H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,28%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 7,32%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,97%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,22%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 3,91%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 3,39%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,99%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,76%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,73%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,59%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,51%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,06%
EXL
EXASOL
Anteil der Short-Position: 1,99%
CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 1,91%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,50%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,40%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,32%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,01%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,89%
AM3D
SLM SOLUTIONS GRP
Anteil der Short-Position: 0,82%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,79%
WSU
WashTec
Anteil der Short-Position: 0,67%
VTSC/D
VITESCO TECHS GRP
Anteil der Short-Position: 0,64%

Sino: Volle Dividenden-Power

Geschenke werden an der Börse bekanntlich nicht verteilt. Dennoch sind die Dividendenpläne des Spezialbrokers Sino unbedingt eine gesonderte Erwähnung wert. Aus den üppigen Verkaufserlösen von Anteilen an dem Neobroker Trade Republic verfügt Sino nämlich über eine Liquidität von rund 139 Mio. Euro, die das Unternehmen nicht für den normalen Geschäftsbetrieb benötigt. Entsprechend sollen brutto mindestens 120 Mio. Euro in Form von Dividenden ausgekehrt werden, wie die Gesellschaft jetzt bestätigt – und das bei einem Börsenwert von zurzeit 222 Mio. Euro. Heruntergerechnet auf die einzelne Aktie liegt die Gesamtdividende bei mehr als 50 Euro. Explizit eine Option ist aber auch ein Aktienrückkaufprogramm, so dass sich die Berechnungen noch verschieben können. „Mit dieser Gewinnverwendungspolitik streben Vorstand und Aufsichtsrat an, dass der sino AG ausreichend Mittel zur Stärkung und/oder Ausbau des Kerngeschäfts zur Verfügung stehen. Zugleich würde noch Liquidität verbleiben, um neue Beteiligungen eingehen oder in bestehende Beteiligungen weiter investieren zu können“, betonen die Düsseldorfer.


Anzeige:

Die mehrfach ausgezeichnete Redaktion der Börsen-Zeitung liefert sorgfältig recherchierte Berichte und Analysen zu aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen. Auch online steht die Qualität der redaktionellen Inhalte immer im Vordergrund. Wir haben unsere Website komplett erneuert, damit Sie sich noch gezielter informieren können – überall und jederzeit. Jetzt 4 Wochen für 1 € testen!

Click on the button to load the content from adserver.boersen-zeitung.de.

Load content


Ganz wichtig aus Anlegersicht: Die Pläne beziehen sich auf die jeweils zum 30. September endenden Geschäftsjahre 2020/21 und 2021/22. Die Hauptversammlungen (HV) mit den entsprechenden Ausschüttungsbeschlüssen hierfür dürften erst im Frühjahr 2022 und 2023 stattfinden. Es dauert also noch eine ganze Weile bis dahin. Momentan gibt es noch nicht einmal einen neuen Termin für die zuletzt verschobene HV, auf der die für 2019/20 vorgeschlagene Dividende von 2,92 Euro pro Aktie abgesegnet werden soll. Und natürlich werden die Mega-Dividenden – wenn es denn soweit ist – nach der Ausschüttung vom Aktienkurs abgezogen. Trotzdem: Insgesamt wird die Sino-Aktie in den kommenden Jahren wohl bei jeder Dividendenstory ihre Erwähnung finden. Und das sollte normalerweise für anhaltendes Kaufinteresse sorgen – insbesondere, so lange der allgemeinen Börsenboom das Stammgeschäft weiterhin in Schwung hält.

Sino  Kurs: 85,500 €
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 6,13 5,37 8,54 6,16 5,15 16,92 19,00
EBITDA1,2 1,29 0,77 2,47 -1,14 -2,12 14,90 16,00
EBITDA-Marge3 21,04 14,34 28,92 -18,51 -41,17 88,06 84,21
EBIT1,4 1,14 0,60 2,30 -1,41 -2,48 14,61 15,30
EBIT-Marge5 18,60 11,17 26,93 -22,89 -48,16 86,35 80,53
Jahresüberschuss1 1,15 0,58 2,24 -0,97 -1,62 13,89 138,60
Netto-Marge6 18,76 10,80 26,23 -15,75 -31,46 82,09 729,47
Cashflow1,7 0,93 0,97 -0,64 -0,42 -1,97 7,87 134,00
Ergebnis je Aktie8 0,49 0,25 0,96 -0,17 -0,69 5,94 59,30
Dividende8 0,25 0,25 0,10 0,00 0,89 2,92 53,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: DHPG Audit
INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Sino
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
576550 85,500 Halten 199,86
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
30,00 8,07 3,72 47,22
KBV KCV KUV EV/EBITDA
38,10 25,39 11,81 3,86
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
2,92 53,00 61,99 17.09.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
10.02.2021 30.06.2021 31.08.2021 12.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,24% 11,39% 199,30% 221,97%
    

Foto: Herbert Aust auf Pixabay

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.