MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,04%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 5,78%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,34%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,18%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,13%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,88%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 3,40%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 3,23%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,13%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,71%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,57%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 1,87%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,67%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,56%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 1,52%
NEM
Nemetschek
Anteil der Short-Position: 1,38%
UN01
UNIPER
Anteil der Short-Position: 1,12%
DB1
Deutsche Boerse
Anteil der Short-Position: 1,01%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,80%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 0,68%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,56%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 0,54%
F3C
SFC Energy
Anteil der Short-Position: 0,51%

Nabaltec: Eine der besten Scale-Aktien

Aktien, wie die von Nabaltec, dürfte es gern mehr geben in dem Entry Standard-Nachfolgesegment Scale. Dabei werden die meisten Anleger es wohl gar nicht mitbekommen haben, wie stark der Anteilschein des Anbieters von flammhemmenden Füllstoffen und technischer Keramik zurzeit eigentlich performt: Seit Jahresbeginn steht ein Kursplus von fast 60 Prozent zu Buche, womit die Nabaltec-Aktie ihre Bahnen in unmittelbarer Sichtweite zum Anfang August aufgestellten All-Time-High von 24,40 Euro zieht. Aktuelle Marktkapitalisierung: knapp 182 Mio. Euro. Die Analysten sind enorm zuversichtlich für die weitere Entwicklung, so hat Hauck & Aufhäuser den ihrer Meinung nach fairen Wert erst kürzlich von 23,50 auf 30,00 Euro je Aktie heraufgesetzt. Eine gute Entscheidung, denn mit der Vorlage des Halbjahresberichts für 2017 hat das im oberpfälzischen Schwandorf angesiedelte Unternehmen seine Ziele für das Gesamtjahr noch ein Stück optimistischer als bislang formuliert.

Demnach rechnet der Vorstandsvorsitzende Johannes Heckmann jetzt mit einer EBIT-Marge von rund zehn Prozent – nachdem er bislang von einem „hohen einstelligen“ Prozentsatz ausging. Für den Umsatz kalkuliert Heckmann nun mit einem „mittleren einstelligen“ Wachstum. Hier war bislang von einem „niedrigen einstelligen“ Erlösplus die Rede. Dementsprechend hat boersengefluester.de die Schätzungen angepasst und kalkuliert für 2017 nun mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 17,30 Mio. Euro – verglichen mit 12,23 Mio. Euro für 2016. Bemerkenswert: Einer der Kurstreiber für die Nabaltec-Aktie war lange Zeit ein Bremsklotz. Auslöser der Tempodrosselung war die Insolvenz des texanische Rohstofflieferanten Sherwin Alumina im vergangenen Jahr, der zum einem kompletten Produktionsstopp bei der amerikanischen Nabaltec-Tochter Nashtec führte.

 

Nabaltec  Kurs: 22,700 €

 

Hintergrund: Sherwin Alumina war zu der Zeit eine reinrassige Tochter von Allied Alumina, dem 49-Prozent-Joint-Venture-Partner an Nashtec. Um eine eigenständige Lösung herbeizuführen, ist Nabaltec in die Offensive gegangen und hat den Anteil an Nashtec auf 100 Prozent erhöht und gleichzeitig Kredite des Altgesellschafters Sherwin Alumina abgelöst. Dafür bildete Nabaltec Rücklagen in Höhe von 3,2 Mio. Euro, die nun zum Teil auch in Anspruch genommen wurden. Zurzeit laufen die Umstellungsarbeiten vor Ort. Im ersten Quartal 2018 soll die Produktion des ehemaligen Gemeinschaftsunternehmens jedoch wieder hochgefahren werden. Das ist insofern wichtig, weil Nabaltec Teile der in Schwandorf zuletzt für den US-Markt gebundenen Produktionsanlagen dann für die europäische Expansion im Bereich Flammschutzmittel nutzen kann. „Aktuell können wir die sich uns bietenden Potenziale nicht voll ausschöpfen, da wir an der Kapazitätsgrenze agieren“, betont das Nabaltec-Management.

Losgelöst von diesem Themenkomplex profitiert die Gesellschaft aber auch von den strengeren Brandschutzvorschriften in der Europäischen Union – Stichwort CPR (Construction Products Regulation). Hier geht es um Themen wie Rauchgasentwicklung oder der Vermeidung von gefährlichen Rauchgasgemischen beim oder nach dem Löschen. Ein Malus bleibt für boersengefluester.de die hohe Netto-Finanzverschuldung von zurzeit gut 80 Mio. Euro (inklusive Pensionsrückstellungen), die auf die Bewertung des Unternehmens drückt. Ansonsten gefällt uns die Investmentstory von Nabaltec  richtig gut.

Gratis Download der Edison Research Scale-Studie für Nabaltec: HIER

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nabaltec
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KPPR 22,700 Kaufen 199,76
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,56 20,25 0,53 29,37
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,12 6,02 1,07 6,71
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,25 1,10 29.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 28.04.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,93% -23,83% -36,06% -31,63%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 159,22 168,60 176,74 179,03 159,58 187,02 208,00
EBITDA1,2 22,91 30,03 30,59 32,34 23,55 37,29 36,70
EBITDA-Marge3 14,39 17,81 17,31 18,06 14,76 19,94 17,64
EBIT1,4 12,23 18,32 18,47 18,63 -15,86 24,55 23,80
EBIT-Marge5 7,68 10,87 10,45 10,41 -9,94 13,13 11,44
Jahresüberschuss1 5,28 11,45 10,29 10,70 -19,65 16,26 15,00
Netto-Marge6 3,32 6,79 5,82 5,98 -12,31 8,69 7,21
Cashflow1,7 26,13 25,91 16,06 22,37 24,31 33,16 29,80
Ergebnis je Aktie8 0,67 1,39 1,17 1,22 -2,23 1,85 1,80
Dividende8 0,15 0,18 0,20 0,20 0,00 0,25 0,25
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.