30.11.2015 Heliocentris Energy Solutions AG  DE000A1MMHE3

DGAP-News: Heliocentris Energy Solutions AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2015


 
DGAP-News: Heliocentris Energy Solutions AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen Heliocentris Energy Solutions AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2015 30.11.2015 / 16:45 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Heliocentris Energy Solutions AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2015 - Umsatz steigt um 4 % auf EUR 11,3 Mio. im Vergleich zur Vorjahresperiode - Auftragseingang steigt um 24 % auf EUR 18,5 Mio. im Vergleich zur Vorjahresperiode - Für das Gesamtjahr 2015 Umsatzerlöse von EUR 23 bis 25 Mio., Auftragsbestand von EUR 25 bis 30 Mio. und ein Verlust im Bereich von EUR 16 bis 17 Mio. erwartet Berlin, 30. November 2015 - Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Heliocentris Energy Solutions AG (ISIN DE000A1MMHE3) veröffentlicht heute ihren Finanzbericht zum dritten Quartal 2015. Der Berichtszeitraum von Januar bis September 2015 gestaltete sich für die Heliocentris Energy Solutions AG herausfordernd. Die Geschäftsentwicklung war zum einen geprägt von der erfolgreichen Qualifikation bei weiteren Großkunden wie Telenor und Ooredoo sowie von einer deutlichen Steigerung der Auftragseingänge um 24 % gegenüber der Vorjahresperiode, zum anderen jedoch von einem Verlust in Höhe von EUR 15,3 Mio. vor allem aufgrund der deutlich niedriger als erwartet realisierten Umsätze. Insbesondere die Auftragseingänge und Verkäufe von Energie-Management-Systemen an Cummins sowie Brennstoffzellensystemen zur Absicherung von Polizeifunkstationen in Deutschland und von Bankterminals in China blieben in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres weit hinter den Erwartungen zurück. Das Geschäft mit hybriden Energieanlagen konnte dagegen weiter ausgebaut werden. Die starke Stellung im Markt für hybride Energieversorgungsanlagen von Mobilfunkstationen in Myanmar und den Vereinigten Arabischen Emiraten verhalf der Unternehmensgruppe im Berichtszeitraum zu weiterem Wachstum. Ayad Abul-Ella, Vorstandsvorsitzender der Heliocentris Energy Solutions AG, erläutert: "Neben der Lieferung und Installation der schlüsselfertigen Anlagen freuen wir uns besonders, dass es uns nun erstmalig auch gelungen ist, dazugehörige Wartungs- und Betreiberverträge abzuschließen. Durch ihre lange Laufzeit von bis zu 15 Jahren sowie ihre enge Verzahnung in die Abläufe der Kunden ermöglichen diese Verträge sowohl eine bessere Planbarkeit unserer Umsätze in der Zukunft als auch eine weitere Steigerung der Kundenbindung an unsere Produkte und unsere Gesellschaft." Im Berichtszeitraum konnte sich Heliocentris einen Operations & Maintenance Vertrag (O&M) mit einer Laufzeit von 15 Jahren und einem erwarteten Umsatzvolumen von insgesamt 16,5 Mio. EUR sichern. Die erwarteten Umsatzerlöse aus diesem Vertrag mit einem bedeutenden Mobilfunkbetreiber aus Myanmar, der mehrere hundert Mobilfunk-Basisstationen umfasst, liegen bei rund 1,1 Mio. EUR jährlich. In diesem Zuge hat Heliocentris im Oktober 2015 sein erstes Power Operations Center in Myanmar errichtet. Mit Blick auf die Expansionsstrategie - bis Ende 2016 will die Unternehmensgruppe mehr als 2.000 Sites in diesem Land betreiben - stellt dieser Auftrag einen wichtigen Meilenstein dar. Umsatz- und Ergebnisentwicklung Im Zeitraum Januar bis September 2015 stiegen die Umsatzerlöse der Heliocentris Energy Solutions Gruppe im Vergleich zur Vorjahresperiode von EUR 10,91 Mio. um rund 4 % oder EUR 0,39 Mio. auf EUR 11,30 Mio.. Dabei entfallen 77 % des Umsatzes (EUR 8,67 Mio.) auf das Segment Industry und 23 % (EUR 2,63 Mio.) auf das Segment Academia. Der im Ausland erwirtschaftete Umsatzanteil erhöhte sich im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2014 