HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 14,46%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,65%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 8,23%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,98%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 5,84%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 5,64%
VAR
Varta
Anteil der Short-Position: 5,45%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,67%
NAG
NAGARRO
Anteil der Short-Position: 4,59%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 4,37%
BRNK
BRANICKS GR.
Anteil der Short-Position: 3,82%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 3,70%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 3,28%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,07%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,81%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,74%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 1,70%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,62%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,58%
CLIQ/D
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 1,44%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,30%
RDC
REDCARE PHARMACY ...
Anteil der Short-Position: 1,28%
BFSA
BEFESA ORD.
Anteil der Short-Position: 0,70%

Nabaltec: All-Time-High rückt näher

Mit einem Börsenwert von knapp 325 Mio. Euro gehört Nabaltec nicht unbedingt zu den Unternehmen, die täglich im Rampenlicht des Kapitalmarkts stehen. Wer sich als Investor jedoch clever im Bereich Elektromobilität engagieren will, sollte sich die Aktie des Anbieters von flammhemmenden Füllstoffen und technischer Keramik auf jeden Fall ansehen. Das von Nabaltec hergestellt Aluminium-Oxid-Hydroxid Böhmit wird nämlich nicht nur als Flammschutzmittel in Leiterplatten verwendet, sondern immer stärker auch als temperaturbeständiges Beschichtungsmaterial für Lithium Ionen-Batterien nachgefragt. Die Entwicklung ist sogar so dynamisch, dass Nabaltec einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in die Hand nimmt, um die Produktionskapazitäten für Böhmit am Stammwerk in Schwandorf von 10.000 auf 25.000 Tonnen pro Jahr heraufzusetzen.

Bis die Investitionen auch auf der Umsatzseite voll sichtbar werden, wird es wohl noch zwei Jahre dauern. Dann dürften die Effekte dafür aber umso beindruckender sein. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser kalkulieren allein für den Produktbereich Böhmit im Jahr 2024 mit rund 88 Mio. Euro Umsatz sowie einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 27 Mio. Euro. Das entspricht etwa einer Verdreifachung gegenüber dem aktuellen Niveau.

Anzeige

Nabaltec  Kurs: 15,800 €

Dabei läuft es für Nabaltec schon jetzt ziemlich rund: Für 2021 rechnet CEO Johannes Heckmann auf Konzernebene mittlerweile mit einem Umsatzplus zwischen 13 und 15 Prozent sowie einer EBIT-Marge in einer Bandbreite von 11 bis 12 Prozent. In absoluten Zahlen würden das auf Erlöse von rund 183 Mio. Euro sowie ein Betriebsergebnis auf Rekordniveau im Bereich um 21 Mio. Euro hinauslaufen. Vermutlich Ende Februar dürfte das Spezialchemie-Unternehmen einen ersten Überblick zu den Jahreszahlen veröffentlichen. Bewertungstechnisch bewegt sich die im Freiverkehrssegment Scale gelistete Aktie verglichen mit anderen Chemiewerten zwar bereits im oberen Drittel. Doch dafür ist eben auch die Investmentstory überdurchschnittlich interessant.

Entsprechend kommt es nicht von ungefähr, dass sich der Aktienkurs in unmittelbarer Sichtweite zum Mitte November 2021 erreichten All-Time-High bei 38 Euro befindet. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser siedeln den fairen Wert des Small Caps in ihrer jüngsten Studie bei 43 Euro an. Das sieht jetzt nicht mehr nach übermäßig viel Potenzial aus. Doch boersengefluester.de hält es für wahrscheinlich, dass die Nabaltec-Aktie perspektivisch noch in ganz andere Regionen vordringen kann.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nabaltec
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KPPR 15,800 Halten 139,04
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,21 17,83 0,63 15,13
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,00 8,45 0,69 5,55
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,28 0,28 1,77 25.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
23.05.2024 22.08.2024 21.11.2024 25.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
14,01% 0,87% -18,56% -24,76%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023e
Umsatzerlöse1 168,60 176,74 179,03 159,58 187,02 218,84 200,13
EBITDA1,2 30,03 30,59 32,34 23,55 37,29 42,37 31,00
EBITDA-Marge3 17,81 17,31 18,06 14,76 19,94 19,36 15,49
EBIT1,4 18,32 18,47 18,63 -15,86 24,55 29,17 18,34
EBIT-Marge5 10,87 10,45 10,41 -9,94 13,13 13,33 9,16
Jahresüberschuss1 11,45 10,29 10,70 -19,65 16,26 26,38 11,42
Netto-Marge6 6,79 5,82 5,98 -12,31 8,69 12,05 5,71
Cashflow1,7 25,91 16,06 22,37 24,31 33,16 32,44 16,45
Ergebnis je Aktie8 1,39 1,17 1,22 -2,23 1,85 3,00 1,30
Dividende8 0,18 0,20 0,20 0,00 0,25 0,28 0,28
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.