H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 9,37%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 7,05%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,11%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 4,07%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,90%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,85%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 2,61%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,15%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 2,01%
EXL
EXASOL
Anteil der Short-Position: 1,62%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 1,60%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,52%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,37%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,21%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 0,97%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,90%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,77%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 0,72%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,72%
FME
Fresenius Med. Care
Anteil der Short-Position: 0,66%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 0,66%
VNA
VONOVIA
Anteil der Short-Position: 0,58%
C0M
COM.CHARG.SOL INH...
Anteil der Short-Position: 0,51%

Wilex: Kooperation mit Nordic Nanovector

Gemessen an der Marktkapitalisierung spielen Nordic Nanovector aus Oslo und Wilex in zwei Ligen. Während die Norweger gut 1,5 Jahre nach ihrem Listing fast 291 Mio. Euro auf die Waagschale bringen, bewegt sich Wilex mit einem Börsenwert von knapp 21,5 Mio. Euro deutlich unter der Wahrnehmungsgrenze der meisten institutionellen Investoren. Die Tatsache, dass Wilex auf dem Hoch im Februar 2007 einmal mit 191 Mio. Euro kapitalisiert war, ist Schnee von gestern. Nach der zum Teil sehr schwierigen Entwicklung in der Vergangenheit, müssen Anleger beinahe schon froh sein, dass es Wilex – in erster Linie dank des prominenten Großaktionärs dievini Hopp BioTech holding – überhaupt noch gibt. Immerhin: In den vergangenen Wochen haben die Münchner über ihre operative Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma eine Reihe guter Nachrichten zu Tage gefördert, was sich ganz zaghaft auch beginnt, im Aktienkurs widerzuspiegeln (siehe dazu auch den Artikel von boersengefluester.de HIER).

 

Heidelberg Pharma  Kurs: 5,150 €

 

Heidelberg Pharma konzentriert sich darauf, den aus dem Grünen Knollenblätterpilz gewonnenen Giftstoff Amanitin für die Krebsbehandlung einzusetzen. Dabei werden geeignete Antikörper über einen Linker mit dem Toxin verbunden (konjungiert). Nach dem Transport in die Krebszelle soll der Tumor das Gift aufnehmen und auf diese Weise getötet werden – gesundes Gewebe in der Umgebung ausgenommen. Die Ladenburger – circa 15 Kilometer von Heidelberg entfernt – sprechen in diesem Zusammenhang von der ATAC-Technologie (Antikörper-Amanitin-Konjugat). Und genau in die Entwicklung neuer Antikörper-Wirkstoff-Konjugate – in diesem Fall zur Behandlung von Leukämien (Blutkrebs bzw. Krebsformen blutbildender Organe) – zielt auch die jetzt gemeldete Kooperation von Heidelberg Pharma und Nordic Nanovector. „Das Projekt erweitert unser ADC-Portfolio in Richtung weiterer hämatologischer Krebsarten. Nordic Nanovector verfügt über ein etabliertes Chemie-, Herstellungs- und Kontrollverfahren für seinen Antikörper. Dies wird notwendige Prozesse beschleunigen und die Entwicklungskosten des ADCs senken“, sagt Andreas Pahl, Vorstand für Forschung & Entwicklung bei Wilex und gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung von Heidelberg Pharma.

Schwer abschätzen lässt sich freilich, welche Bedeutung die Kollaboration der beiden Gesellschaft für die weitere Entwicklung von Wilex haben wird. Im Zweifel ist es jedoch ein gutes Zeichen, wenn sich Unternehmen wie Nordic Nanovector auf eine Zusammenarbeit mit den Münchnern verständigen. Dennoch bleibt der Small Cap ein hochspekulatives Investment mit enormen Chancen, aber auch Risiken. Dementsprechend fein dosiert sollte der Depotanteil gewählt werden.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Heidelberg Pharma
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A11QVV 5,150 Kaufen 176,01
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 -7,46
KBV KCV KUV EV/EBITDA
13,67 - 20,74 -9,74
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 18.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.04.2021 08.07.2021 07.10.2021 25.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-10,88% -24,35% -25,79% -4,98%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 2,28 1,36 1,90 3,67 7,31 8,49 4,00
EBITDA1,2 -6,21 -6,08 -10,35 -11,30 -9,60 -17,55 -31,20
EBITDA-Marge3 -272,37 -447,06 -544,74 -307,90 -131,33 -206,71 -780,00
EBIT1,4 -6,52 -6,36 -10,75 -11,67 -10,14 -18,28 -25,00
EBIT-Marge5 -285,96 -467,65 -565,79 -317,98 -138,71 -215,31 -625,00
Jahresüberschuss1 -6,55 -6,64 -10,97 -11,67 -10,15 -18,37 -27,00
Netto-Marge6 -287,28 -488,24 -577,37 -317,98 -138,85 -216,37 -675,00
Cashflow1,7 -4,80 -6,53 -7,90 -9,98 -8,56 -17,89 -32,00
Ergebnis je Aktie8 -0,75 -0,53 -0,76 -0,41 -0,36 -0,61 -0,79
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Deloitte


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.