von 73 % auf 92 %, was im Wesentlichen an den geringeren Umsätzen mit Brennstoffzellenlösungen für den Polizeifunk in Deutschland lag. Der Auftragseingang, als wichtige Kennzahl für die Vertriebsleistung, konnte in den ersten drei Quartalen 2015 um 24 % auf EUR 18,46 Mio. gesteigert werden (Vorjahresperiode: EUR 14,88 Mio.). Im Berichtszeitraum konnten die positiven Deckungsbeiträge aus dem Umsatz in Höhe von durchschnittlich 20 % aufgrund der noch zu geringen Gesamtumsätze die im Wesentlichen durch die Übernahme der FutureE GmbH gestiegenen fixen Umsatzkosten nicht decken. Das Bruttoergebnis vom Umsatz verschlechterte sich demzufolge im Vergleich zum Vorjahr um EUR 1,18 Mio. auf EUR -0,54 Mio.. Das Periodenergebnis fiel mit EUR -15,35 Mio. um EUR 8,56 Mio. ebenfalls deutlich schlechter aus als im Vorjahreszeitraum. Ursächlich dafür sind Kosten in Höhe von EUR 4,66 Mio. aus der Übernahme der FutureE Fuel Cell Solutions GmbH und dem Aufbau des Entwicklungszentrums für Elektrolyse in Italien sowie zusätzliche Kosten aufgrund des Wechsels in den Prime Standard und der Kapitalerhöhung im Mai 2015 in Höhe von rund EUR 1,37 Mio.. Die Veränderung der tatsächlichen und latenten Steuern und Finanzierungskosten schlug mit EUR 2,51 Mio. zu Buche. Der Umbau der Firmenstruktur führte zu einer Erhöhung der Sonstigen Aufwendungen und Erträge von EUR 1,15 Mio.. Vom Gesamtergebnis sind EUR -15,11 Mio. den Anteilseignern des Mutterunternehmens zuzurechnen. Dagegen standen Ergebnisverbesserungen aus dem operativen Geschäft in Höhe von EUR 1,28 Mio.. Per Ende September 2015 wies die Heliocentris Energy Solutions AG ein Eigenkapital von EUR 17, 3 Mio. aus (Bilanzstichtag 2014: EUR 11,7 Mio. ). Die Eigenkapitalquote stieg per 30.09.2015 auf 45 % gegenüber 36 % per 31. Dezember 2014. Zum Ende des dritten Quartals 2015 verfügte das Unternehmen über Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von EUR 5,9 Mio. (Bilanzstichtag 2014:EUR 2,3 Mio.). Ausblick Die Summe aus Umsatz und Auftragsbestand liegt zum 30. November 2015 bei EUR 41 Mio. und ist damit um EUR 19 Mio. oder 88 % höher als im Vorjahreszeitraum. Von diesem Auftragsbestand stehen EUR 11 Mio. zur Realisierung in 2015 und 2016 an. Die restlichen EUR 15 Mio. resultieren aus langfristigen Wartungs- und Betreiberverträgen und werden ab dem Jahr 2017 umsatzwirksam. Für das Geschäftsjahr 2015 geht die Heliocentris Energy Solutions Gruppe aufgrund von verzögerten Auftragseingängen aus Myanmar und dem Mittleren Osten davon aus, Umsätze in Höhe von 23 bis 25 Mio. Euro zu erzielen, was eine Steigerung von 27 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Im Geschäftsjahr 2014 beliefen sich die Umsatzerlöse auf knapp 19 Mio. EUR. Trotz des geplanten Umsatzwachstums in 2015 rechnet der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Fehlbetrag in Höhe von EUR 16 bis 17 Mio. gegenüber dem Geschäftsjahr 2014. Dieser resultiert im Wesentlichen aus den deutlich höheren Investitionen in die Zukunftstechnologien Brennstoffzellen und Elektrolyse sowie aus der Kapitalerhöhung und dem Segmentwechsel in den Prime Standard. Basierend im Wesentlichen auf den höheren Umsätzen im zweiten Halbjahr 2015 sowie positiven Betriebsmitteleffekten, erwartet die Heliocentris Energy Solutions Gruppe zum Ende des Geschäftsjahres 2015 über Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in Höhe von EUR 4 bis 5 Mio. zu verfügen. Dem bevorstehenden neuen Jahr 2016 sieht der Vorstand der Heliocentris Energy Solutions AG mit großer Zuversicht entgegen. "Wir erwarten, mit einem signifikanten Auftragsbestand in Höhe von insgesamt EUR 25 bis 30 Mio. in das neue Jahr zu starten. Von diesem Auftragsbestand stehen EUR 10 bis 15 Mio. zur Realisierung in 2016 an. In den letzten beiden Jahren starteten wir mit einem Auftragsbestand von jeweils ca. EUR 3 Mio. in das neue Jahr. Dieser mehr