24.06.2014 EnBW Energie Baden-Württemberg AG  DE0005220008

DGAP-Adhoc: EnBW Energie Baden-Württemberg AG: EnBW nimmt Wertberichtigungen auf Kraftwerke vor und erhöht die Drohverlustrückstellungen für langfristige Strombezugsverträge - Keine Auswirkungen auf das operative Ergebnis (EBITDA)


 
EnBW Energie Baden-Württemberg AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis 24.06.2014 12:54 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Die EnBW ist gemäß den internationalen Rechnungslegungsstandards (IAS 36) verpflichtet, regelmäßig und auch anlassbezogen Werthaltigkeitsprüfungen durchzuführen. Im Rahmen der Vorbereitungen zur Erstellung des Halbjahresabschlusses 2014 hat die EnBW im Konzernabschluss einen Wertberichtigungsbedarf auf den Kraftwerkspark von ca. 1,2 Mrd. EUR identifiziert. Zusätzlich müssen die Drohverlustrückstellungen für nicht mehr kostendeckende Strombezugsverträge nach IAS 37 um ca. 0,3 Mrd. EUR erhöht werden. Die EnBW stellt den Halbjahresabschluss 2014 am 1. August 2014 der Öffentlichkeit vor. Grund für die im Konzernabschluss zum 30. Juni 2014 zu erfassenden Sonderbelastungen von insgesamt ca. 1,5 Mrd. EUR sind insbesondere aus aktueller Sicht und aufgrund umfassender Marktanalysen deutlich verschlechterte Erwartungen bezüglich der langfristigen Strompreisentwicklungen. Die Terminmarktpreise haben sich seit dem 2. Halbjahr 2012 von rd. 50 Euro/MWh auf unter 40 Euro/MWh im Laufe des Jahres 2013 und im Laufe des Jahres 2014 auf inzwischen unter 35 Euro/MWh kontinuierlich nach unten entwickelt. Eine Verbesserung der Marktsituation ist nach Einschätzung der EnBW mittelfristig nicht in Sicht. Damit ist auch in den kommenden Jahren von einem anhaltend niedrigen Strompreisniveau auszugehen, das die zukünftigen erzielbaren Ergebnisbeträge der EnBW-Erzeugungskapazitäten, insbesondere bei Kohlekraftwerken, erheblich mindert. Dies macht eine Wertberichtigung im angegebenen Umfang notwendig. Die Sonderbelastungen mindern das neutrale Ergebnis und haben folglich keinen Einfluss auf das operative Ergebnis (Adjusted EBITDA). Sie sind also weder zahlungswirksam, noch haben sie Auswirkungen auf die Bemessungsgrundlage der Dividende. Bemessungsgrundlage der Dividende ist der um Sonderfaktoren bereinigte Adjusted Konzernüberschuss. Die Sonderbelastungen werden sich auch negativ auf den handelsrechtlichen Jahresabschluss der EnBW AG auswirken. Der genaue Umfang der Auswirkungen, die die Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2014 nicht gefährden, wird noch ermittelt. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Telefon: +49 (07 21) 63-1 43 20 Telefax: +49 (07 21) 63-1 26 72 [email protected] www.enbw.com 24.06.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: EnBW Energie Baden-Württemberg AG Durlacher Allee 93 76131 Karlsruhe Deutschland Telefon: +49 (0)7 21 63-00 Fax: E-Mail: [email protected] Internet: www.enbw.com ISIN: DE0005220008, DE000522024 WKN: 522000, 522002 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 19.368,40 21.974,00 20.617,50 18.765,00 19.694,30 0,00 0,00
EBITDA1,2 730,70 3.752,40 2.089,60 2.245,20 2.663,30 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 3,77 17,08 10,14 11,96 13,52 0,00 0,00
EBIT1,4 -1.662,90 2.504,00 875,80 596,70 1.102,70 0,00 0,00
EBIT-Marge5 -8,59 11,40 4,25 3,18 5,60 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 -1.672,50 2.054,10 467,60 734,20 807,60 0,00 0,00
Netto-Marge6 -8,64 9,35 2,27 3,91 4,10 0,00 0,00
Cashflow1,7 473,60 -1.696,10 827,60 707,00 1.158,10 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 -6,64 7,58 1,23 2,71 2,20 0,35 2,70
Dividende8 0,00 0,50 0,65 0,70 1,00 1,00 1,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

XETR:EBK Charts by TradingView (c)


INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
EnBW
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522000 76,600 Halten 21.187,92
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
22,53 24,14 0,95 74,15
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,91 18,30 1,08 13,36
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,00 1,00 1,31 05.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
13.05.2022 12.08.2022 12.11.2021 23.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,36% -1,74% 0,79% 34,39%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu EnBW Energie Baden-Württemberg AG  ISIN: DE0005220008 können Sie bei DGAP abrufen


Stromversorger , 522000 , EBK , XETR:EBK