H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,28%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,97%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,19%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,22%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,91%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,36%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,99%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,76%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,75%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,73%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,51%
EXL
EXASOL
Anteil der Short-Position: 2,08%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,06%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,91%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,50%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,39%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,19%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,12%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,89%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,79%
WSU
WashTec
Anteil der Short-Position: 0,71%
VTSC/D
VITESCO TECHS GRP
Anteil der Short-Position: 0,64%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,56%

niiio finance group: Krasse Pläne

Das hört sich zunächst einmal ordentlich verwegen an. Johann Horch will nämlich nicht weniger, als einen gewichtigen und gleichsam erfolgreichen europäischen Anbieter für Finanzsoftware schmieden. Dabei steuert die niiio finance group, deren CEO Horch ist, 2021 auf nicht einmal 3 Mio. Euro Umsatz zu. Kern der Story, die Horch gebetsmühlenartig auf Investorenveranstaltungen vorträgt, ist folglich eine super offensive Akquisitionsstrategie. Boersengefluester.de hat bereits mehrfach berichtet (HIER). Äußerlich sichtbar sind die von niiio bereits erzielten Fortschritte – mal abgesehen von dem deutlich aufgestockten Stab an Führungskräften – allerdings noch nicht. „Es heißt immer, der Horch muss erstmal liefern. Tatsächlich besteht die Lieferung aber aus vielen kleinen Schritten, die vorbereitet werden müssen“, sagt Johann Horch jetzt auf einer Online-Konferenz auf der Montega-Plattform Connect. Touché. Trotzdem ist boersengefluester.de ziemlich überrascht vom Ausmaß, der Rahmen der Montega-Veranstaltung jetzt öffentlich vorgetragenen nächsten Schritte.

Noch im laufenden Jahr soll endlich die erste Übernahme abgeschlossen werden, nachdem die potenzielle Akquisition von Coryx Software wieder abgeblasen wurde. Gemessen an dem, was 2022/23 folgen soll, ist der Startzukauf aber beinahe eine Randnotiz. Immerhin ist für den nächsten Schritt eine Kapitalerhöhung im Volumen von 50 Mio. Euro geplant – also deutlich mehr, als niiio jetzt komplett an Börsenwert auf die Waage bringt. Mit Blick auf mögliche Umsatzmultiples von 2 bis 3 würden sich damit rund 25 Mio. Euro Erlös zukaufen lassen. „Wir werden nicht mehr die üblichen kleineren Kapitalerhöhungs-Runden drehen wie früher“, sagt Horch. Dem Vernehmen nach stehen drei strategische Investoren bereit, die diese Maßnahme mittragen wollen. Derweil will Vorstand Horch das Feld von hinten aufräumen und sich erst einmal um die Umsetzung der Akquisitionen kümmern. Alles andere soll sich dann im Rahmen einer Post-Money-Bewertung – also nachdem das Geld in das Unternehmen geflossen ist – ergeben. So zumindest der Plan.

niiio finance group  Kurs: 1,539 €

Ob das alles so realistisch ist? Schwer zu sagen. Auf dem aktuellen Kursniveau aber wohl auf keinen Fall. Boersengefluester.de hat sich in der Spezialwerte-Szene umgehört und trifft auch hier auf die unterschiedlichsten Meinungen. Hochspekulativ ist das Vorhaben aber allemal. Vom für 2024 bis 2026 (womöglich dann im zweiten Schritt via SPAC-Finanzierung) avisierten Umsatzziel von mehr als 300 Mio. Euro – eine Größenordnung die Horch als kritisch für den Unternehmenserfolg ansieht – ganz schweigen. Für die Story der niiio finance group spricht derweil die Tatsache, dass – wenn überhaupt – wohl jetzt der richtige Zeitpunkt ist für so eine Akquisitionsoffensive ist. Und gemessen an den Summen, die bei manchen Finanzierungsrunden von ebenfalls eher als Konzept existierenden Start-ups aufgerufen werden, scheint sowieso nicht gänzlich unmöglich. Und ein zurück kann es für niiio kaum geben. Dafür wurde die Expansionsstrategie jetzt zu sehr promotet. Viel heißer als niiio kann eine Aktie kaum sein, auch wenn der Chart momentan gar nicht so aussieht.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
niiio finance group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2G833 1,539 Halten 40,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
38,48 0,00 0,00 -19,24
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,40 - 17,25 889,93
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 01.07.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2021 21.05.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,07% -0,19% 57,04% 58,66%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 1,44 0,67 0,01 0,45 2,07 2,32 2,60
EBITDA1,2 -0,26 -1,37 -0,70 -1,10 -0,60 0,04 -0,35
EBITDA-Marge3 -18,06 -204,48 -7.000,00 -244,44 -28,99 1,72 -13,46
EBIT1,4 -0,29 -2,61 -0,71 -1,10 -4,04 -2,14 -2,75
EBIT-Marge5 -20,14 -389,55 -7.100,00 -244,44 -195,17 -92,24 -105,77
Jahresüberschuss1 -0,29 -2,62 -0,80 -1,12 -4,20 -2,19 -3,15
Netto-Marge6 -20,14 -391,04 -8.000,00 -248,89 -202,90 -94,40 -121,15
Cashflow1,7 -0,26 -1,37 -0,80 -1,12 -1,04 -0,33 -0,60
Ergebnis je Aktie8 -0,03 -0,24 -0,07 -0,07 -0,19 -0,09 -0,13
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Jurowsky & Partner
Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der niiio finance group AG (niiio) und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der niiio-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an niiio. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Foto: Timo Wagner auf Unsplash


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.