als 3 Mal höhere Auftragsbestand ermöglicht uns einen erfreulichen Jahresauftakt und legt den Grundstein für weiteres signifikantes Umsatzwachstum im Laufe des Jahres 2016. Des Weiteren sehen wir eine deutliche Wiederbelebung der Nachfrage nach Brennstoffzellen-Systemen in Deutschland und China. Für den Bereich Academia erwarten wir in 2016 Umsätze in ähnlicher Höhe wie im laufenden Jahr. Zusammen mit der gut gefüllten und gereiften Projektpipeline für die hybriden Energieanlagen in Asien, Afrika und dem Mittleren Osten sollte eine deutliche Steigerung der Umsätze gegenüber dem laufenden Jahr erreicht werden", sagt Ayad Abul-Ella. Auf der Ertragsseite rechnet der Vorstand für 2016 ebenfalls mit einer deutlichen Verbesserung. Diese Erwartung ist im Wesentlichen auf höhere Deckungsbeiträge aus steigenden Umsätzen sowie auf verbesserte Rohertragsmargen durch den höheren Anteil an Umsätzen mit Services, Energie-Management-Systemen und Brennstoffzellen-Lösungen zurückzuführen. Der Vorstand beabsichtigt seine konkreten Erwartungen für das Geschäftsjahr 2016 gemeinsam mit den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2015 zu veröffentlichen. Weitere Finanzzahlen und die zugrundeliegenden Details sind dem Finanzbericht zum dritten Quartal 2015 zu entnehmen, der im Bereich Investor Relations auf der Internetseite unter www.heliocentris.com veröffentlicht ist. Über Heliocentris Energy Solutions AG Die Heliocentris Energy Solutions AG ist ein technologisch führender Anbieter von Energie-Management-Systemen und hybriden Energielösungen und Dienstleistungen für stationäre Industrieanwendungen sowie für Produkte für die berufliche und universitäre Ausbildung sowie angewandte Forschung in den Bereichen Brennstoffzellen-, Solar-, Wind- und Wasserstofftechnologien. Heliocentris' Energie-Management-System schafft intelligente, ferngesteuerte und hocheffiziente hybride Energielösungen mit hoher Verfügbarkeit aus den unterschiedlichsten Komponenten - wie beispielsweise Batterien, Solarmodulen, konventionellen Dieselgeneratoren und Brennstoffzellen. Diese Lösungen reduzieren den CO2-Ausstoß um 50 % und die Betriebskosten bis zu 60 % gegenüber konventionellen Energielösungen für Mobilfunkbasisstationen. Heliocentris Brennstoffzellensysteme gewährleisten unterbrechungsfreie Stromversorgung mit langen Überbrückungszeiten für kritische Infrastrukturen wie beispielsweise TETRA Basisstationen im Behördenfunk, Back-Bone Mobilfunkstandorte, Stromverteiler- und Serverstationen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 222 festangestellte Mitarbeiter und hat seinen Firmensitz in Berlin sowie Standorte in München, Stuttgart, Crespina, Dubai, Yangon, Vancouver und Johannesburg. Die Aktien der Heliocentris Energy Solutions AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der WKN A1MMHE gehandelt. Weitere Informationen unter www.heliocentris.com. Kontakt Heliocentris Energy Solutions AG D-12489 Berlin Rudower Chaussee 29 Tel. +49 (0)30 340 601 500 Fax +49 (0)30 340 601 599 [email protected] --------------------------------------------------------------------------- 30.11.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Heliocentris Energy Solutions AG Rudower Chaussee 29 12489 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 340 601 500 Fax: +49 (0)30 340 601 599 E-Mail: [email protected] Internet: www.heliocentris.com ISIN: DE000A1MMHE3 WKN: A1MMHE Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------------- 419575 30.11.2015


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer:

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2025e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '22 in € Dividende '23 in € Div.-Rendite '23
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Heliocentris Energy Solutions AG  ISIN: DE000A1MMHE3 können Sie bei EQS abrufen


Kraftwerke , A1MMHE