26.01.2021 GFT Technologies SE  DE0005800601

DGAP-News: GFT Technologies SE: Bessere Kontrolle für die Inhaber von Daten: GFT erwirbt Minderheitsbeteiligung am Start-up One Creation


 

DGAP-News: GFT Technologies SE / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Strategische Unternehmensentscheidung
GFT Technologies SE: Bessere Kontrolle für die Inhaber von Daten: GFT erwirbt Minderheitsbeteiligung am Start-up One Creation

26.01.2021 / 10:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


GFT Technologies SE: Bessere Kontrolle für die Inhaber von Daten: GFT erwirbt Minderheitsbeteiligung am Start-up One Creation
  • Das amerikanische Start-up One Creation macht die Durchsetzung, Verwaltung und Verwertung der Rechte an digitalen Daten sicher und einfach
  • GFT entwickelt die Plattform mit und erwirbt eine Minderheitsbeteiligung am Unternehmen
  • GFT und One Creation sprechen gemeinsam Kunden verschiedener Branchen an, von Banken, über Gesundheitsdienstleister bis hin zu Filmstudios an und unterstützen diese dabei, ihre Datenrechte unter Einhaltung aller Vorschriften zu verwerten
  • Neue Einnahmequellen im schnell wachsenden Markt für digitales Rechtemanagement beschleunigen das bestehende Wachstum von GFT und unterstützen den guten Start ins Jahr 2021

Stuttgart, 26. Januar 2021 - GFT Technologies und One Creation geben bekannt, dass GFT eine Minderheitsbeteiligung an dem Start-up im Bereich Datenrechte erwirbt. Die beiden Unternehmen arbeiten zusammen an der Technologieentwicklung und sprechen potenzielle Kunden gemeinsam an, um sie bei der Verwertung ihrer Daten und digitalen Rechte zu unterstützen und gleichzeitig Compliance, Kontrolle und Sicherheit zu gewährleisten.

Daten sind das neue Öl - es wird wohl kaum jemand widersprechen, dass die Erfassung und Verwertung von Daten und digitalen Rechten in praktisch allen Branchen und Sektoren entscheidende Faktoren für den langfristigen Erfolg von Unternehmen sind. Einerseits können Daten missbraucht werden, und andererseits nimmt zwar die Menge an Daten und damit auch die Einblicke in Geschäftsabläufe zu, aber es gibt keinen sicheren Weg, diese Rechte über die erste Partei hinaus, von der sie genutzt werden, oder über geschlossene Umgebungen hinaus zu teilen und zu verwerten. Unternehmen scheitern oft daran, für Transparenz und ein automatisches Zustimmungsmanagement zu sorgen, um die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen wie der DSGVO zu ermöglichen oder Open-Banking-Standards zu erfüllen - oder einfach nur, um sich mit ihrem Service von Wettbewerbern abzuheben, indem sie ihren Nutzern volle Transparenz und Kontrolle über die Datenrechte bieten.

Viele Firmen haben Schwierigkeiten damit, den Zugriff auf ihre eigenen Dateien und deren Nutzung zu kontrollieren. Selbst innerhalb von Organisationen sind Verletzungen der Datenrechte möglich, sodass Daten nur eingeschränkt ausgetauscht und genutzt werden. Zu den Herausforderungen gehören die immer strengeren Datenschutz- und Sicherheitsvorschriften sowie die wachsende Gefahr von Cyberangriffen, die Datenlecks verursachen. Ebenso problematisch sind technische Fragen, wie z. B. die transparente Nutzung von Daten, die in verschiedenen Datenbanken liegen und in unterschiedlichen Formaten gespeichert sind - auch innerhalb ein und derselben Organisation.

One Creation hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Probleme mit seiner bahnbrechenden Plattform zu beheben, die auf von GFT mitentwickelter DAML Smart Contract-Technologie basiert. Das junge Unternehmen hat eine glänzende Perspektive: Jeden Tag entstehen 7,5 Septillionen Gigabyte an Daten. Der Schutz der digitalen Rechte an diesen Daten stellt einen riesigen Markt dar[1], und One Creation führt mit Erstanwendern aus der Fortune 100-Liste bereits mehrere Pilotprojekte durch.

