MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 6,78%
SANT
S+T
Anteil der Short-Position: 6,12%
FTK
FLATEXDEGIRO
Anteil der Short-Position: 4,14%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,58%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 3,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,26%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,54%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,26%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 2,24%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 2,20%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,07%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,90%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,79%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,62%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,46%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 1,20%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 1,10%
FPE
FUCHS PETROLUB ST
Anteil der Short-Position: 0,80%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,59%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,59%
BAS
BASF
Anteil der Short-Position: 0,50%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,46%

Steuerfreie Dividenden: Die große Aktien-Übersicht 2022:

Längst ist es ein Klassiker auf boersengefluester.de (BGFL): Seit nunmehr neun Jahren veröffentlichen wir die Auflistung mit den „steuerfreien“ Dividenden zum Start der neuen Hauptversammlungssaison. So auch diesmal: Zum Start Mitte April kommen wir diesmal auf 18 Unternehmen, die ihre Dividende aus dem steuerlichen Einlagekonto ausschütten – was beim Aktionär mit einer nachgelagerten Besteuerung einhergeht. Eine vergleichsweise normale Ausbeute. Das exakte Prozedere hat boersengefluester.de schon mehrfach beschrieben, kompakt beschrieben ist es auch auf unserer Übersicht mit den Steuerfreien Dividenden für die HV-Saison 2022. Wer sich die Details lieber im Videoformat ansehen möchte, dem empfehlen wir weiterhin den sehr nutzwertigen YouTube-Beitrag „Steuerfreie Dividenden – wo es sie gibt und steuerliche Fallen!“ unseres geschätzten Kollegen Matthias Schmitt auf seinem Kanal finanzgeschichten.com.

Was macht die BGFL-Übersicht nun so besonders? Nun: Es ist halt gar nicht so leicht, die Unternehmen zu identifizieren, auf die diese steuerliche Besonderheit zutrifft. Häufig steht der Hinweis zum Einlagekonto im Sinne des §27 KStG zwar versteckt in der jeweiligen HV-Einladung, die im Bundesanzeiger und auch auf der Homepage des Unternehmens veröffentlicht werden – aber eben längst nicht immer. Das hängt auch damit zusammen, dass die genaue steuerliche Behandlung zum offiziellen Zeitpunkt der Dividendenbekanntmachung nicht immer vollständig bekannt sein muss. Aus diesem Grund hat boersengefluester.de auch in diesem Jahr wieder etliche IR-Abteilungen angeschrieben. Sehr lobenswert: Mittlerweile kommen wir auf eine Rücklaufquote von deutlich über 90 Prozent. Offenbar hat sich auch bei den Unternehmen herumgesprochen, wie populär diese – bei der entsprechenden Google-Suche immerhin auf Platz 1 erscheinende – Aktienübersicht ist.

Beim Klick auf das Tabellenfoto kommen Sie direkt zu unserer laufend aktualisierten Übersicht mit den “steuerfreien” Dividenden für die Hauptversammlungs-Saison 2022

Dass die Tabelle zum jetzigen Zeitpunkt noch vergleichsweise übersichtlich daherkommt ist insofern normal, weil etliche Gesellschaften noch gar nicht ihren Dividendenvorschlag – geschweige denn den steuerlichen Aspekt – veröffentlicht haben. Wir sind also zuversichtlich, dass in den kommenden Wochen noch eine ganze Reihe von Unternehmen dazukommen werden. Immerhin: Bekannte Aktien wie Edel, Freenet, LEG Immobilien oder auch Vonovia sind erneut dabei. Die Deutsche Telekom ist ebenfalls „steuerfrei“, hier war die Dividendenausschüttung allerdings bereits Anfang April. Zudem werden wir mitunter noch fehlende Dokumente wie etwa die HV-Einladung nach und nach ergänzen. Es lohnt sich also, die Seite (HIER) öfter mal zu besuchen.

Bereits angefügt haben wir eine Art Beobachtungsliste mit Unternehmen, wo es gut möglich ist, dass die Dividende für 2021 – zahlbar nach der HV im Jahr 2022 – steuerfrei sein wird. Bleibt beinahe nur der Hinweis, dass die Dividende bei vielen Anleger zwar sehr hoch im Kurs steht. Das alleinige Auswahlkriterium für ein Investment sollte die Ausschüttung bzw. deren steuerliche Ausgestaltung aber nicht sein. Klicken Sie daher ruhig auch auf unsere Profilseiten zu den einzelnen Aktien (verlinkt über die WKN), hier finden Sie viele weitere fundamentale Kennzahlen – allesamt von boersengefluester.de manuell gepflegt.

Foto: Clipdealer

Tipp: Kennen Sie schon unsere neue BGFL-Seite geschaeftsberichte-download.de? Deutlich mehr als 7.000 Jahresabschlüsse von den Unternehmen aus unserer Datenbank können Sie hier gratis herunterladen.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.