H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 6,90%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,44%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,26%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,79%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 4,94%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,56%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,43%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,30%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,13%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,50%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 1,83%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,75%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,63%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 1,19%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,12%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,11%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,63%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%
MUX
MUTARES
Anteil der Short-Position: 0,50%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 0,50%

Netfonds: Volltreffer

Genau wie kürzlich von den Montega-Analysten vorhergesagt – nur noch besser: Pünktlich zum Hamburger Investorentag (HIT) hat der Finanzdienstleister Netfonds nicht nur noch besser als gedachte Halbjahreszahlen vorgelegt, sondern auch die Jahresziele für 2021 spürbar heraufgesetzt. So rechnet Netfonds-CFO Peer Reichelt nun mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 6,0 und 7,2 Mio. Euro. Das sind mindestens 500.000 Euro mehr als bislang prognostiziert. Zur weiteren Einordnung: Zum Halbjahr stehen 2,40 Mio. Euro EBITDA sowie ein Gewinn vor Steuern von 0,15 Mio. Euro zu Buche. „Die Vermögensverwaltung und das Portfoliomanagement hatten mit einem Zuwachs der Assets under Management von mehr als 500 Mio. Euro das mit Abstand erfolgreichste Halbjahr seit ihrer Gründung“, sagt der neue CEO Martin Steinmeyer. Der Börsenboom schlägt bei Netfonds also 1:1 durch.

Und Finanzvorstand Reichelt macht bei seiner Präsentation auf dem HIT deutlich, dass diese gute Entwicklung erst der Anfangs sei. So zahlen sich die erheblichen Investitionen in neue Technik – insbesondere für die finfire-Plattform – zunehmend aus. Und als Joker hat Netfonds noch das jetzt anlaufende Geschäft aus der Pflegezusatzversicherung für die Chemiebranche. Diese Mischung kommt an der Börse super an, der Aktienkurs der Hamburger ist mit 39,20 Euro schwungvoll auf ein Rekordhoch gesprungen. Das entspricht einem Börsenwert von knapp 87 Mio. Euro, womit sich die Gesellschaft nun sogar der strategisch wichtigen Marke von 100 Mio. Euro nähert.

Netfonds  Kurs: 40,400 €

Sorgen um eine allmählich dünner werdende Luft, müssen sich Anleger aber noch längst nicht machen. Insbesondere verglichen mit dem Anteilschein der JDC Group wird die Netfonds-Aktie mit einem erheblichen Discount gehandelt. Das signalisiert auch das kürzlich auf 50 Euro heraufgesetzte Kursziel von Montega. Zudem soll es demnächst ja auch noch ein weiteres Research von Hauck & Aufhäuser für die im Münchner Spezialsegment m:access gelistete Aktie geben. Boersengefluester.de hatte schon mehrfach auf die zurzeit so interessante Konstellation hingewiesen (etwa HIER). Spannung verspricht derweil die von Reichelt angekündigte Mittelfristprognose bis 2025. Spätestens hier dürften einigen Investoren, die Netfonds bislang noch nicht so sehr auf dem Schirm haben, die Augen aufgehen. Der große Hebel liegt dabei – neben den Skalierungsmöglichkeiten durch die Softwareplattform finfire – insbesondere darin, dass die Gesellschaft zunehmend auch eigene Produkte lanciert und so die traditionelle Wertschöpfung als Maklerpool und Haftungsdach signifikant erweitert.

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 31,39 14,38 17,12 20,19 26,47 31,82 37,40
EBITDA1,2 0,70 1,91 2,58 1,39 3,43 4,17 7,05
EBITDA-Marge3 2,23 13,28 15,07 6,88 12,96 13,10 18,85
EBIT1,4 0,37 1,21 1,89 -0,17 1,16 1,81 4,65
EBIT-Marge5 1,18 8,41 11,04 -0,84 4,38 5,69 12,43
Jahresüberschuss1 0,48 0,83 1,27 -0,72 -0,40 0,03 2,20
Netto-Marge6 1,53 5,77 7,42 -3,57 -1,51 0,09 5,88
Cashflow1,7 0,81 1,31 1,57 -0,04 -9,68 5,22 3,60
Ergebnis je Aktie8 0,23 0,30 0,45 -0,33 -0,19 0,01 0,95
Dividende8 0,00 0,16 0,20 0,15 0,00 0,16 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: NPP
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 40,400 Kaufen 89,54
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
28,86 42,53 0,68 310,77
KBV KCV KUV EV/EBITDA
6,61 17,17 2,81 22,18
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,16 0,20 0,50 22.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.06.2021 25.08.2021 22.11.2021 05.05.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
4,01% 16,28% 27,85% 35,57%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
JDC Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0B9N3 24,900 Kaufen 340,34
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
65,53 0,00 0,00 -68,22
KBV KCV KUV EV/EBITDA
12,04 38,36 2,77 39,81
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 02.09.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 11.08.2021 15.11.2021 31.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,86% 64,55% 177,28% 196,43%
    

Foto: Clipdealer

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.