H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 6,97%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,44%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,26%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,95%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,79%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,68%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,43%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,30%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,13%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,60%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,33%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,68%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 1,19%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,16%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,12%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,11%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 0,50%
MUX
MUTARES
Anteil der Short-Position: 0,00%

InnoTec TSS: Ein echtes Allroundtalent

In unserem Permanent Aktien-Screening gehört InnoTec TSS fast schon zur Stammformation. Schließlich zeichnet sich der Anteilschein des Bauzulieferers durch ein nahezu perfektes Chartbild sowie ansprechende Fundamentaldaten aus. Den Halbjahresbericht haben die Düsseldorfer genutzt, um ihre bislang sehr vorsichtig angesetzten Jahresziele 2016 zumindest ein wenig zuversichtlicher zu formulieren. Demnach rechnet der Vorstand nun mit einem Umsatz „leicht über dem Niveau des Vorjahrs“ (bislang: „leicht unter Vorjahreswert“). Für das Konzernergebnis ist – nach dem Rekordgewinn des Vorjahrs – jetzt mit einem „leichten Rückgang“ zu rechnen. Ursprünglich befürchtete InnoTec TSS, dass der 2016er-Gewinn „klar unterhalb“ der Ausbeute von 2015 liegen würde. Konkret rechnet boersengefluester.de für das laufende Jahr mit Erlösen von 98,6 Mio. Euro und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 18,9 Mio. Euro. Das korrespondiert mit einer Marktkapitalisierung von zurzeit 164,4 Mio. Euro. Oben drauf kommen allerdings noch Netto-Finanzverbindlichkeiten von rund 7,5 Mio. Euro. Zur Einordnung: Braas Monier hat gerade ein Übernahmeangebot von seinem Großaktionär Standard Industries erhalten, welches den Dachziegelhersteller mit dem Faktor 9,0 auf das EBITDA bewertet. Bei InnoTec TSS läge dieses Multiple momentan ebenfalls knapp neun. Dabei ist das Unternehmen merklich ertragsstärker als Braas. Wir bleiben daher bei unserer positiven Einschätzung. Ebenfalls ein gutes Argument ist die Dividendenrendite: Sollte die Gesellschaft ihre Ausschüttung für 2016 beim Vorjahreswert von 0,50 Euro pro Anteilschein belassen – wovon auszugehen ist –, ergäbe sich eine Dividendenrendite von brutto 2,9 Prozent. Auch das ist ein sehr anständiger Wert, selbst wenn einzelnen Unternehmen wie Sto oder Westag & Getalit hier noch attraktivere Größenordnungen vorzuweisen haben. Für Langfristinvestoren bleibt InnoTec TSS unserer Meinung nach eine prima Wahl.

 

Tipp: Sie sind auf der Suche nach Aktien mit einem ansprechenden Chart und günstigen Fundamentaldaten? Dann sollten Sie unser exklusives Permanent-Aktien-Screening anschauen. Einfach HIER klicken.

 

InnoTec TSS  Kurs: 12,650 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
InnoTec TSS
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
540510 12,650 Halten 121,06
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,46 11,37 1,17 11,57
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,61 7,59 1,17 6,73
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,75 0,75 5,93 18.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
03.09.2020 30.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,27% 3,53% 28,43% 39,01%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 98,26 101,60 98,04 96,97 100,11 103,64 0,00
EBITDA1,2 18,83 18,43 18,25 15,68 17,52 16,89 0,00
EBITDA-Marge3 19,16 18,14 18,61 16,17 17,50 16,30 0,00
EBIT1,4 15,93 15,40 15,04 12,09 12,73 11,98 0,00
EBIT-Marge5 16,21 15,16 15,34 12,47 12,72 11,56 0,00
Jahresüberschuss1 11,18 9,51 22,03 11,98 8,61 7,77 0,00
Netto-Marge6 11,38 9,36 22,47 12,35 8,60 7,50 0,00
Cashflow1,7 13,01 12,45 11,19 9,78 11,46 15,95 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,18 1,00 2,32 0,88 0,91 0,85 0,91
Dividende8 0,50 0,50 0,85 0,75 0,75 0,75 0,75
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Foto: picjumbo.com

 

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.