"One Creation erfüllt die Nachfrage nach einer Platform-as-a-Service, die es Unternehmen ermöglicht, die Kontrolle über Daten und digitale Rechte zurückzugewinnen, diese zu verwerten und reibungslos über eine dezentrale, sichere Datenlieferkette zu verbreiten", erklärt Zohar Hod, CEO von One Creation. "Wir geben dem Eigentümer die Kontrolle über seine Daten und Rechte zurück." Hod führt aus, dass Governance, Schutz und Sicherheit von Daten sich rasch zu wichtigen Unterscheidungsmerkmalen für Unternehmen entwickeln, da die Verbraucher immer mehr Wert darauf legen. "Wir sind der Auffassung, dass wir Unternehmen dabei helfen können, Daten und digitale Rechte zu nutzen, um ihren Kunden noch attraktivere Angebote zu machen - und gleichzeitig neue Maßstäbe in Sachen Datensicherheit und Datenschutz zu setzen. Dieser Ansatz wird zu einem "Must-have" für neue Geschäftsmodelle wie Open Banking - aber auch für etablierte, bei denen Data-Governance, Sicherheit und die Erfüllung gesetzlicher Auflagen, zum Beispiel im Hinblick auf die Aufbewahrung von Unterlagen, Musikrechte und auch die Nutzung persönlicher Daten in den sozialen Medien, eine wichtige Rolle spielen." Über Governance, Sicherheit und Compliance hinaus erleichtert One Creation auch die Verwertung von digitalen Rechten. "Unsere Plattform ermöglicht es den Eigentümern digitaler Rechte - zum Beispiel Musikverlagen oder Filmstudios - zu bestimmen, wer ihre Assets unter welchen Bedingungen nutzen darf, und diese Regeln dann über mehrere Ökosysteme hinweg durchzusetzen und zu verfolgen."

GFT ist nicht nur Anteilseigner, sondern hat auch eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Technologie von One Creation gespielt. "GFT ist der ideale Partner für uns, weil das Unternehmen über umfassende Expertise in der Smart-Contract-Technologie und anderen Technologien der nächsten Generation verfügt, die für die Umsetzung dieses anspruchsvollen Projekts erforderlich sind", erklärt Hod.

Auch Marika Lulay, CEO von GFT, freut sich über die neue Partnerschaft: "One Creation hat eine intelligente und leistungsstarke Lösung gefunden für einige der größten Herausforderungen, denen sich die digitale Wirtschaft heute und in absehbarer Zukunft stellen muss. Ich freue mich sehr, dass GFT zu dieser Lösung beiträgt, und bin überzeugt, dass One Creation eine wirklich herausragende Zukunft vor sich hat. Die Lösung dieses Start-ups ist für Banken und Versicherungen besonders interessant, und aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung und tiefreichenden Kenntnis dieser Branchen ist es nur logisch, dass wir sie gemeinsam ansprechen. So können wir den Unternehmen helfen, ihre Daten und digitalen Rechte viel besser zu nutzen, um von diesen ,Ölquellen des 21. Jahrhunderts' optimal zu profitieren." Lulay weiter: "Die Entwicklung des Kerngeschäfts von GFT verläuft wie erwartet, und da wir derzeit einen guten Start in das Jahr 2021 verzeichnen, blicken wir sehr optimistisch in die Zukunft."

 

Diese Pressemitteilung steht auch im GFT Newsroom zum Download bereit.

