuss1 9,64 8,61 10,16 11,00 12,12 15,09 18,10
Netto-Marge6 9,91 8,04 8,53 8,06 8,21 9,26 10,71
Cashflow1,7 18,15 16,54 21,68 20,24 24,62 30,95 29,50
Ergebnis je Aktie8 0,48 0,52 0,62 0,69 0,69 0,96 1,23
Dividende8 0,14 0,15 0,16 0,17 0,18 0,19 0,21
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Foto: Shutterstock


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.