H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,48%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 7,43%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,98%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 5,69%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,65%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,07%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,04%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 2,91%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,90%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,61%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,15%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 2,00%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,32%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,27%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 1,01%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,91%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 0,86%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,77%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,72%
FSNT
FASHIONETTE
Anteil der Short-Position: 0,60%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 0,56%
VNA
VONOVIA
Anteil der Short-Position: 0,43%

Regenbogen: Nur der Ausblick könnte schöner sein

Das muss man auch erstmal hinbekommen: Mitten in dem durch massive Reisebeschränkungen gekennzeichneten Corona-Jahr 2020 legt der Campingplatzbetreiber Regenbogen ein absolutes Rekordjahr hin. Bemerkenswert ist das um mehr als 41 Prozent auf 3,86 Mio. Euro gestiegene Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auch deshalb, weil der Vergleichswert von 2019 durch eine Versicherungsleistung nach einem Brand sowie eine Vorfälligkeitsentschädigung für die vorzeitige Rückzahlung zweier langfristig vergebener Darlehen an die First Camp Sverige Holding um rund 4,70 Mio. Euro positiv beeinflusst war. Dagegen ist die 2020 noch angefallene Resterstattung von 141.000 Euro für den Brandfall nahezu vernachlässigbar als Gewinntreiber. Neben den deutlich gestiegenen Umsatzerlösen von 17,27 Mio. Euro mit einem super starken August, sorgten insbesondere die deutlichen Kosteneinsparungen beim Personal für Entlastung.

Konkret spielen hier unter anderem Kurzarbeitergeld und ein heruntergefahrenes Animationsprogramm auf den Anlagen die wesentlichen Rollen. Zudem war das 2019er-Zahlenwerk noch durch die mit dem langjährigen Vorstand Rüdiger Voßhall vereinbarte Prämie von 2 Mio. Euro. zur dauerhaften Sicherung seines Know-hows – auch über das Ende seiner Vorstandstätigkeit im Jahr 2022 hinaus – geprägt. Entsprechend niedriger sind die sonstigen betrieblichen Aufwendungen im aktuellen Abschluss. Angesichts eines von 0,66 auf 1,02 Euro gestiegenen Ergebnisses je Aktie schlagen die Kieler der Hauptversammlung am 25. Mai 2021 eine leicht erhöhte Dividende von 0,09 Euro pro Anteilschein vor. Hört sich gut an, mit einer Rendite von nur etwas mehr als 1 Prozent ist der Micro Cap allerdings nicht gerade ein knackiger Standboy unter den Dividendenzahlern.

Regenbogen  Kurs: 13,200 €

Bauchschmerzen bereitet boersengefluester.de ohnehin eher der Ausblick. Immerhin stellt Voßhall bei stabilen Umsätzen einen deutlichen Rückgang des Gewinns in Aussicht: „Bereits jetzt ist absehbar, dass sich die deutlichen Kosteneinsparungen aus dem ersten Lock-Down im Frühjahr 2020 nicht 1:1 erneut umsetzen lassen.“ Insbesondere Reparatur- und Instandhaltungsmaßnamen lassen sich nicht beliebig schieben, zudem schlägt eine neue Buchungssoftware ins Kontor. Last but not least lässt sich trotz der zunehmenden Impfzahlen nur schwer vorhersagen, wie sich die Saison 2021 tatsächlich entwickeln wird. Grundsätzlich gehören Camping- und Caravanreisen allerdings zu den Gewinnern innerhalb des Touristiksektors. Die kommenden Monaten werden also zeigen, wie ausgeprägt der befürchtete Ergebnisdämpfer sein wird. Vielleicht läuft ja auch alles sehr viel besser als gedacht. Wirklich teuer ist der Spezialwert aber sowieso nicht – selbst bei dem von uns unterstellten Gewinnrückgang von knapp einem Drittel. Das zeigt sich schon bei der Bewertung gerade einmal dem Doppelten des Buchwerts.

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 13,53 14,29 14,76 14,91 15,14 17,27 17,90
EBITDA1,2 3,16 3,18 3,23 2,92 4,17 5,14 5,80
EBITDA-Marge3 23,36 22,25 21,88 19,58 27,54 29,76 32,40
EBIT1,4 1,65 1,69 1,74 1,51 2,73 3,86 4,40
EBIT-Marge5 12,20 11,83 11,79 10,13 18,03 22,35 24,58
Jahresüberschuss1 0,56 0,64 0,75 0,73 1,62 2,34 2,80
Netto-Marge6 4,14 4,48 5,08 4,90 10,70 13,55 15,64
Cashflow1,7 1,87 1,93 2,04 1,87 2,81 3,63 4,00
Ergebnis je Aktie8 0,24 0,28 0,33 0,28 0,70 1,02 1,20
Dividende8 0,06 0,06 0,07 0,07 0,08 0,09 0,06
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Hanseatische Mittelstands Treuhand

Die umsatzstärksten Ferienanlagen von Regenbogen liegen in Mecklenburg-Vorpommern – insbesondere auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie auf Rügen. Auch wenn es zurzeit noch recht frisch dort ist, im Sommer dürften die Anlagen voll sein. Nur eben das Zusatzgeschäft mit Gastronomie oder lokalen Supermärkten wird wohl erneut eher auf Sparflamme laufen. Aus Börsensicht kommt der sehr marktenge Titel freilich nur als ganz kleine Depotbeimischung in Frage. Boersengefluester.de stellt die Gesellschaft hier trotzdem gern vor. Immerhin wird zurzeit derart viel über ökologisch sinnvolle Investments und ESG-Kriterien geredet, da kann man alternative Titel wie die Regenbogen AG oder den Baumwipfelpfadbetreiber Erlebnis Akademie aus unserer Datenbank ruhig mal etwas prominenter ins Schaufenster stellen.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Regenbogen
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
800956 13,200 Kaufen 30,36
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,19 16,31 0,86 34,02
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,09 6,68 1,76 7,09
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,09 0,06 0,45 25.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
22.09.2021 14.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,31% 7,10% 82,07% 112,90%
    
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Erlebnis Akademie
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
164456 14,800 Kaufen 35,89
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,56 27,80 0,74 43,66
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,09 7,06 2,41 9,53
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.07.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- 26.08.2021 - 07.06.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,07% -4,45% 5,71% 4,96%
    

Foto: Bailey Anselme auf Unsplash


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.