H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 6,97%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,44%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,26%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,95%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,79%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,68%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,43%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,30%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,13%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,60%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,33%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,68%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 1,19%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,16%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,12%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,11%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 0,50%
MUX
MUTARES
Anteil der Short-Position: 0,00%

Mensch und Maschine: Gut aufgelegt

Gut aufgelegt war Adi Drotleff, CEO von Mensch und Maschine, bei seiner Präsentation auf der diesjährigen IR-Bootsfahrt von Rüttnauer Research zwischen Düsseldorf und Köln. Kein Wunder: Der Aktienkurs des Anbieters von Konstruktions- und Planungssoftware hat sich im laufenden Jahr einmal mehr prima entwickelt und liegt – inklusive Dividendenzahlung – um rund 52 Prozent vorn. Dabei läuft das operative Geschäft exakt in die richtige Richtung (siehe dazu auch unser Interview mit Adi Drotleff HIER). Zum Halbjahr kommt Mensch und Maschine auf ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 9,13 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr peilt Drotleff ein EBITDA zwischen 17,5 und 18,5 Mio. Euro an. „Unsere Halbjahreszahlen kann man immer ganz gut umklappen und mit zwei multiplizieren – wobei Q4 regelmäßig am stärksten ist“, sagt Drotleff. Auch die bisherigen Langfristprognosen hat der Manager und Großaktionär (Anteil: 44,6 Prozent) bestätigt. Perspektivisch soll die EBITDA-Marge auf mehr als 14 Prozent steigen. Zur Einordnung: 2016 kam die im Scale gelistete Gesellschaft auf eine Rendite von 10,6 Prozent. Beim Ergebnis je Aktie will Drotleff ab 2020 die Marke von 1 Euro überschreiten, womit sich das zurzeit recht hohe Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) deutlich relativiert. Verlassen dürfen sich Anleger auf regelmäßige Dividendenerhöhungen, so dass der Titel auch unter Renditeaspekten eine gute Wahl bleibt. Interessant wird für boersengefluester.de freilich, ob Mensch und Maschine auf die lange Sicht unabhängig bleibt oder nicht in den Kreis der Übernahmekandidaten rückt. Auf dem heimischen Kurszettel sind Unternehmen wie Cenit oder Nemetschek vergleichbar mit Mensch und Maschine. Die Kursziele der Analysten bewegen sich zurzeit zwischen 20 und 22 Euro.

 

Mensch und Maschine  Kurs: 62,300 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Mensch und Maschine
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
658080 62,300 Kaufen 1.068,38
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
39,94 34,98 1,14 100,97
KBV KCV KUV EV/EBITDA
17,70 31,67 4,38 26,57
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,00 1,20 1,93 10.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
21.04.2022 21.07.2021 21.10.2021 14.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,40% 1,25% 3,83% 12,05%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 160,38 167,07 160,85 185,40 245,94 243,98 265,00
EBITDA1,2 12,81 15,76 18,04 22,75 36,55 40,33 40,30
EBITDA-Marge3 7,99 9,43 11,22 12,27 14,86 16,53 15,21
EBIT1,4 8,47 12,49 15,21 19,66 27,19 31,03 36,50
EBIT-Marge5 5,28 7,48 9,46 10,60 11,06 12,72 13,77
Jahresüberschuss1 4,27 7,02 8,98 12,47 18,31 20,90 25,40
Netto-Marge6 2,66 4,20 5,58 6,73 7,44 8,57 9,59
Cashflow1,7 14,73 14,65 15,22 15,23 26,35 33,73 32,00
Ergebnis je Aktie8 0,24 0,40 0,53 0,71 0,99 1,12 1,32
Dividende8 0,25 0,35 0,50 0,65 0,85 1,00 1,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RSM

 

Foto: kaboompics

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.