VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,99%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 7,16%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 6,85%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 5,19%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,12%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 4,77%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 3,63%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 3,62%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 3,26%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 2,92%
AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 2,83%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,62%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,55%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 2,44%
HYQ
Hypoport
Anteil der Short-Position: 1,90%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,69%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,65%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,59%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 1,37%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,19%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,17%
PNE3
PNE Wind
Anteil der Short-Position: 0,50%

Nynomic: “Ganz in Ordnung”

Ziel erreicht: Nach dem Vortrag der Nynomic-Vorstände Fabian Peters (CFO) und Maik Müller (CTO) auf dem von Montega organisierten Hamburger Investorentag HIT, hat man unweigerlich das Gefühl, die Aktie des Anbieters von Produkten für die optische Messtechnik haben zu müssen. Gute Wachstumsstory, geerdetes Management und zumeist überzeugende operative Zahlen sind jedenfalls starke Argumente für den Spezialwert. Einzig der bereits schon wieder erreichte Aktienkurs von 26 Euro ist – zumindest für Neuanleger – eine Kröte, die es zu schlucken gilt. Immerhin kommt Nynomic auf diesem Niveau auf einen Börsenwert von etwas mehr als 138 Mio. Euro, was knapp dem Doppelten des für 2020 avisierten Umsatzes von mindestens 70 Mio. Euro entspricht. Dass die dabei angepeilte EBIT-Marge von mehr als zehn Prozent noch spürbar unter den Renditen von 2017 und 2018 liegt, hängt in erster Linie damit zusammen, dass die neu zugekauften Unternehmen noch nicht so profitabel arbeiten wie die etablierten Gesellschaften aus dem Portfolio.

Lieblingsthema bei Nynomic in den Finanzmedien war in den vergangenen Monaten klar das neue Gerät für die Messung des Wirkungsgrades von Cannabisprodukten, mit dem aufwändige Laboranalysen überflüssig werden. Rund 1.500 Dollar kostet so ein kleines Gerät, die monatliche Gebühr für die Darstellung der Messwerte via App liegt zurzeit bei 35 Dollar. In der Tat ein interessanter Zusatzmarkt, der mit Abstand wichtigste Bereich für für die Messtechnik des in Wedel bei Hamburg ansässigen Unternehmens bleiben aber industrielle Anwendungen (Chemie, Halbleiter, LED oder auch Lebensmitteltechnik). Eingesetzt werden die smarten Sensoren zudem in der Medizintechnik oder in der Landwirtschaft – dort zur Steuerung des Düngereinsatzes oder der Überwachung des Pflanzenwachstums.

 

Nynomic  Kurs: 38,200 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 54,46 60,69 68,90 64,86 78,56 105,08 112,00
EBITDA1,2 7,92 10,18 13,24 9,55 11,43 17,00 0,00
EBITDA-Marge3 14,54 16,77 19,22 14,72 14,55 16,18 0,00
EBIT1,4 6,84 9,12 11,87 6,43 7,97 12,99 0,00
EBIT-Marge5 12,56 15,03 17,23 9,91 10,15 12,36 0,00
Jahresüberschuss1 4,82 6,07 9,35 4,30 5,18 9,52 0,00
Netto-Marge6 8,85 10,00 13,57 6,63 6,59 9,06 0,00
Cashflow1,7 6,14 9,00 2,18 3,56 6,37 17,83 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,76 0,97 1,71 0,87 0,83 1,37 1,82
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Dr. Clauß, Dr. Paal & Partner

 

Für Schlagzeilen sorgte Mitte des Jahres zudem eine kleine Kapitalerhöhung im Umfang von fünf Prozent des ausstehenden Kapitals mit einem Mittelzufluss von brutto 5 Mio. Euro, die komplett von der Paladin Asset Management Investmentgesellschaft aus Hannover gezeichnet wurde. Zur Info: Paladin wurde vor etlichen Jahren von Finanzprofi Carsten Maschmeyer gegründet, hat sich aber längst auch für externe Investoren geöffnet. Für Nynomic ist der neue Ankerinvestor jedenfalls ein Aushängeschild. Eine weitere Finanzierungsmaßnahme dieser Art steht konkret nicht an, auszuschließen ist sie aber auch nicht. „Wir kriegen regelmäßig Kaufangebote für Unternehmen auf den Tisch“, sagt Vorstand Maik Müller. Entsprechend wichtig ist es, eine vernünftig gefüllte Kriegskasse zu besitzen.

Mit Blick auf den Langfristchart wird schnell sichtbar, dass der Kurs mittlerweile wieder Regionen erklommen hat, bei denen er 2018 und 2019 mehrfach abgeschmettert war. Geschichte muss sich nicht wiederholen, häufig verlaufen Dinge aber zumindest ähnlich. Und losgelöst von Corona entwickeln sich auch die Geschäfte von Nynomic – ehemals m-u-t – nicht. Trotz der abermals überzeugenden Präsentation in Hamburg: Momentan ist der Titel für boersengefluester.de eher eine Halten-Position. Daran ändern auch die fairen Bewertungen der Analysten nichts, die bis in den Bereich um 30 Euro reichen. Zumindest nach Auffassung des Managements sind diese Prognosen aber nicht zu hoch gegriffen, denn wie sagte Finanzvorstand Fabian Peters auf dem HIT ziemlich trocken: „Die Kursziele der Analysten finden wir ganz in Ordnung.“

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nynomic
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0MSN1 38,200 Kaufen 221,89
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,98 20,25 0,83 41,37
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,56 12,44 2,11 12,72
Dividende '22 in € Dividende '23e in € Div.-Rendite '23e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 28.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
31.05.2022 31.08.2022 03.11.2022 18.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
21,22% 19,81% -9,05% -14,73%
    

 

Nynomic  Kurs: 38,200 €

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.