MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,14%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,26%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,26%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,24%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,20%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,46%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 1,20%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 1,10%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,80%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,59%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,46%

Limes Schlosskliniken: Piekfeine Zahlen vorgelegt

Mit frischen Zahlen lässt sich die Investmentstory auf Kapitalmarktkonferenzen sehr viel nachdrücklicher vortragen, als mit „Uralt-Daten“ vom Halbjahr. Das wird sich auch Gert Frank, CEO von Limes Schlosskliniken, gedacht haben und legt wenige Tage vor der virtuellen Präsentation bei Warburg nicht nur detaillierte Daten für 2021 vor, sondern verpackt diese gleich auch noch in einen Ausblick für 2022. Regelmäßigen Lesern von boersengefluester.de ist die Aktie des Betreibers exklusiver Spezialkliniken zur Behandlung von Depressionen, Burnouts oder Psychosen gut bekannt; wir haben schon mehrfach berichtet (etwa HIER).

Losgelöst davon wird Limes Schlosskliniken auch sonst in der Spezialwerteszene intensiv diskutiert, etwa auf dem YouTube-Kanal der SdK im kürzlich erschienen Interview mit Fondsmanager Lukas Spang (HIER). Nun aber zu den aktuellen Zahlen, denn die haben es wirklich in sich: So kommen die Kölner für 2021 auf Erlöse von 16,90 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,51 Mio. Euro. Fiskus und Finanzergebnis spielen momentan keine signifikante Rolle, so dass auch unterm Strich mit einem Überschuss im Bereich um 3 Mio. Euro zu rechnen ist. Da sich die Gesellschaft noch in der Aufbauphase befindet, ist für das laufende Jahr mit Anlaufverlusten von 1,3 Mio. Euro für den Start des neuen Standorts „Bergisches Land“ in Lindlar zu rechnen. Insgesamt ist diese Belastung jedoch um mindestens 200.000 Euro niedriger, als bislang zu erwarten war.

Anzeige

Limes Schlosskliniken  Kurs: 264,000 €

Entsprechend positiv überrascht ist boersengefluester.de von den Planzahlen für 2022: Inklusive der rund 8 Mio. Euro Umsatz der kürzlich mehrheitlich (51 Prozent) übernommenen Schweizer Edel-Klinikgruppe Paracelsus Recovery Klinik (PRC Group) rechnet Vorstand Gert Frank mit Konzernerlösen von 27 Mio. Euro sowie einem EBIT von 5,40 Mio. Euro. Insbesondere auf der Ergebnisseite ist das deutlich mehr, als wir erwartet hatten. Wer sich womöglich etwas mehr Umsatz ausgerechnet hat: Die Inbetriebnahme der Limes Schlossklinik Bergisches Land ist erst für Anfang September 2022 geplant. Nach der Startphase soll der Standort Lindlar dann rund 18 Mio. Euro zusätzlichen Erlös beitragen.

Darüber hinaus laufen bereits die Planungen für einen vierten Komplex – vermutlich ebenfalls im bayerischen Bad Brückenau, wo Limes schon den Fürstenhof betreibt. Allerdings soll es sich hierbei um eine Fachklinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie handeln, jedoch mit einem ähnlichen High-end-Konzept wie es zur Marke Limes Schlosskliniken passt. All das korrespondiert mit einem Börsenwert von zurzeit knapp 70 Mio. Euro. Das ist zwar All-Time-High, entspricht aber nur dem rund Zehnfachen des EBITDA für 2022. Dabei ist es unstrittig, dass psychische Erkrankungen in Zukunft eher weiter zunehmen werden.

Per saldo bleibt die kleine feine Aktie für uns auch auf dem jetzigen Niveau ein interessantes Investment. Zudem werden auf internationaler Ebene ähnliche Unternehmen wie LifeStance Health aus den USA oder die auf Telepsychiatrie fokussierte britische Kooth, zu ganz anderen EBITDA- und Umsatzmultiples gehandelt. Insofern stehen die Zeichen für eine überzeugende Präsentation von Vorstand Gert Frank bei der Warburg Bank nicht so schlecht.

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 6,54 7,43 8,18 11,02 23,44 27,00
EBITDA1,2 0,00 -0,49 -0,13 0,26 0,84 6,02 8,00
EBITDA-Marge3 0,00 -7,49 -1,75 3,18 7,62 25,68 29,63
EBIT1,4 0,00 -0,72 -0,93 -0,54 -0,43 4,53 5,80
EBIT-Marge5 0,00 -11,01 -12,52 -6,60 -3,90 19,33 21,48
Jahresüberschuss1 0,00 -1,25 -1,46 -0,83 -0,69 4,11 4,20
Netto-Marge6 0,00 -19,11 -19,65 -10,15 -6,26 17,53 15,56
Cashflow1,7 0,00 1,02 -0,66 0,17 0,76 4,77 6,40
Ergebnis je Aktie8 0,00 -4,95 -5,78 -2,81 -2,37 13,45 12,60
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: B-S-H Collegen
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Limes Schlosskliniken
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0JDBC 264,000 Kaufen 77,40
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,60 18,13 0,97 156,21
KBV KCV KUV EV/EBITDA
12,27 16,21 3,30 13,12
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 27.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.09.2022 16.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
8,49% 21,80% 28,16% 111,20%
    

Foto: Limes Schlosskliniken AG


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.