24.06.2024 Verve Group SE  SE0018538068

Original-Research: Verve Group SE (von GBC AG): Kaufen


 

Original-Research: Verve Group SE - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Verve Group SE

Unternehmen: Verve Group SE
ISIN: SE0018538068

Anlass der Studie: Researchstudie (Note) Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 6,00 EUR
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker

Jun-Übernahme sorgt für deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs und eine signifikante Stärkung der Demand-Side; Die Integration des Zukaufs eröffnet erhebliche Umsatzsynergien; Deutliche Erhöhung der Prognosen und des Kursziels; „Kaufen“-Rating bestätigt  
Am 18.06.2024 hat die Verve Group SE (Verve) die Vertragsunterzeichnung der vollständigen Übernahme der Jun Group, einem führenden Technologieunternehmen für mobile Werbung mit dem Schwerpunkt auf die Demand-Side und starke Geschäftsbeziehungen zu führenden US-Marken- und -Medienagenturen, bekanntgegeben.
 
Das Mobile-First-Demand-Side-Geschäft der Jun Group mit direktem Zugang zu mehr als 230 Fortune-500-Werbekunden und US-Agenturen stellt laut Unternehmensangaben eine perfekte Ergänzung zur marktführenden US-zentrierten Mobile-Supply-Side-Plattform dar. Die Akquisition wird zu einem ausgewogeneren Vertriebsmodell mit 30,0% (Demand-Side-Anteil bisher: ca. 10,0%) nachfrageseitigem Geschäft und zu 70,0% (Supply Side-Anteil bisher: ca. 90,0%) angebotsseitigen Geschäft führen. Die Jun Group verfügt über einen stark diversifizierten Kundenstamm (u.a. Amazon, McDonalds, Dell), der stetig wächst.
 
Diese transformative Transaktion wird die Größe und Profitabilität des Verve-Konzerns enorm steigern. So soll der Zukauf der Gruppe ca. 23,0% an Umsatzerlösen und ca. 43,0% an bereinigtem operativem Ergebnis (Adj. EBITDA) beisteuern, was auf Pro-forma-Basis zu einem erwarteten Konzernumsatz im aktuellen GJ 2024 von ca. 447,0 Mio. € und einem bereinigten EBITDA von ca. 151,0 Mio. € führen soll.  
Der vereinbarte Gesamtkaufpreis für die Transaktion beläuft sich auf insgesamt 170 Mio. €. Laut eigenen Angaben werden 120 Mio. € des Kaufpreises aus vorhandenen Barmitteln gezahlt, wobei hierfür zuletzt eine Barkapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von rund 40,0 Mio. € (27,11 Mio. neue Aktien zum Emissionspreis von ca. 1,48 €) durchgeführt wurde. Die übrigen 50,0 Mio. € der Kaufpreiszahlung sollen in zwei jährlichen Raten in 12 und 18 Monaten nach dem geplanten Closing im September 2024 geleistet werden. Durch die vollzogene Kapitalmaßnahme soll die angestrebte Kapitalstruktur mit einem mittelfristigen Pro-forma-Nettoverschuldungsgrad von 1,50 bis 2,50 erreicht werden.  
Gemäß Unternehmensangaben beläuft sich damit der Kaufpreis inklusive erwarteter Synergieeffekte auf ein 3,8x EBITDA. Neben den signifikanten Kostensynergien (ca. 2,0 Mio. € im GJ 2024) erwartet die Verve-Group vor allem umfangreiche Synergien auf Umsatzebene (ca. 9,0 Mio. € im GJ 2024). So sollen umfangreiche Umsatzsynergien vor allem durch die Kombination der Produkt- und Kundenstrukturen und der verschiedenen Plattformen gehoben werden. Auf mittelfristige Sicht rechnet Verve mit Umsatzsynergiepotenzialen zwischen 30,0 Mio. € und 40,0 Mio. €. In Anbetracht der hohen Profitabilität (50,0% EBITDA-Marge aus 72,0 Mio. USD Umsatzerlösen im GJ 2023) und der signifikanten Wachstums- sowie Synergiepotenzialen der Jun Group stufen wir den Kaufpreis für die Transaktion als äußerst günstig ein.  
In Bezug auf die künftige Finanzierungsstruktur und -konditionen geht Verve davon aus, dass aufgrund des starken (erwarteten) Cash-EBITDA (laut Unternehmensprognose ca. 80,0% im GJ 2025) sich zukünftig die Fähigkeit zum Abbau von Fremdkapital wesentlich verbessern wird. Entsprechend rechnet der Technologiekonzern damit, dass die erwarteten verbesserten Verschuldungskennzahlen die künftigen Finanzierungskosten senken werden, sobald die bestehenden Finanzschulden refinanziert werden. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt lassen sich bei den bestehenden längerfristigen Anleihen (siehe z.B. Verve Group-Anleihe mit ISIN: SE0019892241) Rückgänge bei den Anleiherenditen beobachten, was auf zukünftig deutlich niedrigere Finanzierungskonditionen hindeutet.
 