 

Ihr Pressekontakt:

Dr. Markus Müller
Group Public Relations
GFT Technologies SE
Schelmenwasenstr. 34
70567 Stuttgart
+49 711 62042-344
[email protected]
Zohar Hod
Chief Executive Officer
One Creation
[email protected]
   
 

Über One Creation

One Creation verfügt über ein innovatives Angebot, das die Plattform und Toolkits zur Kontrolle und Durchsetzung Ihrer digitalen Datenrechte bereitstellt, um Ihre wertvollen Daten zu monetarisieren. Unser Service steht Unternehmen und Privatpersonen in allen Branchensegmenten über eine Platform-as-a-Service-Anwendung zur Verfügung und wird aus hochentwickelten und patentierten Komponenten aufgebaut.

www.one-creation.com

 

Über GFT:

GFT treibt die digitale Transformation weltweit führender Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungsbranche sowie der Industrie voran. Als IT-Dienstleister und Softwareentwickler bietet GFT fundierte Beratung und Entwicklung rund um zukunftsweisende Technologien - von Cloud Engineering über Künstliche Intelligenz und Mainframe Modernisierung bis zum Internet of Things für Industrie 4.0.

Mit umfassender Technologiekompetenz, tiefen Marktkenntnissen und starken Partnerschaften setzt GFT skalierbare IT-Lösungen um und steigert so die Produktivität. Kunden erhalten schneller und mit geringerem Risiko Zugang zu neuen IT-Anwendungen sowie innovativen Geschäftsmodellen.

Gegründet 1987 und in 15 Ländern kundennah präsent, beschäftigt GFT 6.000 Mitarbeiter. Diese finden bei GFT Karrieremöglichkeiten rund um Softwareentwicklung und Innovation. Die GFT Technologies SE Aktie ist an der Frankfurter Börse im Prime Standard gelistet (Ticker: GFT-XE).

www.gft.com/de
[1] Der Markt für die Verwaltung digitaler Datenrechte wird bis 2026 voraussichtlich auf 8,77 Mrd. US-Dollar anwachsen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 21,3 %. Der weltweite Markt für Datenverwertung wird bis 2027 voraussichtlich einen Umfang von 7,34 Mrd. US-Dollar erreichen. Quellen:

Digital Rights Management Market Size, Share, Trends & Forecast (verifiedmarketresearch.com)

Data Monetization Market Size Worth $7.34 Billion By 2027 | CAGR: 24.1%: Grand View Research, Inc.




Kontakt:
Karl Kompe
Investor Relations
GFT Technologies SE
Schelmenwasenstraße 34
70567 Stuttgart
T +49 711 62042-323
F +49 711 62042-301
[email protected]
www.gft.com


26.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: GFT Technologies SE
Schelmenwasenstraße 34
70567 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0)711/62042-0
Fax: +49 (0)711/62042-301
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gft.com
ISIN: DE0005800601
WKN: 580060
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1163307

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1163307  26.01.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1163307&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 422,56 418,81 412,83 428,98 444,85 560,00 675,00
EBITDA1,2 46,76 32,32 37,52 44,89 39,70 65,00 75,00
EBITDA-Marge3 11,07 7,72 9,09 10,46 8,92 11,61 11,11
EBIT1,4 34,85 19,80 24,80 21,33 16,33 42,00 54,00
EBIT-Marge5 8,25 4,73 6,01 4,97 3,67 7,50 8,00
Jahresüberschuss1 24,23 17,81 19,98 13,66 9,94 27,00 35,00
Netto-Marge6 5,73 4,25 4,84 3,18 2,23 4,82 5,19
Cashflow1,7 19,83 23,70 44,83 36,18 60,25 63,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,92 0,68 0,76 0,52 0,38 1,00 1,30
Dividende8 0,30 0,30 0,30 0,20 0,20 0,30 0,35
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: KPMG

XETR:GFT Charts by TradingView (c)


INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
GFT Technologies
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
580060 38,700 Kaufen 1.018,81
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
27,25 24,00 1,14 59,72
KBV KCV KUV EV/EBITDA
7,12 16,91 2,29 27,94
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,20 0,30 0,78 01.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2022 11.08.2022 11.11.2021 31.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,24% 32,47% -16,14% 218,78%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu GFT Technologies SE  ISIN: DE0005800601 können Sie bei DGAP abrufen


IT-Services , 580060 , GFT , XETR:GFT