27.05.2014 P&I Personal & Informatik AG  DE0006913403

DGAP-News: P&I Personal & Informatik AG: P&I ist auch im letzten Jahr aus eigener Kraft gewachsen


 
DGAP-News: P&I Personal & Informatik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis P&I Personal & Informatik AG: P&I ist auch im letzten Jahr aus eigener Kraft gewachsen 27.05.2014 / 15:20 --------------------------------------------------------------------- * Gesamtumsatzsteigerung: 18,2 Prozent * EBIT-Marge: 32,4 Prozent P&I Personal & Informatik AG (PUIG.F, Frankfurt Stock Exchange) erzielte im Geschäftsjahr 2013/2014 mit einem Umsatz von 97,1 Millionen Euro (Vorjahr: 82,1 Millionen Euro) ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 31,5 Millionen Euro (Vorjahr: 24,0 Millionen Euro). Das entspricht einer marktführenden EBIT-Marge von 32,4 Prozent (Vorjahr: 29,3 Prozent) und einem EBIT Wachstum von 30,9 Prozent. Unter Berücksichtigung der nicht operativen Sondereffekte beträgt das bereinigte EBIT 33,1 Millionen Euro und die bereinigte EBIT-Marge 34,1 Prozent. Im Ergebnis nach Steuern (EAT) vermeldet der P&I Konzern ein Ergebnis von 21,0 Millionen Euro (Vorjahr: 20,2 Millionen Euro). Der P&I Konzern beschäftigte durchschnittlich 382 Mitarbeiter (FTE). "Die P&I steht im Bewusstsein der Kunden seit vielen Jahren für einfache und verständliche Produkte. Die P&I Philosophie basiert auf speziellen Grundsätzen, die sich über die Jahre herausgebildet haben. Diese bestimmen unser Handeln und zeichnen unser erfolgreiches Business Modell aus", erklärt Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. "Mit dem Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres sind wir zufrieden. Wir haben die Ziele erreicht und mit P&I BIG DATA dem Unternehmen eine neue Perspektive gegeben. Das spiegelt sich auch im Ergebnis wider." Im Geschäftsjahr 2013/2014 steigerte der P&I Konzern durch organisches Wachstum den Konzernumsatz um 18,2 Prozent auf 97,1 Millionen Euro. Der Lizenzumsatz ist gegenüber dem Vorjahr um 8,2 Millionen Euro auf 28,7 Millionen Euro überproportional gestiegen und entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 30 Prozent. Kontinuierlich hohe Lizenzumsätze prägen das Geschäft der P&I. Die Steigerung ist wesentlich bedingt durch den Go-Live bei einem Großprojekt, der zu einem Lizenzumsatz im höheren einstelligen Millionenbereich führte. SaaS-Umsätze weist der P&I Konzern im Geschäftsjahr 2013/2014 erstmals in einer eigenständigen Umsatzkategorie aus (vormals unter Sonstige Umsätze). Das SaaS Geschäft entwickelte sich mit einem Wachstum von 53,8 Prozent dynamisch gegenüber dem Vorjahr und ist unter Berücksichtigung der Vorjahresanpassung von 2,3 Millionen Euro auf 3,5 Millionen Euro gestiegen. Auch das Consultinggeschäft verzeichnete gegenüber dem Vorjahr eine starke Entwicklung. Mit einem Anstieg um 2,8 Millionen Euro beläuft sich der Gesamtjahresumsatz auf 26,1 Millionen Euro (Vorjahr: 23,3 Millionen Euro). Das entspricht 27 Prozent der Gesamtumsätze im P&I Konzern. Plangemäß entwickelten sich die P&I-Wartungserlöse; insgesamt wurde ein Umsatz von 36,1 Millionen Euro erzielt. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 6,1 % und entspricht einem Anteil am Gesamtumsatz von 37 Prozent. 76,1 Millionen Euro (Vorjahr: 62,4 Millionen Euro) oder 78 Prozent seiner Umsätze realisierte P&I im Inland, die Umsatzsteigerung ist wesentlich durch die Lizenzumsatzsteigerung geprägt. Die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld liegen mit 21,0 Millionen Euro ebenfalls über Vorjahresniveau (19,8 Millionen Euro). Die Ertragslage des P&I Konzerns ist im Geschäftsjahr 2013/2014 durch organisches Umsatzwachstum bei gleichzeitig im Verhältnis moderat steigenden Kosten gekennzeichnet. Der Vorstand gibt aus heutiger Sicht folgenden Ausblick auf das Geschäftsjahr 2014/2015: Der Vorstand erwartet im Geschäftsjahr 2014/2015 bei einem Gesamtumsatzwachstum in Höhe von 5-7 Prozent einen Konzernumsatz von über 100 Millionen Euro. Der Lizenzumsatz, der von der Generierung des Neukundengeschäfts sowie von dem Verlauf der Großprojekte wesentlich abhängt, wird auf Vorjahresniveau erwartet. Den Anteil wiederkehrender Leistungen und Umsätze am Gesamtumsatz zu erhöhen, ist Teil der strategischen Ausrichtung der P&I. Der Vorstand erwartet hier gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum im mittleren einstelligen Millionenbereich. Aufgrund der erwarteten Umsatzsteigerung wird bei hoher Kosteneffizienz die Profitabilität des P&I Konzerns steigen. Im Geschäftsjahr 2014/2015 ist bei Erreichen des Lizenzumsatzzieles eine Entwicklung der EBIT-Marge in Richtung 35 - 37 Prozent realistisch, was einem EBIT von ca. 35 - 37 Millionen Euro entspricht. "Alle P&I'ler arbeiten stets mit der Vision, die richtigen Impulse für eine nachhaltige Entwicklung der P&I zu finden. Das ist nicht immer einfach und bringt nicht immer einen schnellen Erfolg. Aber jeder Schritt und jede Entscheidung, die wir treffen, bringt uns unseren Zielen näher", resümiert Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. "Wir sind deshalb zuversichtlich, unsere Ziele auch zukünftig zu erreichen." Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 12. Juni 2014 werden die Ergebnisse detailliert vorgestellt. Zeitgleich wird der Geschäftsbericht auf der Homepage der Gesellschaft veröffentlicht. Ende der Corporate News --------------------------------------------------------------------- 27.05.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: P&I Personal & Informatik AG Kreuzberger Ring 56 65205 Wiesbaden Deutschland Telefon: +49 (0) 611 7147-0 Fax: +49 (0) 611 7147-125 E-Mail: [email protected] Internet: www.pi-ag.com ISIN: DE0006913403 WKN: 691340 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 270772 27.05.2014


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer:

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu P&I Personal & Informatik AG  ISIN: DE0006913403 können Sie bei EQS abrufen


Software , 691340