Prognosen und Bewertung
 
Basierend auf der bekanntgegebenen transformativen Übernahme und dem starken ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres, hat das Verve-Management seine bisherige Unternehmensguidance deutlich nach oben angepasst. Für das laufende Geschäftsjahr 2024 rechnet die Gesellschaft nun mit Konzernumsatzerlösen in Höhe von 380,0 Mio. € bis 400,0 Mio. € (zuvor: 350,0 Mio. € bis 370,0 Mio. €) und einem bereinigten EBITDA (Adj. EBITDA) in Höhe von 115,0 Mio. € bis 125,0 Mio. € (zuvor: 100,0 Mio. € bis 110,0 Mio. €).
 
Infolge der deutlich gestiegenen Konzerngröße und -profitabilität aktualisierte Verve ebenfalls seine mittelfristige Guidance. Die Technologiegesellschaft rechnet mit einem Umsatz-CAGR von 25,0% bis 30,0% (unverändert zu bisher) und einer EBITDA-Marge von 30,0% bis 35,0% (zuvor: 25,0% bis 30,0%) und einer EBIT-Marge von 20,0% bis 25,0% (zuvor: 15,0% bis 20,0%).
 
Vor dem Hintergrund des angehobenen Unternehmensausblicks und der erhöhten mittelfristigen Finanzziele, haben wir unsere bisherigen Umsatz- und Ergebnisschätzungen nach oben angepasst. Entsprechend rechnen wir für das laufende Geschäftsjahr 2024 nun mit Umsatzerlösen in Höhe von 380,12 Mio. € (zuvor: 352,18 Mio. €) und einem EBITDA von 108,92 Mio. € (zuvor: 100,08 Mio. €). Für die Folgejahre 2025 und 2026 kalkulieren wir mit Umsatzerlösen in Höhe von 475,91 Mio. € (zuvor: 389,51 Mio. €) und 596,79 Mio. € (zuvor: 437,03 Mio. €). Parallel hierzu sollten die operativen Ergebnisse (EBITDA) auf 148,77 Mio. € (zuvor: 113,35 Mio. €) und 191,58 Mio. € (zuvor: 130,67 Mio. €) zulegen können.
 
Insgesamt stellt die Jun-Akquisition einen guten strategischen Schritt dar, um das Geschäftsmodell des Konzerns Demand- and Supply-Side-spezifisch besser auszubalancieren und die sich hieraus ergebenen Vorteile gewinnbringend zu nutzen. Zudem wird die Verve-Gruppe durch diese Transaktion in punkto Konzernumsatzerlöse und -profitabilität auf die “nächste Stufe gehoben“. Daneben ergeben sich durch die Integration des Zukaufs erhebliche Synergieeffekte, vor allem umsatzseitig, die sukzessive gehoben werden können.
 
Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir aufgrund unserer angehobenen Umsatz- und Ergebnisschätzungen ebenfalls unser Kursziel auf 6,00 € (zuvor: 4,50 €) je Aktie deutlich erhöht. Kurszielmindernd wirkte hingegen der eingetretene Verwässerungseffekt infolge der durchgeführten Kapitalerhöhung (Anstieg der Aktienanzahl um 0,27 Mio. auf 186,36 Mio.). In Anbetracht des aktuellen Kursniveaus vergeben wir damit weiterhin das Rating „Kaufen“ und sehen ein signifikantes Kurspotenzial in der Verve-Aktie.
 
 

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/30087.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
[email protected]
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung +++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 24.06.2024(10:29 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 24.06.2024(12:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 0,79 32,62 83,89 140,22 252,17 324,44 321,98
EBITDA1,2 -4,49 8,65 15,54 26,55 65,04 84,75 128,46
EBITDA-Marge3 -568,35 26,52 18,52 18,93 25,79 26,12
EBIT1,4 -4,86 2,33 5,00 11,04 36,80 26,62 99,00
EBIT-Marge5 -615,19 7,14 5,96 7,87 14,59 8,21 30,75
Jahresüberschuss1 -6,20 1,58 1,25 2,71 16,06 -20,41 46,22
Netto-Marge6 -784,81 4,84 1,49 1,93 6,37 -6,29 14,36
Cashflow1,7 -7,51 4,93 16,20 25,20 64,84 134,22 69,45
Ergebnis je Aktie8 -0,14 0,09 -0,01 0,03 0,11 -0,12 0,26
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2023 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Verve Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A3D3A1 2,500 Halten 465,89
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,83 21,87 0,95 44,64
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,32 6,71 1,45 5,68
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 13.06.2024
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.05.2024 29.08.2024 28.11.2024 18.04.2024
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
38,57% 93,86% 154,32% 113,31%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Verve Group SE  ISIN: SE0018538068 können Sie bei EQS abrufen


Medien (Verlag/TV) , A3D3A1 , M8G , XETR:M8G