VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,99%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 7,16%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,85%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,19%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,12%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,77%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,63%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,62%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,26%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,44%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,69%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,65%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,59%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,37%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,19%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,17%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 0,50%

Netfonds: Dynamik nimmt zu

Ende Juni sah es so aus, als ob der Funke endlich überspringen würde. Allerdings ist der Ausflug der Netfonds-Aktie in Kursregionen von bis zu 22 Euro nicht von langer Dauer gewesen. Mittlerweile notiert der Anteilschein des Plattformdienstleisters für Vermögensverwalter und andere Kapitalanlagestellen wieder leicht unterhalb der Marke von 20 Euro. Nach Auffassung von boersengefluester.de ist das ein attraktives Einstiegsniveau, denn Netfonds befindet sich in einer spannenden Ausgangslage: Die Grenzen zwischen klassischen Maklerpoolaktivitäten, Regulierungsthemen und neuartigen IT-Anwendungen verschwimmen immer mehr, was das Geschäft für die Hamburger zunehmend skalierbar macht. Wichtigster Treiber für Netfonds ist dabei die Technologieplattform finfire, auf die in den kommenden fünf Jahren mindestens die Hälfte der bestehenden Assets umgeschichtet werden soll. Zudem spart sich die Gesellschaft erhebliche Lizenzgebühren ein, die bislang an Drittanbieter gezahlt werden mussten.

 

Netfonds  Kurs: 41,400 €

 

Dafür nimmt Netfonds seit geraumer Zeit eine Menge Geld in die Hand, so dass auch das zum Halbjahr 2019 ausgewiesene Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) mit 0,4 Mio. Euro nicht nur sehr niedrig, sondern sogar unter dem entsprechenden Vorjahresniveau von 0,6 Mio. Euro liegt. Dem Vernehmen nach summierten sich die IT-Ausgaben für finfire und sonstige Digitalisierungsprojekte im ersten Halbjahr auf rund 1,4 Mio. Euro. Derweil kletterte der Netto-Konzernumsatz (Provisionserlöse + sonstige betriebliche Erträge – Provisionsaufwendungen) in den ersten sechs Monaten 2019 um etwas mehr als 20 Prozent auf 11,2 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr bleibt CEO Karsten Dümmler bei seiner Prognose, wonach bei Netto-Erlösen zwischen 23,0 und 24,5 Mio. Euro mit einem EBITDA zwischen 1,8 und 2,3 Mio. Euro zu rechnen ist.

„Die zunehmende Dynamik bei der Neuanbindung von Kunden und neue verfügbare Produktkategorien, wie beispielsweise unsere Direkt-Immobilienplattform, bekräftigen unseren positiven Ausblick auf die Entwicklung des Unternehmens im zweiten Halbjahr sowie im Gesamtjahr 2019“, sagt Dümmler. Den kompletten Halbjahresbericht wird Netfonds zwar erst am 19. September vorlegen. Schon jetzt weist das Unternehmen jedoch darauf hin, dass durch den Verkauf des 35-Prozent-Anteils an der Wiesbadener Investmentboutique Prima Fonds Service einer außerordentlicher Ertrag von rund 0,6 Mio. Euro erwirtschaftet wurde, der entsprechend in das Finanzergebnis einfließen wird.

Ansonsten sind wir schon jetzt gespannt, was Vorstand Dümmler bei seiner Präsentation am 17. September 2019 – also kurz vor Veröffentlichung des Zwischenberichts – auf der Prior Kapitalmarktkonferenz noch an Zusatzinfos parat hat. Der aktuelle Börsenwert von Netfonds beträgt knapp 41,5 Mio. Euro. Zum Vergleich: Bis 2023 will das Unternehmen auf ein EBITDA von 16 bis 20 Mio. Euro kommen. Es steckt also eine Menge Fantasie in dem im Münchner Freiverkehrssegment m:access gelisteten Papier, die sich in der aktuellen Performance erst ansatzweise zeigt. Geeignet ist die Aktie trotzdem nur für erfahrene Spezialwerte-Investoren.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 41,400 Kaufen 91,76
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,25 23,52 0,73 59,14
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,29 - 2,37 6,03
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,25 0,60 28.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
19.05.2022 25.08.2022 24.11.2022 06.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,44% -4,92% -6,33% -6,76%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 14,38 17,12 20,19 26,47 31,82 38,64 37,00
EBITDA1,2 1,91 2,58 1,39 3,43 4,17 15,65 7,00
EBITDA-Marge3 13,28 15,07 6,88 12,96 13,10 40,50 18,92
EBIT1,4 1,21 1,89 -0,17 1,16 1,81 11,67 3,30
EBIT-Marge5 8,41 11,04 -0,84 4,38 5,69 30,20 8,92
Jahresüberschuss1 0,83 1,27 -0,72 -0,40 0,03 8,43 2,60
Netto-Marge6 5,77 7,42 -3,57 -1,51 0,09 21,82 7,03
Cashflow1,7 1,31 1,57 -0,04 -9,68 5,22 -17,77 5,80
Ergebnis je Aktie8 0,30 0,45 -0,33 -0,19 0,01 3,79 1,17
Dividende8 0,16 0,20 0,15 0,00 0,16 0,25 0,25
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: NPP

 

Bild: Free-Photos auf Pixabay

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.