H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 7,07%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,60%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 6,20%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,71%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 4,77%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,89%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,42%
ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 2,88%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,78%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 2,74%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 2,38%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 2,22%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,80%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,70%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,66%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 1,24%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 1,22%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,16%
SBS
STRATEC
Anteil der Short-Position: 0,83%
EUZ
Eckert & Ziegler
Anteil der Short-Position: 0,70%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 0,68%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,50%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,49%

Youbisheng Green Paper: Warten, warten, warten

Die Anleger haben das Warten satt. Auf die Meldung, dass der chinesische Hersteller von Papier und Pappe für die Verpackungsindustrie wieder einmal mit der Kapitalbeschaffung gescheitert ist, verlor die Aktie um rund 15 Prozent an Wert. Die Quartalszahlen von Youbisheng Green Paper hielten sich hingegen im Rahmen der Erwartungen.

Noch zwei bis drei Jahre warten müssen Youbisheng-Aktionäre nun auf den Umsatz- und Gewinnsprung. Seit Jahren produziert das Unternehmen an der Kapazitätsgrenze. Mit dem Output der einen Papiermaschine in Quanzhouin im Südosten Chinas und zugekauftem Material schafft Youbisheng maximal einen Jahresumsatz von 100 Mio. Euro. Die Profitabilität mit einer Netto-Umsatzrendite (Jahresüberschuss zu Umsatz) von gut 18 Prozent ist vorzeigbar. Daher möchten die Chinesen expandieren und ihre Produktionskapazität verdoppeln. Doch eine weitere Papiermaschine kostet viel Geld. Knapp 80 Mio. Euro veranschlagt das Unternehmen für Grundstück, Gebäude und Maschinen. Das hat Youbisheng nicht. Der Börsengang im Sommer 2011 brachte gerade einmal eine gute Mio. Euro in die Kasse. Bisher blieben alle Versuche, den Kapitalmarkt anzuzapfen erfolglos. Nun scheiterte auch die Emission einer Anleihe, obwohl Youbisheng bereit war, 13,5 Prozent jährlich an Zinsen zu berappen.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Momentan hat das Unternehmen bereits mehr als 20 Mio. Euro investiert. Knapp 40 Mio. liegen auf der hohen Kante. Um die restlichen 30 Mio. Euro aus dem Cashflow zu erwirtschaften, wird es noch zwei bis drei Jahre dauern. Im ersten Quartal 2014 flossen schon mal gut 6 Mio. Euro frisches Geld in die Kasse. Der Nettogewinn erreichte fast 4 Mio. Euro bei einem Umsatz von gut 20 Mio. Euro. Wie vom Management prognostiziert, war das etwas weniger als im entsprechenden Vorjahresquartal. Weil die Kosten für das Rohmaterial, Altpapier, zurückgingen, mussten auch die Preise gesenkt werden – dieses Mal überproportional, so dass sich ein Umsatzrückgang um 2,7 Prozent und eine Gewinnabschwächung von fünf Prozent ergaben.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

Die wirtschaftlichen Aussichten für Youbisheng bleiben gut. Chinas Markt für Verpackungsmaterialien soll jährlich zwischen 12 und 14 Prozent wachsen. Davon kann das Unternehmen profitieren, wenn die Kapazitäten aufgestockt sind. Am Kapitalmarkt dagegen macht Youbisheng derzeit keine gute Figur. Anfang des Jahres wurde der Wirtschaftsprüfer unter fadenscheinigen Begründungen gewechselt. Dafür musste extra eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen werden. Ende Februar dann die Ankündigung der Anleiheemission, die eigentlich nach einem Monat abgeschlossen sein sollte und nun gescheitert ist. Mit der Kapitalmarkt-Kommunikation hapert es auch. Auf Nachfragen zu den veröffentlichten Abschlüssen muss man bei Youbisheng schon mal einige Wochen warten. Das ist alles nicht dafür angetan, die Aktie in absehbarer Zeit zu kaufen. Auf diesem Niveau lohnt aber auch ein Verkauf nicht mehr.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Umfassende und regelmäßige Informationen zu allen Aktien von chinesischen Unternehmen aus dem Prime Standard sowie eine exklusive Scoring-Tabelle finden Sie auf unserem Portal „Chinageflüster“. Einfach HIER anklicken